hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
Stefan4
Beiträge: 177
31. Jan 2006, 10:00
Beitrag #1 von 21
Bewertung:
(11879 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hallo Fachleute,

ich bin Neuling im Netzwerkbereich und habe eine Frage: ich besitze einen HP Laserjet 2100 mit Netzwerkkarte, den ich vor 4 Jahren gebraucht gekauft habe und der noch sehr gut in Schuss ist und möchte ihn jetzt, da ich einen G5 bekommen und einen G4 noch dastehen habe, für beide Rechner und für die beiden iBooks meiner Kinder verfügbar machen.

Ich weiß aber nicht, wie ich die IP-Adresse des Druckers rauskriegen kann. Die Testseite sagt mir IP-Adresse: 0.0.0.0 - das kann ja nicht sein, oder?

Im Netz finde ich ein JetAdsmin-Programm von HP, aber nur für Windows.

Wie kann ich dem Drucker eine IP-Adresse zuweisen?

Gruß
Stefan

----

Arbeit: Powermac G5 1,25 Dual, 1 GB RAM, Mac OS 10.4.8
Heim: Powermac G5 2,3 Dual, PCI-Express, 2,5 GB RAM, Mac OS 10.4.8 Top
 
X
kurtnau S
Beiträge: 2128
31. Jan 2006, 10:42
Beitrag #2 von 21
Beitrag ID: #208110
Bewertung:
(11857 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


hallo,

bei meinen druckern (qms, oki, kodak) ging das jedesmal über das druckermenü. meistens unter dem punkt verbindungen. dort auf das protokoll tcp/ip umstellen und dann kam der punkt adresse.
am besten bei hp das handbuch downloaden.

gruß kurt
als Antwort auf: [#208096] Top
 
kurtnau S
Beiträge: 2128
31. Jan 2006, 11:27
Beitrag #3 von 21
Beitrag ID: #208125
Bewertung:
(11849 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


hallo,

auf der hp seite:

Configuring LPD for Macintosh OS

Assigning an IP address

Before setting up a printer for LPR printing, assign an IP address to the print server as described below, or use the steps in the section below called "Configuring an IP Address on the HP Jetdirect."

Double-click HP LaserJet Utility in the HP LaserJet folder.

Select your target printer from the list of “appletalk” printers.

NOTE: Apple allows LPD printing only to PostScript (R) printers)

Click the Settings button.

Click TCP/IP from the scrolling list and then click Edit.

Select the desired option. You can automatically obtain the TCP/IP configuration from either the DHCP server or the BOOTP server, or you can manually specify the TCP/IP configuration.


gruß kurt
als Antwort auf: [#208096] Top
 
Stefan4
Beiträge: 177
31. Jan 2006, 12:30
Beitrag #4 von 21
Beitrag ID: #208137
Bewertung:
(11837 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Danke,

mein Probelm ist: "Double-click HP LaserJet Utility in the HP LaserJet folder."

Ich habe das Gerät gebraucht gekauft von einem damaligen Insolvenzbestand. Ohne Software. Ich habe bisher in OS 9 über die Local Talk Bridge mit der Druckerbescheibung, die ich mir aus dem Nitz geladen hatte, gedruckt.

Ich habe aber keinen HP LaserJet folder, in dem ich dann das HP LaserJet Utility öffnen könnte. Ich finde das nicht im Netz.

Gruß
Stefan

----

Arbeit: Powermac G5 1,25 Dual, 1 GB RAM, Mac OS 10.4.8
Heim: Powermac G5 2,3 Dual, PCI-Express, 2,5 GB RAM, Mac OS 10.4.8
als Antwort auf: [#208125] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 16308
31. Jan 2006, 15:37
Beitrag #5 von 21
Beitrag ID: #208189
Bewertung:
(11823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hallo Stefan,

ich könnte dir sicher noch eins besorgen, aber wenn ich mich recht entsinne, bist du dann noch nicht viel weiter, da es nur direkt unter OS9 läuft, nicht unter Classic.

Hast du einen Rechner den du unter OS9 starten kannst?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#208137] Top
 
Stefan4
Beiträge: 177
1. Feb 2006, 08:43
Beitrag #6 von 21
Beitrag ID: #208307
Bewertung:
(11810 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hallo Thomas,

ich habe noch den G4-Mac, der unter os9 bootet. Muss ich dann den Drucker über meine Asanté LokalTalkBridge anschließen?

Gruß
Stefan

----

Arbeit: Powermac G5 1,25 Dual, 1 GB RAM, Mac OS 10.4.8
Heim: Powermac G5 2,3 Dual, PCI-Express, 2,5 GB RAM, Mac OS 10.4.8
als Antwort auf: [#208189] Top
 
Steigi
Beiträge: 32
1. Feb 2006, 23:01
Beitrag #7 von 21
Beitrag ID: #208637
Bewertung:
(11786 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


hallo stefan, ich habe bei uns in der firma einen hp lj color 2550 mit dem netz verbunden bei mir steht die nummer auf der testseite. aber geht es nicht auch ohne wenn du im drucker-dienstprogramm bei drucker hinzufügen auf automatisch suchen klickst müsste er dir doch alle im netzt verfügbaren drucker aufzählen.
was auch noch funktionieren könnte ist über bonjour, früher rendezvous. dazu gehst du in safari oben in die menuleiste dort gibt es das menu bonjour oder eben rendezvous je nach os x version und da müsste dann auch dein drucker stehen.
MacBook G5 13" · 2.4 GHz IntelCore Duo · 150 GB HD · Lion OSX 10.7
Creative Suite 5 · QuarkXpress 9 ·
______________________________________
Hilf Dir selbst und Dir wird geholfen.
als Antwort auf: [#208307] Top
 
Stefan4
Beiträge: 177
2. Feb 2006, 09:06
Beitrag #8 von 21
Beitrag ID: #208678
Bewertung:
(11759 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hallo Steigi,

die IP-Adresse des Druckers ist auf 0.0.0.0 gestellt. Das geht aus der Konfigurationsseite hervor. Das mit dem Druckerdienstprogramm habe ich schon versucht. Bei "automatisch" sucht er und sucht und sucht ...

Das mit Bonjour kann ich erst heute abend zu Hause ausprobieren.

Ich bin aber etwas irritiert. Vielleicht habe ich auch einen Fehler beim Verkabeln? Man (unser Admin auf der Arbeit) sagte mir, dass der Drucker sowieso nur im Netzwerk zu erkennen sei. Also wenn das Netzwerk vollständig aufgebaut ist. Ich habe den Drucker aber einfach per normalem Netzwerkkabel an den G5 (an Ethernet 1) angeschlossen. Ich könne jedoch nur nur ein Cross-over Kabel verwenden - sagt man mir.

Thomas Richard wollte mir ein mir abhanden gekommenes Laserjet-Dienstprogramm zusenden, mit dem ich auf meinem G4 (bootet unter OS 9) die IP-Adresse einstellen kann. Bin mal gespannt ob das geht.

Das kann doch eigentlich alles nicht so schwierig sein. Ich will doch eigentlich nur, solange mein Netzwerk noch nicht steht, schon mal per Ethernet auf dem Drucker was ausdrucken.
Puh ...

Gruß
Stefan

----

Arbeit: Powermac G5 1,25 Dual, 1 GB RAM, Mac OS 10.4.8
Heim: Powermac G5 2,3 Dual, PCI-Express, 2,5 GB RAM, Mac OS 10.4.8
als Antwort auf: [#208637] Top
 
Steigi
Beiträge: 32
2. Feb 2006, 20:02
Beitrag #9 von 21
Beitrag ID: #208891
Bewertung:
(11737 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


hallo stefan, das mit dem crossover ethernetkabel kann so stimmen, weiss ich aber nicht zumindest ist es so wenn du zwei einzelne mac's verbinden willst ohne router/switch dann geht es eben nur mit einem crossover kabel.

gib uns bescheid wenn du es mit bonjour/rendezvous versucht hast.

ich verstehe auch nicht weshalb das so schwer ist diese verflixte ip ausfindig zu machen.
nur mal so nee idee, der systemprofiler zeigt der dir nicht die nummer an. aber dazu müsste der drucker ja wohl schon vom system erkannt sein und das ist ja nicht der fall.

trotzdem viel glück
MacBook G5 13" · 2.4 GHz IntelCore Duo · 150 GB HD · Lion OSX 10.7
Creative Suite 5 · QuarkXpress 9 ·
______________________________________
Hilf Dir selbst und Dir wird geholfen.
als Antwort auf: [#208678] Top
 
Stefan4
Beiträge: 177
18. Feb 2006, 20:30
Beitrag #10 von 21
Beitrag ID: #212582
Bewertung:
(11274 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hallo Steigi und andere,

ich melde mich wieder, weil ich nicht sehr weit gekommen bin mit der Konfiguration meiner Drucker. Unter Bonjour wird der Drucker nicht aufgeführt.

Ein Bekannter hat mir jetzt für den HP 2100 TN eine IP Adresse erstellt. 192.168.15.21. Mein internes Netzwerk hatte allerdings am Router 192.168.0.1. Nachdem ich den Router umkonfigurtiert habe auf das 15er Netz, erscheint der Drucker aber immer noch nicht auf der Bildfläche. Was kann ich falsch machen?

Ich lege im Drucker-Dienstprogramm einen neuen IP-Drucker über "Hinzufügen" und dann über "HP Jet Direct - Socket" an, gebe die IP-Adresse ein und wähle die zugehörige ppd aus. Der Drucker wird auch angelegt, aber wenn ich drucke, erscheint die Meldung, dass er sich versucht mit Port 9100 und manchmal mit Port 631 zu verbinden. Dann bricht er irgendwann ab. Was kann ich jetzt noch tun?

Könnte die Netzwerkkarte defekt sein? Eine Vermutung, weil der HP jetzt auch nicht mehr wie vorher unter OS 9 und per Asante-TalkBridge auf dem alten Mac mot OS 9 in der Auswahl erscheint?

Ich bin ratlos. Kann mir jemand helfen?

Gruß
Stefan

----

Arbeit: Powermac G5 1,25 Dual, 1 GB RAM, Mac OS 10.4.8
Heim: Powermac G5 2,3 Dual, PCI-Express, 2,5 GB RAM, Mac OS 10.4.8
als Antwort auf: [#208891] Top
 
Thomas Kaiser  M 
Beiträge: 1298
19. Feb 2006, 21:56
Beitrag #11 von 21
Beitrag ID: #212696
Bewertung:
(11226 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hallo Stefan,

Zitat Muss ich dann den Drucker über meine Asanté LokalTalkBridge anschließen?


Nein, keinesfalls. Die 2100er haben nur Parallelport und einen EIO-Slot für Netzwerkkarten.

Wenn Du eine interne Ethernetkarte hast, dann kannst Du bei HP normalerweise eine IP-Adresse über die Tasterchen am Gerät selbst vergeben (kann einen in den Wahnsinn treiben, weil man die einzelnen Nummern immer nur inkrementieren kann).

Wenn es allerdings wirklich eine HP-interne Netzwerkkarte ist, würde ich mir den Krampf mit TCP/IP sparen, EtherTalk einschalten (Menü --> EA-Menü --> Netzwerkkonfiguration [JA] --> EtherTalk) und fertig.

Gerade diese HPs haben mit manchen Daten (speziell aus dem DTP-Bereich bzw. solchen Programmen) Probleme, wenn die Druckdaten per TCP/IP (remote LPR oder Socket) daherkommen anstatt AppleTalk.

Bei AppleTalk erscheint der Drucker anschließend automagisch im Netz und alles ist gut.

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/
als Antwort auf: [#208307] Top
 
Stefan4
Beiträge: 177
20. Feb 2006, 12:36
Beitrag #12 von 21
Beitrag ID: #212773
Bewertung:
(11202 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hallo Thomas,

danke für den Tip. Außer dem Parallelport und einen EIO-Slot für Netzwerkkarten hat der 2100er auch noch den alten runden 8-poligen (seriell?) Anschluss, über den ich die ganze Zeit unter Mac OS 9 gedruckt habe.

Der HP hat in der Tat eine interne HP-Netzwerkkarte. Da ich aber von der Netzwerkmaterie nicht viel verstehe, kannst du mir kurz erläutern, wo ich dieses Ethertalk finde? Du schreibst: "(Menü --> EA-Menü --> Netzwerkkonfiguration [JA] --> EtherTalk)".

In welchem Menü? Und muss ich dann AppleTalk angehakt haben? Manche Zeitgenossen raten von AppleTalk ab, da es zu langsam sei.

Gruß
Stefan

----

Arbeit: Powermac G5 1,25 Dual, 1 GB RAM, Mac OS 10.4.8
Heim: Powermac G5 2,3 Dual, PCI-Express, 2,5 GB RAM, Mac OS 10.4.8
als Antwort auf: [#212696] Top
 
Thomas Kaiser  M 
Beiträge: 1298
20. Feb 2006, 14:53
Beitrag #13 von 21
Beitrag ID: #212813
Bewertung:
(11190 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hallo,

Zitat Außer dem Parallelport und einen EIO-Slot für Netzwerkkarten hat der 2100er auch noch den alten runden 8-poligen (seriell?) Anschluss


Kann LocalTalk und/oder seriell sein. Was ist denn die exakte Typenbezeichnung der Kiste? 2100M oder 2100TN?

Zitat In welchem Menü? Und muss ich dann AppleTalk angehakt haben?


Das kann sein, daß das bei dem synonym verwendet wird, also AppleTalk auch EtherTalk bedeutet (zum Terminus "AppleTalk" vielleicht ganz praktisch: http://kaiser-edv.de/...talk-ueberblick.html)

Zitat Manche Zeitgenossen raten von AppleTalk ab, da es zu langsam sei.


Da ist was Wahres dran und 'ne Menge Falsches. AppleTalk ist relativ ineffizient aufgrund der geringen Paketgröße (siehe bspw. http://kaiser-edv.de/...uckerprotokolle.html). Allerdings ist es das wohl schmerzfreieste Protokoll, da durchgehend 8-Bit-fähig und gerade HPs zicken damit am Wenigsten. Es hat zudem den (seit MacOS X leider wieder vernachlässigbaren) Vorteil, ohne lokale Spoolfiles auszukommen.

Ich würde einen HP Laser immer in folgender Reihenfolge mit (PostScript-)Daten versorgen wollen:

* Apple- bzw. EtherTalk
* Socket-Verbindung auf Port 9100 respektive 9099
* remote LPR (Queue-Name BINPS)

Bei anderen Druckerprotokollen (die Kisten können ja auch PCL) ist das hingegen egal, da bevorzuge ich immer die Socket-Variante, weil die in der Tat bis zu dreimal schneller ist.

Die reine Transfergeschwindigkeit spielt aber bei PostScript oft gar keine Rolle, weil die in den Druckern verbauten CPUs eh so lahm sind, daß sie die Daten nicht schnell genug abarbeiten können (das spielt bei quasi "vorgerippten" Daten per PCL natürlich keine Rolle)

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/
als Antwort auf: [#212773] Top
 
Stefan4
Beiträge: 177
20. Feb 2006, 17:26
Beitrag #14 von 21
Beitrag ID: #212851
Bewertung:
(11172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hallo Thomas,

mein Drucker ist der HP Laserjet 2100 TN. Die Happen auf deinen URL's sind leider eine Nummer zu groß für mich. Am Mittwoch kommt mein Neffe zu mir, der in einem Belichtungsstudio mit Macs und PCs gearbeitet hat und sich hoffentlich auskennt. Ich warte mal ab, ob der was hinbekommt. Wenn nicht, darf ich mich dann noc mal melden?

Gruß
Stefan

----

Arbeit: Powermac G5 1,25 Dual, 1 GB RAM, Mac OS 10.4.8
Heim: Powermac G5 2,3 Dual, PCI-Express, 2,5 GB RAM, Mac OS 10.4.8
als Antwort auf: [#212813] Top
 
Thomas Kaiser  M 
Beiträge: 1298
20. Feb 2006, 17:50
Beitrag #15 von 21
Beitrag ID: #212863
Bewertung:
(11170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nochmal: IP-Adresse konfigurieren


Hi,

Zitat mein Drucker ist der HP Laserjet 2100 TN


Solche Zusatzinfos wären initial schon praktisch gewesen. Die TN-Varianten haben wenn ich mich recht erinnere AppleTalk von Haus aus aktiviert. Du hast ja schonmal eine Testseite ausgegeben: Normalerweise spucken die TNs zwei aus -- auf der zweiten stehen dann alle Einstellungen der integrierten EIO-Netzwerkkarte. Da sollte auch der Punkt AppleTalk behandelt sein: Sowohl Status als auch "Name" und "Zone".

Wenn bei Zone ein "*" steht (sog. Standardzone), dann sollte eigentlich alles i.O. sein und Du das Ding einfach im Drucker Dienstprogramm auswählen können. Vorher halt am Mac in Systemeinstellungen --> Netzwerk --> Ethernet --> AppleTalk auch sicherstellen, daß dieses Protokoll nicht deaktiviert ist.

Quicktest: Programme --> Dienstprogramme --> Terminal.app und dann

Code
atlookup 


(mit "exit" wieder verlassen). Sollte AppleTalk deaktiviert sein, dann kommt eine Meldung. Sollte der Drucker im AppleTalk-Netz per se sichtbar sein, dann taucht sein Name auch auf. Muß aber vom Typ "LaserWriter" sein, weil ansonsten das AppleTalk Printer Browser Modul nix findet. Der Typ ist das nach dem letzten Doppelpunkt in der Auflistung -- Beispiel:

Code
powerbook-tk:~ tk$ atlookup =:LaserWriter@Produktion 
Found 1 entries in zone Produktion
0065.05.9e HP LaserJet 5000 Series:LaserWriter


Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/
als Antwort auf: [#212851] Top
 
« « 1 2 » »  
X