hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
6. Feb 2004, 18:27
Beitrag #1 von 12
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Hallo, zusammen!

Ich bin mir nicht sicher, ob ich überhaupt im richtigen Forum bin ... da ich nicht genau weiß, was OPI genau ist, was es macht, wie es funktioniert und ob ich das aktivieren sollte oder lieber nicht ...???

Kann mir jemand helfen???

Vielen Dank im voraus!
Gruß, Simone Top
 
X
pava
Beiträge: 288
6. Feb 2004, 19:24
Beitrag #2 von 12
Beitrag ID: #69284
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Hallo Simone,
OPI (Open Prepress Interface) ist eine Server-Technologie, die die Layoutprogramme vom Hantieren mit hochauflösenden Bild-Daten befreit. Bei der Ausgabe muss z.B. Quark XPress sich nicht alle Bilder vom Server holen, die Postscript-Datei für den Drucker erstellen und dann diese riesige Datei zum Drucker schicken. Die Bilder werden quasi verlinkt und auf einem Spooler durch die hochauflösenden Bilder ersetzt.
Größter Vorteil ist neben der Zeitersparnis des Anwenders die Entlastung des Netzwerkes, das erheblich weniger Daten bewegen muss. Die verbreitetsten Produkte sind Ethershare von Helios und Full Press von Xinet.

Gruß,
Christoph
als Antwort auf: [#69280] Top
 
Sim
Beiträge: 48
6. Feb 2004, 19:31
Beitrag #3 von 12
Beitrag ID: #69286
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Hallo und danke für die Antwort! :-)

Ich habe einen nicht-postscript-fähigen Drucker. Hat OPI damit irgend etwas zu tun oder ist das unabhängig von einem PS-RIP? Sollte ich das in Quark also immer angeklickt lassen oder kann es dadurch auch zu Problemen kommen?? Beispielsweise bei der Erstellung von PDFs??

Liebe Grüße, Simone :-)
als Antwort auf: [#69280] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17203
7. Feb 2004, 01:22
Beitrag #4 von 12
Beitrag ID: #69313
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Hallo Simone,

ich weiß nicht genau ob bei nicht PS Druckern die Option eigentlich ausgewertet wird, es also eigetnlich schnuppe ist, was eingestellt ist.
Wenn es allerdings berücksichtigt wird, solltest du es tunlichst deaktivieren, denn es führt dazu das in den Druckjob keinerlei Bilder eingebettet werden. In der Druckdatei landet nur das was unter 'Verwendung' und in der Wertepalette auch über dieses Bild in Erfahrung zu bringen ist: Bildname und Pfad, Position x&y, Breite, Höhe, Rahmenwinkel, Versatz,...


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#69280] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Feb 2004, 09:21
Beitrag #5 von 12
Beitrag ID: #69320
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Hi, Thomas!

Vielen Dank für deine Antwort! :-)
Solange ich also keinen PS-Drucker habe, lasse ich OPI deaktiviert. Ich überlege mir, demnächst einen RIP zu kaufen, dann würde ich diese Funktion also benötigen ...! Jetzt weiß ich mehr! Dankeeeeee!

Gruß und schönen Tag noch! Simone :-)
als Antwort auf: [#69280] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Feb 2004, 13:01
Beitrag #6 von 12
Beitrag ID: #69348
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Hallo Simone,

OPI-Kommentare sind Sonderform von DSC-Kommentaren, welche wiederum eine Sonderform von PostScript-Kommentaren darstellen.
Somit ist klar, dass es OPI-Kommentare nur im PostScipt-Umfeld geben kann und sie somit auch nur in einem PostScript-Umfeld eine Rolle spielen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl
als Antwort auf: [#69280] Top
 
Sim
Beiträge: 48
7. Feb 2004, 18:36
Beitrag #7 von 12
Beitrag ID: #69369
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Danke für die netten Antworten!!

Schönen Abend wünsche ich euch!
Gruß, Simone :-)
als Antwort auf: [#69280] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Feb 2004, 20:25
Beitrag #8 von 12
Beitrag ID: #69376
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Als weiterer Hinweis, die OPI XT sollte nur geladen sein, wenn man ein OPI-System hat, das zusätzlich zu dieser XTension kompatibel ist.

Ansonsten sollte die OPI XT nicht geladen werden, da sie zu PostScript-Fehlern mit Illu- und FH-EPSsen führen kann.

mfg Detlev Hagemann
als Antwort auf: [#69280] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
7. Feb 2004, 22:55
Beitrag #9 von 12
Beitrag ID: #69394
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Hi Detlef,

danke für die Komplettierung das lag mir auch noch auf der Lippe.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#69280] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17203
8. Feb 2004, 00:52
Beitrag #10 von 12
Beitrag ID: #69399
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Hallo Simone,

nein, da liegsr du falsch.
1. Kriterium für OPI ist Postscript, wie ja inzwischen auch mehrmals bestätigt wurde.

2. Kriterium ist ein OPI-Server. Dieser fängt die bildlosen Druckjobs ab und ersetzt die OPI Kommentare durch die tatsächlichen Bilddaten. Ohne den kommt mit oder ohne PS RIP nichts Gescheites raus.

Sinn macht OPI bei großen Druckaufkommen, bzw. wenn die Bilder für unterschiedliche Ausgabemedien und Techniken zu modifizieren sin, wie z.B. bei einem Bildbestand für Akzidenz und Zeitung oder Flexodruck...
Dort übernimmt der OPI Server dann nebenbei auch noch die individuelle Anpassung der Bilder.
Vieleicht vergleichbar 2 Distillersettings, einmal für Offsetdruck und einmal für Korrekturabzüge per email. Dabei wird einmal die Bildauflösung und CMYK beibehalten und einmal auf 72 dpi mit jpeg Komprimierung in RGB umgerechnet.

Alles klar?

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#69280] Top
 
Sim
Beiträge: 48
8. Feb 2004, 09:01
Beitrag #11 von 12
Beitrag ID: #69406
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Guten Morgen, Thomas, Conny, Detlef und Robert!

Ich danke euch für eure zahlreichen Antworten!!!! Jetzt bin ich ein wenig schlauer. ;-) Euch allen einen schönen Sonntag!
Wenn euch noch mehr einfällt, ... her damit! :-))

Liebe Grüße, Simone
als Antwort auf: [#69280] Top
 
böc
Beiträge: 842
9. Feb 2004, 09:58
Beitrag #12 von 12
Beitrag ID: #69502
Bewertung:
(3087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OPI, was ist das genau???


Hallo Simone!

Wenn Du ein RIP kaufst, musst Du NICHT auch noch OPI kaufen!
OPI-Server sind teuer und können Dir Probleme verursachen, die Du vorher nicht hattest (denke an Daten-Weitergabe usw.).
Überlege Dir zuerst genau, was Du für ein Netzwerk hast (10/100/1000 Ethernet usw.), wie gross die Datenmengen sind, die Du durchschnittlich durchs Netz schaufelst (jeden Tag eine 64seitige Broschüre mit vierfarbigen CMYK-Bildern usw.). Dann ist wichtig, welche Datenkapazität Du auf (einem evtl. vorhandenen) dem Server hast. Speicherplatz ist heute billig.
Denke an die Ausgabegeräte, die Du ansteuerst, und ihre Geschwindigkeit und Auslastung.
Es ist auch möglich, mit Hilfe eins sauber eingerichteten und regelmässig gepflegten CMS (Color Management Systems) die Bilder im RGB-Modus (oder LAB/CieLAB) zu halten; nur bei der Ausgabe wird jeweils in CMYK gewandelt. Dies senkt den Speicherplatzbedarf und den notwendigen Datendurchsatz im Netzwerk. Hier ist aber auf die Rechenkapazität des verwendeten RIP zu achten; desgleichen auf den PS-Level (ein neues RIP sollte schon Level 3 haben!).

Dies einige Grundüberlegungen. Nochmals: der Kauf eines RIP bedingt NICHT zwingend den Kauf von OPI!

Gruss
böc
Magical Mister Mac
als Antwort auf: [#69280] Top
 
X