hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Kobold
Beiträge: 508
10. Apr 2003, 20:30
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX-Server


Ich hab mal einwenig mit dem X-Server rumgespielt. Nach dem Update auf 10.2.4 kann ich aber den Macintosh-Manager nicht mehr aufstarten, da dieser immer folgende Fehlermeldung meldet:

Die Datenbanken auf "blabla" konnten wegen eines Fehlers nicht geöffnet werden: "Apple File Service" läuft im Augenblick nicht auf diesem "Macintosh Manager Server".

Kann mir mal jemand erklähren, wie dies möglich ist? und wie ich den MMServer wieder starten kann?

Das X-Server-Betriebssystem liegt auf einer zuvor frisch polierten Partition und wurde nach der Installation direkt upgedatet.

Kann mir jemand weiterhelfen? - Danke
K. Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
10. Apr 2003, 23:32
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #31527
Bewertung:
(439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX-Server


Du musst in den "Server Settings" den Apple File Server (vielleicht heisst er auch leicht anders, kann mich gerade nicht genau erinnern) starten. Dann sollte es wieder klappen.

By the way: OSX Server ist ein Server-System! Wildes "Drauflosklicken" kann Folgen haben! Sieht zwar gleich aus wie der Client, hat aber ein paar Dienste und Files mehr auf dem Buckel, bzw auf der Platte. Also immer sachte daran gehen!
Und, was man auch sagen muss: ein Boot tut immer gut. Also nach einer Sharepoint-Modifikation oder so mal den Server neu starten kann nicht schaden.


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

|Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#31521] Top