hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Fred
Beiträge: 13
4. Nov 2003, 00:20
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(2690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX - Problem mit Dateinamen-Länge



Wenn ich eine Datei mit mehr als 31 Zeichen im Namen
vom G5 mit System 10.3
auf einen G3 mit System 9.22 kopieren will,
wird mir dies verweigert.
Natürlich wäre die Verkürzung des Datei-Namen eine Lösung,
aber bei hunderten von Dateien ist das zu umständlich.

Gibt es eine Möglichkeit, den G3 irgendwie zur Annahme
(der zu langen Namen) zu überreden
oder den G5 so einzustellen, dass es nicht möglich ist,
mehr als 31 Zeichen einzugeben?

Hat jemand eine Idee?
Viele Grüße
Fred

Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
4. Nov 2003, 09:07
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #57336
Bewertung:
(2690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX - Problem mit Dateinamen-Länge


Hoi Fred

Da kommst Du an die Grenzen vom alten OS9. Da gibts nichts anderes, als die Dateien zu kürzen. Leider.


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#57325] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
4. Nov 2003, 16:21
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #57423
Bewertung:
(2690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX - Problem mit Dateinamen-Länge


Also, eigentlich sollte das ja gehen, das OS 9 *System* kann mit langen Dateinamen schon umgehen, nur der Finder nicht. Ich schiebe die ganze Zeit Dateien hin und her, wenn auch nicht mit Panther, sondern ich mounte den OS X Mac am OS 9 Mac (weil ein OS X Mac funktioniert viel besser als Server als umgekehrt). Die zu langen Namen werden "abgeschnitten" und die letzten paar Zeichen durch einen Hex-Code ersetzt.

Als Helfer für OS 9 gibts ein CMM Plugin (zu finden irgendwo auf http://www.cdfinder.de/) oder den Dateibrowser Kilometre (auch OS X kompatibel), mit denen man die langen Namen sehen und editieren kann.
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#57325] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
4. Nov 2003, 16:28
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #57426
Bewertung:
(2690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX - Problem mit Dateinamen-Länge


Aha, Korrektur:
Übers Netzwerk gehts bei mir doch nicht mit lange Namen *lesen* können, nur auf lokalen Volumes (z.B. auf der OS X Partition meines OS 9 Macs).
Die Dateien vom Netzwerkvolume werden mit geänderten Namen (nach dem Muster "namename...name#B2BA1") dennoch kopiert, nur der Originalname geht also verloren.
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#57325] Top
 
Fred
Beiträge: 13
4. Nov 2003, 20:45
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #57456
Bewertung:
(2690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX - Problem mit Dateinamen-Länge


Vielen Dank für die Tipps.

Habe es (etwas umständlich) so gelöst:
Auf G3 eine OSX-Partition angelegt,
dann von G5-OSX zu G3-OSX ein Netzwerk aufgebaut
und kopiert. Lange Namen werden so korrekt übertragen.
Wenn ich den G3 dann wieder mit System 9 starte,
sind die Namen zwar etwas verstümmelt
(im Stil von "TestdateiTestdateiTestdat#atei.tif),
aber noch lesbar und nutzbar.

Gruß
Fred
als Antwort auf: [#57325] Top
 
X