hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
leaphorn
Beiträge: 9
7. Mär 2003, 08:30
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


Welche Gründe können einen dazu bewegen, sich OSX anzutun?

Weil man ein Masochist ist?
Weil man sich von Apple dazu zwingen lässt (neuste Macs)?
Weil man sich auf Windows-Niveau bewegen will?
Weil man sich nach der Kommando-Zeile aus DOS-Zeiten sehnt?
Weil man gerne das Versuchskaninchen spielt?
Weil man gerne viel Geld ausgibt für neue Beta-Software?
Weil man gerne die Firmen unterstützt und den Tester spielt?
Weil man am Arbeitsplatz nicht ausgelastet ist?
Weil man gerne aus dem Web Updates und Patches und Tipps und Tricks herunter lädt?
Weil man lieber installiert und deinstalliert und löscht und kopiert statt produziert?
Weil man keine Ruhe hat, wenn ein System funktioniert?
Weil man gerne Dinge hat, die man nicht benötigt?
Weil man gerne dabei ist?

Jedenfalls weiss ich nicht, warum sich die Leute das antun!

Gruss
Fritz Top
 
X
Nik
Beiträge: 439
7. Mär 2003, 09:10
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #27268
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


weils halt irgendwann nicht mehr zu umgehen ist, so einfach.

Was man aber fairerweise auch noch sagen muss, ist der Fakt dass dies die ERSTE wirkliche Umstellung des Systems seit 1984 ist.

Es war einfach unumgänglich, das RAM-Management in OS 9 ist ja wirklich erbärmlich und hat dem PC lahm hinterhergehinkt. OSX ist wirklich in sehr vielen Punkten eine Verbesserung. Im Büro arbeiten wir noch mit OS 9, zuhause aber habe ich OSX. Die private Maschine läuft schon sicher seit einem Monat ohne Unterbruch und ich hab schon schwer damit gebastelt (minimum 9 geöffnete, teils sehr RAM-hungrige Programme). Einige Programme wie z.B. XPress und Illustrator laufen noch unter Classic. Dazu kommt noch meine Frau, welche surft und oft "The Sims" spielt. Den ganzen Monat hab ich keinen Neustart gemacht und hatte auch noch NIE einen Absturz, ausser dem Internet-Explorer, welcher locker mit Befehl-Alt-Esc geschlossen werden konnte.

Ganz klar, der Response des Systems ist noch ein wenig träge. Die ganze Kompatibilitäts-Geschichte ist zuweilen auch sehr nervig, doch die grösste Hürde ist die Umgewöhnung, welche früher oder später unumgänglich ist.

cheers
als Antwort auf: [#27265] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mär 2003, 09:21
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #27270
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


??? Wo liegt das Problem ???

Seit Jaguar muss mir niemand mehr was erzählen… Ich würde nie mehr auf das Steinzeit-Betriebssystem 9 wechseln… (und da bin ich nicht der einzige). Und sobald Xpress for X und etwas Distiller-artiges auftaucht, ist für mich sogar das Classic gestorben…

Wenn du Probleme mit dem System hast, schreibe einfach die Art des Problems und dir wird hier sicher geholfen…

…aber wenn du dich nur ärgern und einfach Sätze in die Welt possaunen willst, du es bitte für dich…

Danke und Gruss
als Antwort auf: [#27265] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
7. Mär 2003, 10:28
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #27277
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


> " Jedenfalls weiss ich nicht, warum sich die Leute das antun!"

Weil die Leute nicht 'Herr Rolle Friedrich' sind, nicht so heissen, und ihre Gehirne nicht mit ihm gleichgeschaltet haben.

So läuft es nunmal in einer einigermassen freien Welt und das ist auch gut so.

Beste Grüsse
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#27265]
(Dieser Beitrag wurde von Lukas M. am 7. Mär 2003, 10:29 geändert)
Top
 
leaphorn
Beiträge: 9
7. Mär 2003, 12:17
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #27305
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


Ich finds schön, dass sich Leute noch provozieren lassen.
Danke für das Echo.

Aber eigentlich hat keiner detailliert erklärt, was er daran besser findet (ausser der Speicherverwaltung).

Gruss
Fritz
als Antwort auf: [#27265] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
7. Mär 2003, 12:28
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #27308
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


> "Aber eigentlich hat keiner detailliert erklärt, was er daran besser findet"

Vielleicht hast du deine Frage nicht klar genug formuliert...? ;)

Beste Grüsse
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#27265] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
8. Mär 2003, 11:08
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #27391
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


Hab mir mal schnell angeschaut, was Kollege "leaphorn" sonst noch so von sich gibt. Im XPress-Forum:

"Also viel Lärm und Getue um wenig Substanz, wies halt heutzutage so üblich ist. (Und Gesprächsstoff fürs Forum brauchts ja auch.)
Klar, die Show must go on, aber nicht unbedingt mit mir."

Wir im Forum geben uns alle redliche Mühe, echte Fragen zu beantworten!

Gerade, dass OS X 10.2 als Beta bezeichnet wird, zeugt von einer echten Wissenslücke. Aber wenn die Grundeinstellung schlecht gegenüber neuen Technologien ist, bitteschön, lassen Sie den Zug an sich vorüberfahren.

grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27265] Top
 
otis
Beiträge: 459
8. Mär 2003, 13:08
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #27401
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


tja, muss man dazu noch mehr sagen?

JA!!

OS X ist KLASSE!!

beste grüße
otis
als Antwort auf: [#27265] Top
 
Nice S
Beiträge: 215
8. Mär 2003, 14:50
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #27409
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


Hi,
ich kann den Ärger gut verstehen. Auf meinem alten ibook habe ich anfangs mal einen Versuch mit OS X gestartet. Mich nervt der ganze Schnick-Schnack auch ein bissel (Halbtransparente Fenster mit Schatten, das Dock) außerdem find ich die Umstellung einiger Tastenkürzel (früher Apfel+n für neuen Ordner anlegen) nervig, weil ich gewohnheitsgemäß so oft Apfel+n klicke und sich dann jedes mal ein neues Fenster öffnet.
Seit einigen Monaten habe ich den neuen imac und mit ihm wurde ja auch das "neue" OS X ausgeliefert. seit einem Monat versuche ich damit gescheit zu arbeiten, neige aber immer noch dazu zum Arbeiten den Mac neu zu starten und unter OS9 zu werkeln. Das geht einfach alles fixer.
Das Hauptproblem sehe ich in der mangehalften Schriftenverwalten. ATM ist einfach unschlagbar.
Ich denke, dass mein Wissen, was das Betriebssystem (OS 9) und kleinere Fehlerbehebungen angeht, eigentlich auf gutes Mittelmaß. Mit OS X tu ich mich einfach schwer und fange praktisch bei Null an.
Heute habe ich mir einen Router bestellt, damit kann ich dann endlich auch unter OS 9 meine DSL-Flatrate von 1&1 nutzen. Damit ist das Thema OS X dann zum Glück für mich abgehakt und ich werde mit dem nächsten Versuch warten bis es eine vernünftige Schriftenverwaltung gibt und alle Programme problemlos und flott unter OS X arbeiten.

viele Grüße
Nicole
als Antwort auf: [#27265] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
8. Mär 2003, 23:03
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #27452
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


So wegen Transparenz und so:

ich habe unter http://www.wissen-wie.ch/macosx eine Software, "OS X ohne Streifen". Ist nicht von mir, ich habe nur die Archive, die es dazu benötigt zusammengetragen und als Einheit auf meinen Webserver gestellt.

Viel Spass beim ausprobieren, es lohnt sich und nimmt keine Performance weg!


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27265] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
8. Mär 2003, 23:06
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #27453
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


Der genaue Link zum direkten Download:

http://www.wissen-wie.ch/...re/NO_STRIPS.TAR.sit


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27265] Top
 
exquisitus
Beiträge: 247
9. Mär 2003, 06:10
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #27455
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


@leaphorn

1. weil man es satt hat dass jedes beliebige programm einem die kiste zum absturz bringen kann.
2. weil man gerne weiterarbeiten würde während man ein file ausdruckt.
3. weil man gerne weiterarbeiten würde statt ne viertel stunde zu warten bis die cd fertig gebrannt ist.
4. weil man einen taskmanager haben möchte.
5. weil man speicher von programmen die man vor x stunden geschlossen hat gerne für anderes benutzen würde. (hab 1gb ram, und manchmal meint mein mac wenn ich simple-text öffne, obwohl keine anderen programme laufen, dass er zu wenig speicher hat)
6. weil man mehr kontrolle über das kistchen haben möchte.
7. weil man gerne ohne maus-ruckelt-sich-den-arsch-ab weiterarbeiten möchte während man zb ein video encodiert.
8. weil man nicht verstehen kann dass das ausklappen eines menus das drucken unterbricht.
9. weil man gerne eine shell hätte in der man mit dem kistchen in vertrauter sprache (unix- the one and only!) reden kann.
10. weil man nicht "autofahren" sollte wenn man nichts davon versteht.
11. weil man mit der zeit gehen sollte.
etc etc etc

gruss
Steven



als Antwort auf: [#27265]
(Dieser Beitrag wurde von exquisitus am 9. Mär 2003, 06:12 geändert)
Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
10. Mär 2003, 06:29
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #27502
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


nuda veritas!
als Antwort auf: [#27265] Top
 
Nik
Beiträge: 439
10. Mär 2003, 06:32
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #27503
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


oh, ganz vergessen, dies gilt natürlich für exquisitus!
als Antwort auf: [#27265] Top
 
tomreuter S
Beiträge: 798
10. Mär 2003, 16:28
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #27600
Bewertung:
(2872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OSX oder OS10 oder was??


Also - ich hab' mir auch das Allererste OS-X angetan - und dann sofort wieder abgetan.

Drei Monate später habe ich 10.1. installiert: ab da arbeite ich nur noch mit OS-X: ich find's gut und state-of-the-art.

Classic brauche ich noch für
- Distiller
- FrameMaker
- Überweisungen etc.

Ansonsten: ABstürze sind keine Panikursachen mehr, läuft flott, gut und überschaubar, die Schriftenverwaltung mit Ordnern ist nicht so gut wie ATM, aber hinnehmbar. Mein Gesamturteil: Besser als OS 6...9. Ich bleib dabei.

Aber: Unter Streß würde ich mir den Umstieg nicht antun. Man muß schon eintwas Frustrationstoleranz investieren um zu erkennen, daß andere Wege unter Umständen schneller nach Rom führen.

Viele Grüße,
Thomas Reuter
(Mac G4DP867, OS-X)
als Antwort auf: [#27265] Top
 
X