hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
sleipner
Beiträge: 23
22. Mai 2003, 17:39
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(451 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X bootet nicht mehr


Mein G4 iMac mit OS 10.2.3, USB-Drucker, USB Scanner, Ethernet ADSL lief mit OS X seit Januar. Plötzlich (?) konnte er nicht mehr
aufstarten, schon nach einer Sekunde ein leerer, weisser, flackernder Bildschirm.
Mit gedrückter Shifttaste bootete er jedoch normal (?? wieso denn das, welche Funktion hat die Shifttaste unter OS X?)

Ich konnte das Problem vorübergehend lösen, indem ich in der Systemsteuerung OSX als Startsystem angab. Aber:

Nach wenigen Tagen war das Starten wieder unmöglich. Sobald im STartprozess der Text "Directory Services" erscheint friert der Mac ein.

Mit Shiftke kann immer noch gestartet werden, dann erscheint der Text
"directory Services" gar nie. Manchmal friert er aber unmittelbar vor dem Login-Screen ein, auch wenn mit Shift-Key gestartet wird.

Was ist da los??

(Hilfe!!)

ce Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
22. Mai 2003, 23:03
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #36502
Bewertung:
(451 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X bootet nicht mehr


Hallo ce

Nun, die Shift- Taste schaltet alle Dritthersteller-Erweiterungen aus, sollte es jedenfalls. Das könnte darauf hindeuten, dass einer der Treiber defekt ist oder so. Auf jeden Fall ist mir eine solche Meldung noch nie untergekommen.

Du kannst folgendes probieren:
also root die Dateien "/System/Library/Extensions.kextcache" und "/System/Library/Extensions.mkext" löschen. Dann den Mac mal neu starten und gleich die Firmware resetten, d.h. die Tasten Alt+Apfel+P+R gleichzeitig drücken, DREIMAL gongen lassen, dann die Hand wieder von der Tastatur nehmen.

Du kannst auch probieren, die neusten Treiber der jeweiligen Geräte zu laden und zu installieren.



-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#36476] Top