hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Vladimiro
Beiträge: 147
22. Feb 2004, 08:47
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X und 2003 Fileserver


Wer hat schon damit Erfahrungen?

Hallo Leute,

wir haben beschlossen, unser NT (SP6) Fileserver auf 2003 umzustellen. Mit NT als Server-Betriebssystem kann man nicht mit einem OS X-Rechner arbeiten. Folgendes ergibt sich: sämtliche Daten (Bilder, Schriften... quasi alles) die aus Mac 9 auf dem Server gelagert (Kopiert oder gespeichert) wurden erkennt OS X nicht! Sie sind alle dunkelgrau, und in der Info steht "Ausführbare Unix-Datei".
Was noch schlimmer ist: sobald man so eine Datei anklickt... verschwindet sie!
Deshalb haben wir beschlossen das Betriebssystem zu wechseln. Die Firma, die uns das verkauft behauptet "es liefe wunderbar". Wer kann mir darüber was berichten? Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
22. Feb 2004, 10:30
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #71578
Bewertung:
(1365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X und 2003 Fileserver


Hallo

Hätte Ihr früher hier angefragt, wäre die Sache schnell erledigt gewesen. Der Kern ist, dass Ihr den Server über SMB und nicht über AFP auf den Mac holt. AFP wird auf Windows 2003 Server mit den Services for Macintosh eingeschaltet. Der Grund: Bis und mit OS 9 war alleine die Ressource dafür verantwortlich, dass der Mac gewusst hat, welche Datei zu welchem Programm gehört. Auf Windows gibt es den Suffix, ein im Prinzip sehr unflexibles System. Mac OS X kennt nun auch die Suffixe und wendet eine Mischung aus Ressourcen und Suffixen an. Nun kann aber Windows mit Ressourcen grundsätzlich gar nicht umgehen, da die Ressourcen der zweite Teil der Datei bilden, neben dem Dateizweig (der ist der eigentliche Container der Daten).

Wenn nun auf dem Win-Server die "Services for Macontosh" aktiviert werden, klappt auch die Übermittlung der Ressorucen, etwas, was man mit alten Dokumenten unbedingt braucht. OS X ist wie gesagt nicht mehr darauf angewiesen, solange ich mit Dokumenten arbeite, die mit dem neuen Betriebssystem erstellt wurden.

EDIT: Leider ist es so, dass es immer wieder zu solchen Problemen kommt, wenn auf ein IT-Integrator zurückgegriffen wird, der keine oder nur sehr wenig eine Ahnung von Mac und/oder Prepress haben. Denn Support für Prepress und Grafik ist ein anderes Feld als Support in einer Office-Umgebung.

// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#71575]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 22. Feb 2004, 10:37 geändert)
Top
 
Vladimiro
Beiträge: 147
22. Feb 2004, 10:39
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #71580
Bewertung:
(1365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X und 2003 Fileserver


Hallo und herzlichen Dank. Ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben, das sich überhaupt jemand meldet.

Ich kann also beruhigt sein? ich habe schon am Freitag eine Kopie gestartet, und zwar der gesamte Server Inhalt auf eine LaCie FireWire durch Mac 9 (wird 3 Tage dauern) Sie sind also der Meinung, wenn ich diese Daten von der FireWire wieder auf dem neu installierten 2003 Server zurückspiele, dass ich meine Probleme gelöst habe, und kann mit OS X witer arbeiten? (aber auch noch mit OS 9 wie bisher?)
als Antwort auf: [#71575] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
22. Feb 2004, 10:53
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #71581
Bewertung:
(1365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X und 2003 Fileserver


Heisst das, dass das Problem unter os9 nicht aufritt? greift ihr von os9 bereits auf den server zu?


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#71575] Top
 
Vladimiro
Beiträge: 147
22. Feb 2004, 10:59
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #71582
Bewertung:
(1365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X und 2003 Fileserver


Nein, noch ist 2003 nicht installiert. Mit OS 9 ist noch NT4 im Einsatz. Erst am Dienstag wird der Rechner (File Server) formatiert und neu mit 2003 installiert. Deshalb fragte ich, ob es dann mit OS 9 Probleme auftauchen könnten (wobei das Grund genug wäre, endlich einen Schlussstrich zu ziehen, und 9 endlich verbannen)
als Antwort auf: [#71575] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
22. Feb 2004, 11:03
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #71584
Bewertung:
(1365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X und 2003 Fileserver


Nein, Probleme sind mit OS 9 nicht zu erwarten. Aber Apple hat etwas Mühe mit dem AFP-Protokoll. Wie viele Mac-Clients hängen an dem Server? Müssen auch noch Windows-Clients auf den Server zugreifen?


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#71575] Top
 
Vladimiro
Beiträge: 147
22. Feb 2004, 11:11
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #71585
Bewertung:
(1365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X und 2003 Fileserver


Wenn ich Glück habe, dann nur noch 2 OS 9er. Windows XP greift noch zu, ein Win2000 und sonst nichts. Alle andere NT Server (Normalizer, PrintDrive, RIP und so) die brauchen nicht auf den FileServer zu zu greifen.
Ich habe schon angefangen sämtliche Drucker auf TCP/IP umzustellen. Klappt sogar noch schneller und zuverlässiger mit OS 9 als im AppleTalk. Mit OS X ist es kein Thema.
als Antwort auf: [#71575] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
22. Feb 2004, 11:35
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #71587
Bewertung:
(1365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

OS X und 2003 Fileserver


Leider kenne ich Win 2003 Server von der Installation her nicht. Aber unter Win 2000 Server war es so, dass man bei der Installation und später bei der LAN-Konfiguration das Protokoll anwäheln musste um dann in der Computerverwaltung die Mac-SharePoints zu erstellen.

Eigentlich wäre der Einsatz des Win 2003 Servers aus meiner Sicht gar nicht nötig. Um von OS X aus auf einen NT 4 Server zuzugreifen, braucht es nur ein aktuelles AFP, sonst nichts. Und das bekommt man mit einem Drittherstellerprogramme, Cyan Soft und GroupLogic bieten so was an. Also wenn es möglichst günstig und schnelle sein soll, dann würde ich das verwenden, die AFP-Verbindungen sind leider auch bei Win 2003 Server schlecht implementiert (oder Apple hat gepfuscht). Die gekaufte Server-Lizenz könnte man sicher auch wieder verkaufen, die ist ja nicht verbraucht...

Links zu den Herstellern der genannten Software-Pakete:
ExtremeZ-IP: http://www.grouplogic.com/.../file/fileserver.cfm
Cyan MacServerIP: http://www.cyansoftware.com/MacServerIP.htm

Der Vorteil dieser Lösungen ist, dass man so unabhängig der eingesetzten Windows-Server-Lösung ist. Und die Performance ist deutlich höher. Auch IP-Printing sollte mit den Produkten machbar sein.


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#71575] Top
 
X