hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Andreas Hökenschnieder
Beiträge: 5
29. Apr 2003, 07:53
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Objektschlagschatten in PDF grobpixellig


Ich habe folgendes Problem: Ich habe in Indesign einem Bild einen schönen Schlagschatten verpaßt. Wenn ich nun eine PDF über den Distiller erstelle, (über PS),
dann ist der Schlagschatten immer großpixellig. Ich habe schon die verschiedensten Einstellungen probiert, komme aber auf keinen grünen Zweig.
Erstelle ich die PDF direkt aus Indesign (Export), ist der Schatten in 1a Qualität da.
Ich muß aber über den Distiller gehen, da wir einen PDF Workflow haben und ich
die PDF automatisiert erstellen will.
Bin ich nun zu blöd und übersehe irgendeine Einstellung oder ähnliches?
Habe Tranzparenzreduzierungseinstellungen schon auf höchste Auflösung etc.???
HILFE Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Apr 2003, 08:11
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #33296
Bewertung:
(1196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Objektschlagschatten in PDF grobpixellig


Herr Hökenschnieder,

entweder verwenden Sie beim PDF Export und bei der PostScript-Ausgabe aus Adobe InDesign qualitativ unterschiedliche Transparenzverflachungs-Einstellungen oder Sie habe im Acrobat Distiller ein zu starkes Downsampling (würde ich spätestens bei Verflachten Transparenzen ganz deaktivieren) und/oder eine verlustbehaftete JPEG-Komprimierung aktiviert.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#33292] Top
 
Andreas Hökenschnieder
Beiträge: 5
29. Apr 2003, 12:37
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #33337
Bewertung:
(1196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Objektschlagschatten in PDF grobpixellig


Hallo Herr Zacherl,

vielen Dank für die schnelle Antwort, allerdings hat sich das Problem nicht verändert.
Ich habe sämtliche Einstellungen überprüft und geändert, trotzdem bekomme ich den Schatten nur über die Export Funktion in Hochauflösung. Der Distiller (5.0) macht mir
den Schatten immer verpixelt. Ich habe alle Neuberechnungen der Bilder ausgeschaltet,
also ohne Komprimierung, ich habe sogar alle Erweiterungen des Distiller deaktiviert.
Es funktioniert einfach nicht.
Über den Distiller klappt es "nur", wenn ich die aus Indesign exportierte PDF in Acrobat ale EPS abspeichere und dieses EPS nochmal destilliere. (Ist natürlich nicht Sinn der Sache.)
Demnach müßte der Fehler doch wohl in Postscriptdatei liegen, nur wo??
als Antwort auf: [#33292] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Apr 2003, 12:49
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #33340
Bewertung:
(1196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Objektschlagschatten in PDF grobpixellig


Herr Hökenschnieder,

welche PDF Version (1.3 oder 1.4) lassen Sie denn beim direkten PDF Export aus Adobe InDesign erzeugen?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#33292] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
29. Apr 2003, 12:53
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #33341
Bewertung:
(1196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Objektschlagschatten in PDF grobpixellig


sowohl aus Indesign als auch vom Distiller PDF 1.4
als Antwort auf: [#33292] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Apr 2003, 12:58
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #33344
Bewertung:
(1196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Objektschlagschatten in PDF grobpixellig


Hallo Herr Hökenschnieder,

jetzt ist natürlich klar, was hier "schief" läuft.
Wenn Sie ein PDF im PDF 1.4 Format aus Adobe InDesign exportieren, wird die im Schlagschatten verwendete Transparenz als echte PDF 1.4 Transparenz exportiert und kann absolut verlustfrei von Acrobat 5 dargestellt werden.
Wenn Sie dagegen den Weg über PostScript gehen, muss die Transparenz verflacht werden (weil das Grafikmodell von PostScript keine echte Transparenz unterstützt). Das Resultat ist eine Bitmap deren Qualität durch die Transparenzreduzieruungs-Einstellungen beeinflußt/gesteuert wird. Da nutzt dann auch das Konfigurieren des Acrobat Distillers auf PDF 1.4 Kompatibilität nichts.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#33292] Top
 
Andreas Hökenschnieder
Beiträge: 5
29. Apr 2003, 13:01
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #33345
Bewertung:
(1196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Objektschlagschatten in PDF grobpixellig


Ahja, das klingt logisch. Vielen Dank
als Antwort auf: [#33292] Top
 
Rob J Hall
Beiträge: 75
30. Apr 2003, 00:28
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #33436
Bewertung:
(1196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Objektschlagschatten in PDF grobpixellig


Hallo Andreas

Robert Zacherls ersten Ansatz war aber richtig!
Dein Problem liegt and der Transparenzreduzierung!
Mit folgenden Einstellungen solltest Du beim Drucken in einem PS-Datei und dann den Distiller, keine Probleme haben:
"Grafiken - Bilder - Daten senden - Alle"
"Erwitert - Transparenzreduzierung - Format: Hohe Auflösung - Abweichende Einstellungen etc. aktiviert"
Im Distiller am besten ZIP-Komprimierung verwenden um Qualitätsverlust zu vermeiden.
Ab PDF 1.3 werden die so erzeugte Schatten perfekt ausgegeben.
Auf älteren RIPs ist das nämlich die einzige Möglichkeit, die transparente Schatten aus InDe zu belichten.

Greets
rjh
als Antwort auf: [#33292] Top
 
X