hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

gpo p
Beiträge: 5500
23. Feb 2004, 12:04
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


Hi Kollegen...

habe gerade eine digitale fotosession mit meinem Groß-Versandhaus hinter mir!

...die haben eine eigene Repro und Digilab, dort sitzen auch noch richtige Experten:))

...die Abstimmung lief anfangs schleppend, aber doch sehr gut, als man sich erstmal "beschnuppert" hatte....

Oh mann....die hatten Kurven und PS-Einstellungen die ich noch nie gesehen hatte, geschweige dran dachte, sie "so" einzusetzen:))

...das hat mein Weltbild aber gründlich geändert!( T.R. weiß was ich meine:))
Mfg gpo Top
 
X
Uwe Laubender S
Beiträge: 3747
23. Feb 2004, 17:58
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #71792
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


Hallo, gpo!

Das interessiert mich jetzt aber genauer. :)

Oder soll ich doch den Thomas fragen?

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#71702] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
23. Feb 2004, 23:29
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #71833
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


Hi,

ich versuch es mal "kurz" zu machen...

Kunde hat ein spezi Bildcodierungsprogramm....deshalb muste ich MAC kaufen:((....das teil geht auch unter Windows...wenn mans anpasst:))

dazu dann die Kamera KodakDCS14n....

den MAC hatte ich ja dank eurer Hilfe nach ein paar Stunden "entschleiert"...läuft genau wie nun Dosenöffner von Aldi:))

die kamera war auch nicht das Prob......sondern das Licht!!!...aus analogen Zeiten, war ich zu hart rangegangen, die Tonkurve fing erst bei ca 30% an und endete bei 60% der Lichter:((.....
...das mochten "die" nicht.....

also nochmal getestet und die schei.. fing richtig an....in allen Programmen werden die Histogramme teilweise völlig falsch wiedergegeben !!!...vor allen Dingen in der Kamera!...heißt, du kannst dich auf das Histogramm auf dem Display überhaupt nicht verlassen, zu klein , zu verbogen, am falschen Platz!...in PS sieht das dann schon wieder gaaaaaaaaaaanz anders aus:))
....dann hab ich 60 Dinger duchgedonnert(Zeit ist Geld)...und der Supporter hat gemeckert(bitter)...die Kurven stimmten immer noch nicht!

....dann hatte der digisupporter aber ein Einsehen und wir sind die Kurven genau durchgegangen, per telefon....jau und so langsam nach ner Stunde paßte das dann:))

...das Problem ist natürlich..."die"....wollen alles voll neutral, ungeschärft und auch nicht angefasst(bearbeitet!)....deshalb diese Akte vorher!

Nur....
daran zeigt sich mal wieder, dass wir digital noch Lichtjahre von der guten alten analogen Bilderwelt entfernt sind!!!
...in der Zeit die man braucht, Profile, Kurven und sonst was am Rechner und digikamera einzurichten....hätte ich sonst drei weitere Bilder gemacht:))....ohne zu schwitzen versteht sich!!!

das...
Hauptproblem sind natürlich Stoffe die einen zu hohen Kunstfaseranteil haben....der locker nach Magenta kippt, egal wie toll man beleuchtet.....der Kodakfilm(EPS100) hat sowas locker weggesteckt....die digitale sieht das "natürlich" gaaaaaaaanz anders:((

jau...wieder mal was dazugelernt mit 55.....nur Fazit ist, wegen so ein bischen "Workflow" die analoge Fotografie zu kicken, ist schon der Hammer, vor allen Dingen weil jede Woche ein neuer Chip rauskommt....und das bezahlt keine (Agentur)Sau!
Mfg gpo
als Antwort auf: [#71702] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17268
24. Feb 2004, 00:16
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #71842
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


;-)

Aber wenn die glauben, dass sie Metamerie Effekte und optische Aufheller mit Kurvenbiegerei rausbekommen, wäre ich skeptisch.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#71702] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
24. Feb 2004, 00:54
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #71845
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


Hi T-R.

ja ja...glaubten "die" auch nur solange....bis ich feststellte, dass irgendwann "Schluss mit Lustig" war:))

hatte ja auch erst gedacht, dass es mein Licht war...alles mit Colormeter ausgemssen und WB in der kamera auf Graukarte gemacht....und in Teilbereichen war das magenta...immer noch da!

...das war die Faser....und dann kam der Tip mit Sättigung raus, OK, nur wie macht man dass....wenn man selbst in PS nix machen soll*agrrrrh*, die Kamera kanns nicht!(...wäre noch ein schöner Menuepunkt!...RGB einzeln und da bei Lichter/Mitten/Schatten Plus-Minus Korrekturen machen:))...dann kauft kein Mensch mehr diese Geräte!

...für mich war nur mal sehr interessant, wie die logische Vorgehensweise war, das hilft mir bei anderen Kunden natürlich reichlich auf die Sprünge.....weil, die sonstigen ADs im Studio haben sowas noch nie gesehen, geschweigen denn, über die Beseitung nachgedacht:))
Mfg gpo
als Antwort auf: [#71702] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17268
24. Feb 2004, 15:47
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #71939
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


Hallo Gerd,

Klarer Fall von:
"Sie hätten jemand fragen sollen, der sich damit auskennt..."

Genau das ist unser täglich Brot bei Sportartikelaufnahmen. Da gibt es Material für Taschen, Schlafsäcke und Zelte, da verzweifelt man sogar mit Analogfilmen (Olivgrün -> Bordeaux). Da hilft nur Fotomuster an den Rechner schleppen, !Tageslicht! reinlassen und fleissig Masken malen und umfärben.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#71702] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
24. Feb 2004, 21:03
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #71968
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


...joop..:))

eine neue künftige Variante wäre.....
es in einem echten 3D Progarmm zu "zeichnen"...und dann ne textur drauf*brüll*

...mfg gpo
als Antwort auf: [#71702] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17268
24. Feb 2004, 23:15
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #71977
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))



Obacht, die sind uns auf den Fersen...

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#71702] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3747
25. Feb 2004, 10:05
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #72006
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


Hallo, gpo, hallo Thomas!

Das mit der 3-D-Variante klappt schon in manchen Branchen. Ich hab hier nen Kunden, der seine Produktabbildungen genauso erzeugt. Allerdings ist der Aufwand ziemlich groß. Vor Messebeginn besinnt der sich dann auch (aus streßmindernden Gründen) auf einen externen Digitalfotografen. Motivbedingt fällt es ihm dazu noch sehr schwer lebensechte Personen (die ja die Produkte in der Anwendung zeigen sollen) mit seinem 3-D-Programm zu simulieren.

Es lohnt auf jeden Fall für den Grafiker und Fotografen sich intensiv mit der Materie 3-D-Simulation zu beschäftigen. Allerdings funktionieren die ganzen Techniken auch nur in RGB, sodaß immer auch ein Reprofachmann (oder -frau) für die Farbumsetzung gebraucht wird. Einfach nur mit ICC-Profilen rumspielen genügt da nicht.

Das Thema wäre natürlich jetzt noch ausbaubar in Richtung: Welches Profil weise ich denn nem völlig künstlich erzeugtem Bild aus nem 3-D-Programm zu, wenns in die Druckproduktion gehen soll. Da müsste man ja wissen, welche Art von Lichtsimulation das Rendering-Modul erzeugt. Vielleicht gibts ja auch dort genormte Lichtumgebungen im Sinne von Studiolicht etc. pp.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#71702] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
25. Feb 2004, 21:24
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #72106
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


Hi Uwe,

da habe ich ja in ein nest gestoßen:))...

ich habe auch versucher mit 3D hinter mir...dei allerdings in keinem Verhältnis zum Aufwand stehen!

Beispiel:
weil die modernen ADs anscheinend überhaupt keine Ahnung mehr von Perspektive haben(*obergins*)...sie können a meist noch nicht mal frei skizzieren in perspektive:((...
habe ich man Versuche mit ARCON gemacht. Es ging um eine Terassentreppe mit Handlauf wo Klamotten draufgelegt waren....nur mal um zu sehen wie eine Treppe sich in den Proportionen verhält!
....der Kunde guckte blöd aufs Bild.....und hat ein "anderes Motiv" creiert:))
Mfg gpo
als Antwort auf: [#71702] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
1. Mär 2004, 19:49
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #72903
Bewertung:
(2121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Oh man...Profilierung mit Großkunde:))


Hallo gpo
sehe nicht ganz ein, warum Dein Kunde nur unberarbeitete Kamerafiles (RAW?) will. Ich bin der Meinung, ein Fotograf liefert ein Bild (früher Papierabzug heute RGB-Tiff), so wie er sich das Bild eben vorstellt: dazu gehört auch die erste Korrektur und Farbanpassung in Photoshop. Und dieses RGB-Tiff (mit CS jetzt auch als 16Bit) ist das Werk, dass Du ablieferst!
Zu den Rottönen: Wir haben während zweier Jahre Hartware und Mode für ein Warenhaus fotografiert (mit NIkon D1X und Sinar back 16MP) und hatten regelmässig Probleme mit der Zeichnung und dem Farbton. Eine Lösung (neben Masken) war das verschmutzen der Rottöne im RGB mit Cyan/Schwarz. Das hat nach der Separation ganz ansehnliche Ergebnisse gebracht. Allerdings musst Du in der CMYK-Vorschau mit dem richtigen Endprofil arbeiten.
Gruss
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#71702] Top
 
X