hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
otis
Beiträge: 459
18. Jun 2003, 09:09
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(746 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Open Source Auf Dem Vormarsch


nicht nur dass die stadt münchen ihre knapp 14.000 rechner auf linux und somit open source umstellt, nee, jetzt hat auch noch das land südafrika laut heise, pläne in der schublade, die öffentliche verwaltung auf open source umzustellen.

denke, dass die beiden fälle erst der anfang sein werden. es werden wohl schwerere zeiten für microsoft anbrechen. Top
 
X
Claus
Beiträge: 613
18. Jun 2003, 09:12
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #39944
Bewertung:
(746 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Open Source Auf Dem Vormarsch


Prima... wird aber nix an der Vorherrschaft von Microschrott ändern. Der "normale" Heimanwender blickt doch bei Linux ned durch...

http://www.ccheng.de
als Antwort auf: [#39940] Top
 
otis
Beiträge: 459
18. Jun 2003, 09:25
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #39947
Bewertung:
(746 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Open Source Auf Dem Vormarsch


jou aber ein anfang muss gemacht werden! und ist redhat oder suse nicht genauso "einfach" wie windoof zu bedienen?

vielleicht passt dazu auch, dass linus thorwald sich von seinem arbeitgeber transmeta zurückzieht um wieder mehr zeit zu haben sich um den linux kernel zu kümmern...

time will tell

aber der weg ist bereitet

:D
als Antwort auf: [#39940] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
18. Jun 2003, 12:35
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #40005
Bewertung:
(746 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Open Source Auf Dem Vormarsch


Dann warte ich nur noch auf die Zeit, wenn die Adobe-Programme dann vollzählig unter Linux tun. Auf solche Schritte warten dann die Profis, um nicht nur den Server umzustellen.

Als absoluter Laie wage ich einfach mal die Prognose, dass das doch nicht so wahnsinnig schwer sein dürfte, wenn die Programme bereits unter OS X tun.

Und der kleine Privatanwender, der immer nur mit Word arbeitet, wird wohl ewig warten, bis Billyboy sein Office-Paket zur Abwehr von OpenOffice auch auf Linux zum laufen bringt.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#39940] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
24. Jun 2003, 13:56
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #40929
Bewertung:
(746 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Open Source Auf Dem Vormarsch


Hi Leutz,

da denke ich ähnlich wie Du Jens. Denke aber nicht, zumindest nicht in absehbarer Zeit, dass in der Grafik Linux seinen Einzug hält, denn die Standardprogramme laufen alle nicht auf dieser Plattform. Außerdem gibt es sicherlich Spezialsoftware die nie umgesetzt wird. Eigentlich schade, aber das werden wir sicherlich akzepieren müssen.
Ich warte dennoch gespannt auf die Zukunft und werde sicherlich Linux dabei nicht aussen vor lassen.
In diesem Sinne...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#39940] Top
 
X