hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
paszportowa
Beiträge: 3
22. Jun 2004, 13:46
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(1330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Outlook Express – E-Mail-Export


 
Ich arbeite mit dem Mail-Programm Outlook Express 5.02 unter Mac OS 9.2. Ich möchte nun auf Mac OS X wechseln. Dazu habe ich vor, die Festplatte zu formatieren; vorher möchte ich natürlich meine Mails auf einer externen Festplatte sichern, um sie danach wieder in Outlook Express zu importieren.

Mein Problem: wie kann ich meine E-Mails exportieren? In welchem Ordner sind die Mails unter Outlook Express auf der Festplatte gespeichert? Wie finde ich diesen Ordner?

Schonmal im Voraus vielen Dank!

Daniela Top
 
X
Thomas Kaiser  M 
Beiträge: 1299
22. Jun 2004, 14:07
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #92556
Bewertung:
(1330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Outlook Express – E-Mail-Export


Hallo,

OE 5 speichert die Mails per Grundeinstellung unterhalb "Dokumente:Microsoft Benutzerdaten:Identitäten:".

Den Ordner also komplett mitnehmen. Mit was soll später gemailt werden? Entourage X oder Apple Mail?

Gruss,

Thomas Kaiser
als Antwort auf: [#92549] Top
 
paszportowa
Beiträge: 3
22. Jun 2004, 14:26
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #92566
Bewertung:
(1330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Outlook Express – E-Mail-Export


 
Hallo Thomas,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Zu deiner Frage: Ich möchte später auch wieder mit Outlook Express mailen. Reicht es, diesen Identitäten-Ordner nach der Installation von Mac OS X und Outlook Express in den Microsoft-Benutzerdaten-Ordner zu kopieren oder muss zusätzlich ein Import durchgeführt werden?

Gruß & Dank
Daniela
als Antwort auf: [#92549] Top
 
Dr. Gonzo
Beiträge: 2993
22. Jun 2004, 15:58
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #92594
Bewertung:
(1330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Outlook Express – E-Mail-Export


> Ich möchte später auch wieder mit Outlook Express mailen

das dürfte schwierig werden, denn die software gibt es nicht mehr...

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch
als Antwort auf: [#92549] Top
 
Thomas Kaiser  M 
Beiträge: 1299
22. Jun 2004, 17:30
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #92621
Bewertung:
(1330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Outlook Express – E-Mail-Export


Hallo,

OE läuft dann nur in der Classic Umgebung, die ich -- wenn möglich -- vermeiden würde. Sind allerdings noch andere Kandidaten an Bord, die ebenfalls nicht nativ unter MacOS X laufen, ist das wiederum verschmerzbar.

Der Ordner braucht nachher nur dorthin, wo er vorher schon gelegen ist. Wird automatisch wieder gefunden. Dito mit Entourage. Das fragt beim ersten Start, ob es ggf. was importieren soll.

Auch Mail.app könnte man dazu bekommen, sich der Adressen und der Mails anzunehmen. Würde ich jedenfalls empfehlen, wenn nur OE die Classic Umgebung bevölkern würde (da diese doch einiges an Systemressourcen bindet) und Entourage X zu teuer sein sollte als Mailprogramm (wenn man mit Word&Co nichts anfangen kann ;-)

Gruss,

Thomas Kaiser
als Antwort auf: [#92549] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
24. Jun 2004, 12:11
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #93025
Bewertung:
(1330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Outlook Express – E-Mail-Export


Was meinst du, Outlook gibt es nicht mehr? Hier kann man es doch nur runterladen:

http://www.microsoft.com/...x?pid=outlookexpress

und

http://www.microsoft.com/mac/downloads.aspx#OE

Welches programm ist denn das gängiste oder das Beste für OS X / Panther?
als Antwort auf: [#92549] Top
 
Thomas Kaiser  M 
Beiträge: 1299
24. Jun 2004, 13:08
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #93064
Bewertung:
(1330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Outlook Express – E-Mail-Export


Hallo Anonym,

> Welches programm ist denn das gängiste oder das Beste für OS X /
> Panther?

Das *beste* ist immer so eine Sache ;-)

Hängt letzten Endes auch sehr viel vom eigenen Geschmack respektive der Gewöhnung ab. Und ebenfalls von der Infrastruktur. Hat man bspw. nur per IMAP Zugriff auf die eMails, dann kann Mulberry durchaus in die engere Wahl kommen.

Outlook Express Umsteiger werden Entourage vermutlich mögen (auch wenn der Preis dafür recht hoch ist, wenn man -- wie ich bspw. -- mit dem Rest von Office nichts anfangen kann ;-)

Eudora hat eine eingeschworene Fan-Gemeinde, auch wenn das Programm meiner Meinung nach erstmal einen recht steinigen Einstieg bietet.

Apples Mail.app ist in der 10.3 beiliegenden Version inzwischen ebenfalls brauchbar. Die heftigsten Kinderkrankheiten hat es jedenfalls hinter sich.

Ich denke, wenn man noch nicht großartig mit anderen Mail-Clients vorbelastet (respektive "versaut" ist) kann man mit Mail.app gut leben. Als "Power-User" kommt man zwar recht schnell an seine Grenzen aber das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut, da Gratisbeigabe...

Gruss,

Thomas Kaiser
als Antwort auf: [#92549] Top
 
paszportowa
Beiträge: 3
24. Jun 2004, 15:48
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #93129
Bewertung:
(1330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Outlook Express – E-Mail-Export


Besten Dank für die vielen Auskünfte.
Ich denke, ich werde es erstmal mit Mail.app probieren; das Programm soll ja angeblich auch ganz gut zurecht kommen mit der Übernahme/dem Import der Mails aus Outlook Express.


Auf gehts!
Daniela
als Antwort auf: [#92549] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
24. Jun 2004, 18:53
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #93178
Bewertung:
(1330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Outlook Express – E-Mail-Export


Und die Adressen lassen sich mit einem AppleScript importieren, dass Apple beilegt:
"/Library/Scripts/Address Book Scripts/Import Addresses.scpt"

// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#92549] Top
 
X