hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
12. Dez 2003, 09:06
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(772 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PC und Mac Transfer


Hallo,

ich arbeite mit OC und Mac. Wenn ich eine Datei vom PC über einen Memory Stick auf den Mac bringe (z.B. eine InDesign Datei), dann zeigt der Mac (OS9.2) mir auf dem Icon der Datei "PC" an. Ich kann diese Datei auch nicht öffen. Das gleiche gilt auch bei Mac Schriften, die versehentlich mal auf dem PC waren (weil sie dort per email angekommen sind). Ich weiss, das die Daten o.k. sind, aber der Mac will sie nicht, weil sie mal auf dem PC waren. Wie kann man die "PC-Kennung" aus den Dateien entfernen?

Viele Grüße

Sven Top
 
X
Jappl
Beiträge: 501
12. Dez 2003, 17:29
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #62267
Bewertung:
(772 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PC und Mac Transfer


Hallo Sven,

hast Du mal versucht die Datei auf das Programm zu ziehen statt mit Doppelklick zu öffnen?
Offtmals hilft bei solchen Geschichten auch die Schreibtschdatei neu anzulegen("Apfel"+"alt" beim booten)

Versuch das mal und sonst wieder posten.

Jappl

"They say the win2000 CD play satanic voices, when you play it backward. Oh, thats nothing, it installs win2000 when you play it forward."
als Antwort auf: [#62156] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17433
12. Dez 2003, 19:04
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #62279
Bewertung:
(772 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PC und Mac Transfer


Hallo,

Jappl hat ja schon mal angefangen...

einem Mac stehen normalerweise eine Desktop Datenbak und Ressource Forks zu fast jeder Datei zur Verfügung, um immer zu wissen wofür eine Datei zu gerauchen und wie sie zu verwenden ist.
Darüber hinaus helfen Helferlein wie das Kontrollfeld 'File Exchange' die DOS Suffixe wie .TIF .EPS. .QXD... auszuwerten.

Eine Mac Datei, die auf einem PC formatierten Datenträger (das reicht, es braucht eigentlich gar kein PC mitgewirkt zu haben) gelandet ist, hat es natürlich besonders schwer, wiedererkannt zu werden, denn ihr fehlt die Ressource wo drin steht, wer sie erzeugt hat, und das Suffix fehlt auch, da der Mac normalerweise mit der Ressourcefork ein besseres Mittel hat.

In dem Fall (z.B: auch zum öffnen von PC Quark Dateien) ist es die sicherste Methode die Datei wirklich per öffnen Dialog der Applikation zu öffnen. Nur dann greift das Programm direkt auf die Datei zu, bei Doppelklick und D&D übernehmen die ersten 'Erkennungs/Verwendungsschritte' andere. Wenn die scheitern wird es evtl. abgebrochen, bevor das eigentliche Programm überhaupt eine Chance hatte.

Es kann auch helfen, die PC'sche Dateiendung für Dokumente händisch anzuhängen, um 'File Exchange' die Arbeit zu erleichtern. In deinem Fall AFAIR '.id'

HTH & MfG

Thomas
MfG

Thomas
als Antwort auf: [#62156] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
12. Dez 2003, 21:56
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #62286
Bewertung:
(772 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PC und Mac Transfer


Der Suffix für Indesign ist doch "indd", oder? Und, Adobe hängt die Suffixe automatisch an... Sollte also daher keine Probleme mehr geben.
Ich habe das mal versucht: Wenn bei einem Font die Ressource verloren geht, funktioniert er nicht mehr in OS 9, klar. Wenn ich den gleichen Font in Panther lade, wird die Schrift geladen.

// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#62156]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 12. Dez 2003, 21:58 geändert)
Top
 
X