hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
13. Nov 2002, 14:33
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Ausdruck unter Windows2000 Terminalserver (Citrix)


Wenn ich als Client (ICA Client) auf dem Terminalserver (Win 2000) angemeldet bin und drucke mit Adobe Acrobat Reader 5.x ein
PDF-File aus, dann erscheint sämtlicher Text des Dokumentes als Rechtecke auf dem Ausdruck. Integrierte Bildbestandteile werden
fehlerlos ausgedruckt. Bei den verwendeten Textfonds handel es sich um Standard - Schriftarten, daran kann es also nicht liegen.
Dieser Fehler tritt sowohl bei lokalen als auch bei Netzwerkdruckern auf. Die einzige Möglichkeit um einen fehlerfreien Ausdruck über
den ICA-Client zu erhalten, ist in der Druckerauswahl "Als Bild drucken" auszuwählen!

Melde ich mich dagegen lokal auf dem Terminalserver an und gehe exakt genauso vor, dann wird das PDF-File fehlerlos ausgedruckt.

Durch was wird dieser Fehler verursacht und was kann ich dagegen tun?
Bitte um schnelle Hilfe.

Lucky75
Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
13. Nov 2002, 18:48
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #16413
Bewertung:
(1038 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Ausdruck unter Windows2000 Terminalserver (Citrix)


Lucky75,

da es sich in beiden Fällen um dasselbe PDF-Dokument handelt kann es nur an unterschiedliche Druckertreiber bzw. unterschiedliche Konfigurationen des gleichen Druckertreibers in den beiden Sessions handeln.
Wenn Schriftzeichen beim Ausdruck durch kleine hochkant stehende, dünn umrandete Kästchen ersetzt werden ist dies immer das Indiz dafür, dass eine im Layout verwendete TrueType-Schrift nicht korrekt zum Ausgabegerät übertragen wird (bei PostScript-Schriften sind es kleine schwarz gefüllte Kreise, auch Bullets genannt). Dies hängt dann meist mit der Treibereinstellung zusammen, die sich mit dem TrueType-Download beschäftigt. In allen Windows PostScript-Treibern ist standardmässig eingestellt, dass TrueType-Fonts durch Gerätefonts ersetzt werden sollen. Richtig ist aber natürlich nur, sie in die Druckdatei mit einzubetten und zwar entweder im TrueType- oder Umriss/Outline-Format (dies kann über die PostScript-Optionen des Treibers konfiguriert werden).

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl
als Antwort auf: [#16381] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Nov 2002, 13:05
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #16485
Bewertung:
(1038 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Ausdruck unter Windows2000 Terminalserver (Citrix)


Hi Robert,

danke für deine Tips. Habe das Problem lösen können! Das Problem lag am Druckertreiber, hier muss ich einen PS (PostScript)
Treiber verwenden. Als Drucker habe ich z.B. den "Lexmark Optra S 1650" u. "Lexmark Optra SC 1275". Nur ist mir bis jetzt immer
noch nicht klar, warum die PDF-Datei vom Terminalserver direkt ohne Probleme gedruckt wurde und vom ICA-Client aus nicht.
Wieso spielt es beim ICA-Client eine Rolle ob ein PS Druckertreiber verwendet wird oder nicht und beim Terminalserver ist es egal?

Kann mir einer einen Tip geben, wo ich Infos über Druckertreiber bzw. PS-Druckertreiber finde (Bücher, Internet,......)

Bin für jeden Tip dankbar

Lucky75
als Antwort auf: [#16381] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
14. Nov 2002, 14:28
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #16495
Bewertung:
(1038 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Ausdruck unter Windows2000 Terminalserver (Citrix)


Hallo Lucky75,

egal ob PostScript-Treiber oder nicht, ein Druckertreiber muss natürlich immer (vorallem in Bezug auf die Schriftwiedergabe) korrekt konfiguriert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
Bahrenfelder Chaussee 49
22761 Hamburg
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#16381] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Nov 2002, 10:06
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #17091
Bewertung:
(1038 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Ausdruck unter Windows2000 Terminalserver (Citrix)


Hi Robert,

ist schon richtig, dass der Druckertreiber korrekt konfiguriert werden muss, aber bei der lokalen Anmeldung am Terminalserver
sowie der Anmeldung per ICA-Client wird der gleiche Druckertreiber und somit die gleiche Konfiguration verwendet, oder?

Wieso funktioniert der Ausdruck bei lokaler Anmeldung und über ICA nur wenn ich "Als Bild drucken" einen Hacken setzte? Mit einem
passenden PS-Druckertreiber gibt es ja keine Probleme, aber was mache ich, wenn für einen Drucker kein PS-Treiber vom Hersteller
lieferbar ist!

Gruß

Lucky75
als Antwort auf: [#16381] Top
 
X