hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
11. Mär 2004, 19:09
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Dateien aus Word


Wer kann mir helfen? Betriebssystem WIN XP. Wir bekommen in der letzten Zeit immer mehr Word-Dokumente, von denen wir ein PDF schreiben müssen. Der Zeilenfall der Datei von unsrem Kunden stimmt in unserem Rechner exakt überein. Wenn ich jedoch eine PDF schreibe, ist der Zeilenfall und der Umbruch teilweise anders. Konvertierungseinstellung beim Distiller ist PDF-X_Distiller5.
Diese Einstellung haben wir aus dem Internet heruntergeladen. Wer kann mir bei dem Problem helfen? Danke! Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
11. Mär 2004, 19:16
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #74705
Bewertung:
(1865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Dateien aus Word


hallo anonym

word war und ist nicht umbruchstabil (auch die 2003er version nicht). es gibt in extras > optionen > kompatibilität den punkt, dass sich der zeilenumbruch nicht dem druckertreiber anpassen soll. dies funktioniert in den meisten fällen.
sicher ist ein umbruch nur, wenn nie ein druckertreiber gewechselt wird. wenn also zum beispiel von anbeginn mit dem distiller als drucker gearbeitet wird und ein ausdruck halt immer über eine pdf-datei geschieht. dann würde die finale pdf-erzeugung auch kein treiberwechsel bedingen.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#74700] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Mär 2004, 19:28
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #74707
Bewertung:
(1865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Dateien aus Word


Hallo Herr Ulrich,

danke für den Tipp und die schnelle Antwort. Ich werde es morgen in meiner Firma ausprobieren.

Viele Grüße
Rolf Bauer, Darmstadt
als Antwort auf: [#74700] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
12. Mär 2004, 07:30
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #74754
Bewertung:
(1865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Dateien aus Word


Hallo Herr Ulrich,

leider haben wir nur die Word-Version 2002. Die Einstellung mit dem Druckertreiber ist da nicht vorhanden. Gibt es noch eine andere Möglichkeit, um das Problem zu lösen.

Viele Grüße
Rolf Bauer
als Antwort auf: [#74700] Top
 
Rolf Bauer
Beiträge: 3
12. Mär 2004, 09:22
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #74770
Bewertung:
(1865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Dateien aus Word


Mittlerweile habe ich versucht, mit "Ausgabe in Datei" eine PS-Datei zu schreiben und dann mit Distiller eine PDF zu schreiben. Ergebnis zwar besser aber nicht zufriedenstellend.
Viele Grüße
Rolf Bauer
als Antwort auf: [#74700] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
12. Mär 2004, 12:58
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #74827
Bewertung:
(1865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Dateien aus Word


Diese Einstellung ist nicht im Druckertreiber, sie ist in Word. Extras > Kompatibilität > Druckermasse für Dokumentlayout verwenden abklicken.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#74700] Top
 
Rolf Bauer
Beiträge: 3
12. Mär 2004, 13:14
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #74829
Bewertung:
(1865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Dateien aus Word


Danke für die die Antwort, habe die Einstellung gefunden und werde sie beim nächsten Auftrag ausprobieren.

Viele Grüße
als Antwort auf: [#74700] Top
 
Hermann Maack
Beiträge: 35
15. Mär 2004, 22:35
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #75181
Bewertung:
(1865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Dateien aus Word


Wenn Sie ein Dokument erhalten, in dem unter "Extras-Optionen-Kompatibilität" das Kästchen "Druckermaße für Dokumentenlayout verwenden" angeklickt ist und Ihr Umbruch trotzdem mit dem des Kunden übereinstimmt, ist das schon die halbe Miete. Das Kästchen jetzt wegklicken, im Druckertreiber unbedingt unter True Types einstellen "als Softfonts in den Drucker laden". Wollen Sie nur schwarzen Text belichten, alle Optionen auf "Gray" stellen, sonst ist der Text RGB.
Ich habe die besten Ergebnisse mit den PPD's von ECRM und dem neuesten ADOBE-Postscripttreiber erzielt, obwohl wir auf HEIDELBERG belichten.
Achten Sie aber darauf das unter "Drucker-Eigenschaften-Geräteeinstellungen-Ersetzungstabelle für Schriftarten" alle Schriften auf "nicht ersetzen" gestellt sind.

Hermann Maack
als Antwort auf: [#74700] Top
 
X