hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
rolo S
Beiträge: 13
16. Apr 2003, 10:51
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export bringt leere Seiten


Hallo

Ich stelle in InDesign 2.0.2 eine umfangreiche Broschüre mit vielen Tabellen und Bildern her.
Der Datenimport erfolgt über Excel.
Als Gut zum Druck stelle ich Korrektur-PDF's über "Datei > Exportieren" her. Bei den Einstellungen habe die Komprimierung der Bilder auf "niedrig" reduziert.
Als Resultat bekomme ich öfters einzelne leere Seiten ohne Inhalt. Was mach ich falsch? Liegt es an der Datenmenge?

Viele Grüsse
rolo Top
 
X
Peter Sumerauer
Beiträge: 23
16. Apr 2003, 15:04
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #32096
Bewertung:
(865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export bringt leere Seiten


Hallo, rolo,

das Problem hatte ich ebenfalls. Nach einigen Versuchen kam ich dahinter, daß es an einer ganz bestimmten Textstelle innerhalb eines importierten Word-Dokumentes lag. Nachdem ich diese entfernt und neu hingeschrieben hatte, war das Problem beseitigt.

Der Hintergrund dafür ist, daß beim Import von Word- und Excel-Dateien unter Umständen auch binäre Steuercodes aus diesen Dateien mitgenommen werden, die dann bei der Ausgabe als PDF zu einem Konflikt auf dieser Seite führen.

Du kannst folgendermaßen vorgehen:
- Entweder Du importierst die Datei noch einmal, diesmal als TXT-Datei, was wahrscheinlich je nach Fortschritt der Arbeit sehr aufwendig ist...

- Oder Du machst Dich auf die Suche nach dem störenden Code, wenn es nicht zu viele Seiten sind. Dabei empfehle ich folgende Vorgehensweise:
- kopiere den kompletten Seiteninhalt der betreffenden Seite neben die Seite, so daß sie jetzt zweimal vorhanden ist.
- Schiebe jetzt die "Original-Seite" daneben und schiebe die Kopie anstelle der Original-Seite.
- Nimm Dir die kopierte Seite in einzelnen Abschnitten vor: lösche die obere Hälfte und gib die Seite einzeln als PDF aus. Ist die Seite leer, liegt der Fehler in der unteren Hälfte, also dort weitersuchen. Ist die Seite ok, hast Du den Fehler in der oberen Hälfte.
- Jetzt kannst Du die SEite in immer kleinere Abschnitte aufteilen, bis Du auf den fehlerhaften Satz oder am Ende auf einen Wortzwischenraum stößt.
- Lösche den fehlerhaften Satz in der "Original-Seite" und schreibe ihn neu. Danach schiebst Du die Original-Seite wieder an ihren Platz und kannst die Seite (nochmal zur Sicherheit) als einzelne Seite als PDF ausgeben. Ist die SEite ok, hast Du den Fehler gefunden.

Das beschriebene Vorgehen hört sich langwieriger an, als es ist. Es spart einem auf jeden Fall aber alle Arbeitsschritte vom ersten Import bis zum jetzigen Produktionsstatus.

Viel Glück bei der Suche!

Peter Sumerauer
als Antwort auf: [#32036] Top
 
rolo S
Beiträge: 13
16. Apr 2003, 15:30
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #32101
Bewertung:
(865 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export bringt leere Seiten


Lieber Peter

Besten Dank für die detaillierte Beschreibung. Gerne wende ich deine Beschreibung an.

Viele Grüsse
rolo
als Antwort auf: [#32036] Top