hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

PlugIns, XTensions und Knowhow: Publishing-Worker.com

Miro Dietiker
Beiträge: 699
27. Jun 2003, 21:36
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Darstellung schlecht mit Acrobat Reader


Hi PDF-Gurus!

Ich generiere mit FreePDF aus einem .ps ein PDF, wobei alles ganz
gut klappt (Das Ergebnis entspricht genau dem vom Distiller)
Der Druck dieses Dokuments ist auch absolut tadellos.

Wenn ich allerdings dieses PDF auf dem Bildschirm anzeigen lasse,
ist die Schrift absolut hässlich und kaum lesbar. Man hat das Gefühl,
dass die Schrift mit einer schlechten Auflösung generiert wird und
dann irgendwie gestreckt...
Je mehr ich reinzoome, desto besser wird's, aber die Schriften
scheinen mit der halben Bildschirmauflösung gerechnet zu werden :(

Weiss jemand an was das liegen kann???
(Sonst kann ich auch mal ein bildchen davon machen)

Besten Dank für eure Hilfe :) Miro Dietiker Top
 
X
erich.vogt  M 
Beiträge: 462
27. Jun 2003, 23:27
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #41611
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Darstellung schlecht mit Acrobat Reader


Hallo Miro

Zuerst der Lösungsansatz und dann die Detailfragen.

Wenn Du in den Readereinstellungen (Bearbeiten¦Grundeinstellungen¦Anzeigen) mal die Optionen durchprobierst bist Du die Sorgen wahrscheinlich los.

Wenn nicht gehts um die Deatailfragen für die Analyse.
Bildschirm: Röhre oder TFT/LCD
Reader Version: 5.x 6.x
Schriftart die verwendet wurde? Fontname TrueType, Opentype, Type1
Ist Free PDF in der Lage die Schhriften ins Dokument einzubinden?

Ich bin noch bis ca 23:00 im Büro Du kannst mich auch anrufen, geht schneller als Tippen. 01 954 88 00
________________________________________
Vogt Solutions
Erich Vogt

mailto:erich.vogt@vogtsolutions.com
http://www.vogtsolutions.com
als Antwort auf: [#41592] Top
 
Miro Dietiker
Beiträge: 699
28. Jun 2003, 01:27
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #41617
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Darstellung schlecht mit Acrobat Reader


Danke für das Angebot Erich (so schnell war ich nicht)

Folgendes zur Quelle:
Ich benutze LaTeX als quelle und erstelle ein ps aus dem dvi.
(Offenbar nutzt hier kaum jemand dieses Tool!)

Was ich jetzt feststellen musste ist, dass wenn ich die Option
"Bilder Glätten" deaktiviere das Ding plötzlich gestochen scharf,
dafür aber ausgefressen wird! Alles anderen Optionen bringen nichts!

Jetzt bin ich erstaunt dass es sich bei diesen Buchstaben (resp.
Lauftext) um ein Bild handeln soll???

Die restlichen Daten muss ich mir zuerst erlesen, da ich nicht
mal genau weiss, was das Ding jetzt überhaupt für eine Schrift
nutzt *lach*

Version: Acrobat Reader 5.1.0...

PS: Es handelt sich dabei um die Dokumentation meiner Semesterarbeit :)

Vielleicht genügt das bereits ?

GrEeZ: Miro Dietiker
als Antwort auf: [#41592] Top
 
erich.vogt  M 
Beiträge: 462
28. Jun 2003, 01:33
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #41618
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Darstellung schlecht mit Acrobat Reader


Hallo Miro

ich bin zur Zeit noch im Büro
ruf doch kurz an. Ansonsten bin ich am Sonntagabend das nächste mal hier.
________________________________________
Vogt Solutions
Erich Vogt

mailto:erich.vogt@vogtsolutions.com
http://www.vogtsolutions.com
als Antwort auf: [#41592] Top
 
erich.vogt  M 
Beiträge: 462
28. Jun 2003, 01:50
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #41619
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Darstellung schlecht mit Acrobat Reader


Hallo Miro

schick mir doch mal das PS inirgeneiner Form komprimiert und Dein PDF ich schaus mir dann am Montag mal an und geb meinen Senf dazu.

Wie sieht das mit divps aus was wird an Funktionalität alles übernommen? z.B. das ein automatisch erstelltes Inhaltsverzeichnis oder Stichwortrgister auch im PDF verlinkt ist?

Hast du mal versucht an einen Postscriptdrucker und dann in Datei drucken zu printen. das resultat ist auch eine Postscriptdatei egal welche Endung das Ding produziert. Versuche doch dann mal das Ding zu Destillieren.

Als FreePDF Alternative müsste es glaube ich auch mit Ghostscript gehen. Oder nimm mal PDF995 http://www.pdf995.com.

So ohne Dateien gehen mir langsam die Ideen aus. Viel Erfolg bei der Diplomarbeit. Falls Du Infrastuktur oder Software brauchst um das Zeugs fertigzustellen bist Du bei uns jederzeit herzlich willkommen.
________________________________________
Vogt Solutions
Erich Vogt

mailto:erich.vogt@vogtsolutions.com
http://www.vogtsolutions.com
als Antwort auf: [#41592] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
28. Jun 2003, 11:40
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #41633
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Darstellung schlecht mit Acrobat Reader


Hallo,

FreePDF nutzt auch Ghostscript und ich denke daran liegt es nicht. Wenn deine PDF mit GSView besser aussieht als mit dem Reader, dann liegt das an deiner verwendeten Schriftart. Diese ist wohl eine Bitmap-Schrift, als alle Zeichen liegen als Pixeldaten vor und nicht, wie üblich, als Outlines. Das habe ich schon oft bei PDFs aus Latex gesehen. Leider gibt es für das Problem nur die Lösung, dass du eine TrueType oder Type 1-Schrift verwendest. Acrobat kann nämlich im Gegensatz zu GSView monochrome Bitmaps nicht gut darstellen (sie werden nicht geglättet). In Acrobat (vielleicht jetzt beim Reader 6) gibt's leider keien Einstellung die man da zuschalten könnte. Zoome doch auch mal ganz nah an einen Buchstaben ran.

Wolfgang
als Antwort auf: [#41592] Top
 
Max Wyss
Beiträge: 532
28. Jun 2003, 14:29
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #41640
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Darstellung schlecht mit Acrobat Reader


Das klingt sehr stark darnach, dass hier Bitmap-Schriften eingesetzt werden. LaTeX ist bekannt dafür, besonders wenn in der letzten Zeit nicht allzuviel erneuert wurde, Bitmap-Schriften zu benutzen.

Ein schneller Test ist, ob sich Text selektieren und kopieren lässt, und wie er nachher in einem Texteditor aussieht. Wenn sich der Text nicht kopieren lässt, sind es eindeutig Bitmap-Schriften. Dan gibt es nichts anderes, als bereits bei der Erzeugung des dvi andere Schriften zu nutzen.

HTH

Max Wyss.
als Antwort auf: [#41592] Top
 
Miro Dietiker
Beiträge: 699
28. Jun 2003, 17:43
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #41679
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Darstellung schlecht mit Acrobat Reader


Ja, da muss ich euch allen recht geben!

Effektiv handelt es sich um ein Bitmap-Font, wobei dies u.A. mit
dem Selektieren, Kopieren, Einfügen festgestellt werden kann.
(Wie es auch die Option Grafik glätten beweist, die ja nur für
Bitmaps gilt)

Tjatja..

Ich werde mich versuchen, da mal richtige Schriften einzuführen,
wohl aber nicht heute und nicht morgen.. Das LaTeX ist manchmal
etwas eigenwillig, ich noch nicht ganz so der crack, und vorderhand
muss ich einfach meine Doku fertigschreiben, denn das zählt
schliesslich als Ergebnis ,)

PS: Das Reinzoomen bring nichts, da die Betrachtung mit Faktor
1600 ungenügend auflöst und die Pixels noch nicht sichtbar sind =)
Aber das Schriftbild wird besser .)

Anyway .. ich melde mich zurück wenn da meinerseits mehr Wissen
drin und dran ist :)

Thanx & GrEeZ: Miro Dietiker
als Antwort auf: [#41592] Top
 
Max Wyss
Beiträge: 532
28. Jun 2003, 19:15
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #41690
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Darstellung schlecht mit Acrobat Reader


Wenn ich mich nicht allzu stark irre, gibt es LaTeX-Implementationen, welche Truetype-Fonts benutzen. Das wäre mal ein erster Ansatz...

HTH

Max Wyss.
als Antwort auf: [#41592] Top
 
X