hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

PlugIns, XTensions und Knowhow: Publishing-Worker.com

Anonym
Beiträge: 22827
27. Aug 2003, 15:45
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(1362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Erstellung mit PDFlib contra Acrobat Distiller


hi,

muss wohl weit ausholen um endlich den tipp zu bekommen der mir mein genick rettet:

also, wenn ich mittels PDFlib ein PDF erstelle bekomme ich insgesamt 4 Schriftarten angzeigt in den Dokumenteneigenschaften.

Alle bis auf Helvetica-Bold (eine der BASE 14 Schriften die der Acrobat standardmäßig einbindet wenn ich richtig informiert bin) werden als "Type1 / Codierung=mitgeliefert" aufgelistet.

Bei der Helvetica steht was von "Type 1 / Codierung = Ansi / Originalschrift = Arial-BoldMT / Originalschriftartyp = TrueType).

Jetzt möchte ich mit einem PostScript-Drucker die PDF-Datei drucken, was aber nicht geht weil eine Schriftart nicht richtig eingebettet sei.

Also gehe ich hin und erstelle mal testweise über den Distiller aus der Ausgangs-Post-Script-Datei erneut ein PDF der selben Seite.

Wenn ich mir dann die Dokumenteneigenschaften anzeigen lasse, erscheinen auch die eingebetteten Schriften wie oben. Allerdings steht da nix mehr von der Hevetica. Ihr Eintrag ist komplett rausgefallen. Und drucken läßt sich diese Datei auch.

Könnte mir vielleicht einer nen Workaround für dieses Problem nennen. Ist das Problem überhaupt verständlich rübergekommen. Bin echt langsam am verzweifeln... Top
 
X
Simmon
Beiträge: 5
27. Aug 2003, 15:47
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #48863
Bewertung:
(1362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Erstellung mit PDFlib contra Acrobat Distiller


Ich hatte mich nicht eingeloggt. Nebenbei muss ich mal bemerken dass hier wohl einige mit seeeehr viel Ahnung unterwegs sein müssen. Vielleicht habe ich ja Glück und jemand stolpert über diesen Thread...
als Antwort auf: [#48862] Top
 
Marc Véron  M 
Beiträge: 484
27. Aug 2003, 16:27
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #48871
Bewertung:
(1362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Erstellung mit PDFlib contra Acrobat Distiller


Guten Tag,

Ich habe leider keine konkrete Antwort - aber den Hinweis auf eine Mailinglist für PDFLib, erreichbar über:

http://www.pdflib.com/support/index.html

Schöne Grüsse aus Allschwil
Marc Véron
http://www.veron.ch
als Antwort auf: [#48862] Top
 
erich.vogt  M 
Beiträge: 461
28. Aug 2003, 10:26
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #48978
Bewertung:
(1362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Erstellung mit PDFlib contra Acrobat Distiller


Das Problem liegt eventuell daran das Acrobat die Base 14 Schriften standardmässig WEGLÄSST und nicht einbindet wiel die ja eh überall vorhanden sind. Ich kenne allerdings das verhalten der PDF-Lib im Zusamenhang mit Schriften auch nicht. In dem Zusammenhang hilft Dir wahrscheinlich am ehesten der Tipp von Marc.
________________________________________
Vogt Solutions
Erich Vogt

mailto:erich.vogt@vogtsolutions.com
http://www.vogtsolutions.com
als Antwort auf: [#48862] Top
 
Simmon
Beiträge: 5
28. Aug 2003, 10:41
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #48981
Bewertung:
(1362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Erstellung mit PDFlib contra Acrobat Distiller


Vielen Dank für das Untermauern der einzigen mir gebliebenen Vermutung. Werde das mal ausprobieren, ohne die Standardschriftarten einzubinden. Hoffe das ist nicht schon wieder ein Holzweg...


...und vielen Dank für die Tipps!
als Antwort auf: [#48862] Top
 
erich.vogt  M 
Beiträge: 461
28. Aug 2003, 10:48
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #48983
Bewertung:
(1362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Erstellung mit PDFlib contra Acrobat Distiller


Falsch verstanden, du MUSST die Standardschriften einbinden Acrobat lässt die standardmässig WEG!
________________________________________
Vogt Solutions
Erich Vogt

mailto:erich.vogt@vogtsolutions.com
http://www.vogtsolutions.com
als Antwort auf: [#48862] Top
 
Simmon
Beiträge: 5
28. Aug 2003, 10:56
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #48985
Bewertung:
(1362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Erstellung mit PDFlib contra Acrobat Distiller


Hmmmmmm...

Verstehe ich das denn richtig:

Die 14 Standard-Schriften werden von Acrobat so eingebunden, dass sie in den Dokumenteneigenschaften gar nicht erst auftauchen?

Werde in jedem Fall mal das PDFlib-Forum durchforsten. Ehe ich an der Helvetica zu Grunde gehe...
als Antwort auf: [#48862] Top
 
erich.vogt  M 
Beiträge: 461
28. Aug 2003, 11:15
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #48994
Bewertung:
(1362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Erstellung mit PDFlib contra Acrobat Distiller


Nein die 14 Standardschriften werden gar nicht eingebunden um Platzzusparen. Adobe geht davon aus, dass diese Schriften ja eh überallvorhanden sind und deswegen auch nicht eingebunden werden müssen. Unter Windows ist das nicht so leicht zu erkennen speziell unter Acrobat 6.0 nicht mehr die angegebenen Schriften sind z.B. Arial die beim destillieren automatisch in Helvetica gewandelt wird.
________________________________________
Vogt Solutions
Erich Vogt

mailto:erich.vogt@vogtsolutions.com
http://www.vogtsolutions.com
als Antwort auf: [#48862] Top
 
Simmon
Beiträge: 5
28. Aug 2003, 11:27
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #49001
Bewertung:
(1362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF - Erstellung mit PDFlib contra Acrobat Distiller


Aha. Ja das ist mir ja soweit eingängig. Werde mal beide Varianten ausprobieren. Mit allen 14 Base-Schriften eingebunden im PDF und ohne. Das ganze ist sehr verwirrend und in Acrobat 6 erscheinen tatsächlich andere Schrift-Infos als in der 5er Version. Zudem bleibt das PDF in der 6er Version komplett leer. Naja, ich grabe mich mal durch...
als Antwort auf: [#48862] Top
 
X