hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

« « 1 2 » »  
adrianhess S
Beiträge: 49
22. Feb 2004, 22:01
Beitrag #1 von 16
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Hallo

Ich habe folgendes Problem. Bekanntlich funktioniert der Import von PDF 1.5 in QuarkXPress 6.1 immer noch nicht. In PitStop kann ich aber eingeben, dass die Version beim Sichern nicht auf 1.5 gestellt wird. Nun kann ich die PDF 1.4, welche vom Apogee Normalizer erzeugt werden in Quark einfügen. Will ich das PDF nun in die Bildbox einpassen (Befehl+Alt+Shift+F) funktioniert das nicht richtig. Unten und rechts gibt es mir noch einen grossen Rand, welcher auf irgend eine Art von XPress ignoriert wird. Das Bild (PDF) wird also nicht vollständig in die Bildbox eingepasst. Bilder funktionieren aber einwandfrei.

Gibt es irgend eine Lösung für mein Problem? Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
23. Feb 2004, 11:35
Beitrag #2 von 16
Beitrag ID: #71694
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Hallo adrianhess,

ich vermute, dass es daran liegt, dass der AGFA Normalizer standardmässig jede erzeugte PDF-Datei mit einem Rand versieht, der Platz für Anschnitte und Druckmarken schaffen soll (AGFA-Anwender erzeugen ja den PostScript-Code für die PDF-Erzeugung im Nettoformat). Dieser Randbereich ist durch eine im Endformat definierte CropBox visuell ausgeblendet kann aber durch Zurücksetzen der Ränder (Acrobat Option "Seiten beschneiden") oder durch Einsatz des AGFAs Bleed Plug-Ins sichtbar gemacht werden.

Der PDF-Import von QuarkXPress 6.0/6.1 ignoriert jedoch die CropBox und importiert in der Größe der MediaBox. Dies ist auch sehr schön im Import-Dialog unter "Abmessungen" zu erkennen, wo die MediaBox Größe und nicht die CropBox Größe angezeigt wird. Das ist dann höchstwahrscheinlich die Erklärung für die weissen Ränder.

Mir ist es absolut schleierhaft wie es Quark schaffen konnte beim PDF-Import keine Auswahlmöglichkeit für die zu importierende Seitenrahmen-Größe zu implementieren wie dies z.B. bei Adobe InDesign schon seit Version 1.0 angeboten wird.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#71628] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
23. Feb 2004, 17:47
Beitrag #3 von 16
Beitrag ID: #71786
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Guten Tag Herr Zacherl

Ich habe den ganzen Prozess mit dem Distiller ebenfalls durchgespielt. Funktioniert genau so wenig. Das komische ist jedenfalls, die Seitenränder varieren vom PDF im Normalizer und diesem im Distiller.

Habe mit Pitstop schon die BleedBox etc. gelöscht; erfolglos. Ich vermute, dass dieser PDF-Filter von XPress einfach noch nicht produktionstauglich ist. Ist ja auch kein Wunder. An solche Sachen muss man sich bei Quark einfach gewöhnen, ist ja nichts Neues.
als Antwort auf: [#71628] Top
 
adrianhess S
Beiträge: 49
23. Feb 2004, 18:28
Beitrag #4 von 16
Beitrag ID: #71803
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Das war mein Eintrag oben. Habe mich vergessen einzuloggen :)
als Antwort auf: [#71628] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
23. Feb 2004, 20:57
Beitrag #5 von 16
Beitrag ID: #71820
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Hi,

es gibt ein PDF Update für 6.1

Gruß Petra
als Antwort auf: [#71628] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
23. Feb 2004, 21:14
Beitrag #6 von 16
Beitrag ID: #71822
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Hallo adrianhess,

was sagt denn die Option "Abmessung" im PDF-Importdialog bzgl. der PDF-Seitengröße aus? Stimmt das dort angezeigte Maß mit der erwarteten Seitengröße überein?
Auch ein PDf welches über den Acrobat Distiller erzeugt wurde kann bereits nach der Erzeugung eine CropBox aufweisen. Wenn Sie das Distiller-PDF in Acrobat öffnen und über die Funktion "Seiten beschneiden" die Ränder entfernen lassen, tauchen dann auch in der Acrobat Bildschirmdarstellung diese weissen Ränder auf?
Wenn nicht, dann würde ich gerne mal einen Blick auf diese PDF-Datei werfen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#71628] Top
 
adrianhess S
Beiträge: 49
24. Feb 2004, 19:48
Beitrag #7 von 16
Beitrag ID: #71964
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Guten Abend Herr Zacherl

So, mit dem neuen PDF-Filer für 6.1 wird das ganze nochmals interessanter. Merci Petra für den Update Tipp. Distiller-PDFs funktionieren nun tiptop, was vorher nicht der Fall war. Apogee-PDFs immer noch nicht.

Das Netto-Seitenformat beträgt 150x223mm. Beim Xpress-Import zeigt es mir bei den Distiller-PDFs auch dieses Format an, und füllt dieses auch auf die ganze Box. Bei den Apogee-PDFs zeigt es im Xpress-Import 169.756x242.756mm, also das BleedBox-Format, an. Wenn ich das PDF nun boxfüllend machen möchte, sollte es mir ja wenigstens überall den gleichen weissen Rand geben, wobei dies auch nicht der Fall ist. Links ist es bündig, oben ein wenig Rand und der Rest ist auf rechts und unten verteilt. Kreiere ich ein PDF in Acrobat (Beschneidwerkzeug), bei dem ich die Bleedbox zum Nettoformat nehme, ist die Randaufteilung in XPress genau proportional.

Ich würde mal daraus schliessen, dass XPress 6.1 einfach nicht zurecht kommt mit diesen BleedBoxen, wobei das in 4.11 und 5 ohne Probleme funktioniert hat. Mal schauen, wie viele Updates die liebe Firma Quark wohl noch veröffentlichen muss, bis dies behoben ist.

Gruss
Adrian Hess
als Antwort auf: [#71628] Top
 
Drienko  M  S
Beiträge: 4676
25. Feb 2004, 07:28
Beitrag #8 von 16
Beitrag ID: #71983
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Bleedbox, Cropbox, usw.
Wo finde ich den eine Beschreibung darüber, was diese einzelnen Boxen für Funktionen haben ? :-)


mfg, drie
als Antwort auf: [#71628] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
25. Feb 2004, 07:42
Beitrag #9 von 16
Beitrag ID: #71985
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Guten Morgen,

z. B. bei Google

Anita K.
als Antwort auf: [#71628] Top
 
Drienko  M  S
Beiträge: 4676
25. Feb 2004, 07:51
Beitrag #10 von 16
Beitrag ID: #71987
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Danke, hätte ich auch selber drauf kommen können.

mfg, drie
als Antwort auf: [#71628] Top
 
adrianhess S
Beiträge: 49
1. Mär 2004, 00:30
Beitrag #11 von 16
Beitrag ID: #72748
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Guten Abend

Ich habe wieder einmal eine interessante Entdeckung gemacht. Mit dem Creo Prinergy Geometry Editor habe ich die MediaBox der CropBox gleichgestellt und siehe da, in Quark wird das PDF nun vollständig auf die Bildbox eingebettet. Weiss vielleicht jemand, ob es ein Tool gibt, womit man die MediaBox relativ einfach löschen kann? Das Creo-Tool ist ja schon gut, aber ein bisschen zu aufwändig, wenn man relativ viele PDFs wie bei uns bearbeiten muss.

Gruss
Adrian Hess

Übrigens: Wusste gar nicht dass dieser Geometry Editor auf für Acrobat 6.01 geht. Dieses Tool ist hier herunter zu laden:

https://ecentral.creo.com/eCentral/Self_support/downloads_results.asp?ProductName=PrinergyConnect&countryid=global

als Antwort auf: [#71628] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
1. Mär 2004, 09:28
Beitrag #12 von 16
Beitrag ID: #72768
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Hallo Herr Herr,

die MediaBox ist nicht löschbar, weil sie den wichtigsten PF-Seitenrahmen überhaupt darstellt, nämlich das Grundseitenformat der PDF-Seite bzw. -Datei. Alle anderen Seitenrahmen unterwerfen sich der MediaBox und dürfen diese in Position und Größe auch nicht überschreiten.
Das was Sie festgestellt haben, bedeutet ja nichts anderes als dass, der PDF-Importfilter von QuarkXPress 6.x eine im PDF enthaltene CropBox nicht berücksichtigt (was wir aber ja bereits festgestellt hatten).

Es gibt schon Wege und Mittel automatisiert bzw. auf Mausklick die MediaBox der CropBox anzupassen. Enfocus PitStop bzw. PitStop Server zusammen mit einer kleinen Aktionsliste ist z.B. eine solche Lösung. Ich würde Ihnen aber aus technischen Gründen eher davon abraten wollen die MediaBox einer PDF-Datei naträglich zu manipulieren.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#71628] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
1. Mär 2004, 12:32
Beitrag #13 von 16
Beitrag ID: #72807
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Guten Tag Herr Zacherl

Merci für die schnelle Antwort. Was könnte das für technische Probleme geben, wenn man die MediaBox der CropBox gleichsetzt? Wir bearbeiten sehr viele PDFs, welche wir dann in XPress einfügen. Da XPress die CropBox nicht berücksichtigt muss ich ja einen Weg finden, dies zu umgehen.

Grüsse
Adrian
als Antwort auf: [#71628] Top
 
adrianhess S
Beiträge: 49
1. Mär 2004, 12:34
Beitrag #14 von 16
Beitrag ID: #72808
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Das war ich wieder einmal. Habe mich vergessen einzuloggen :)
als Antwort auf: [#71628] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
1. Mär 2004, 13:40
Beitrag #15 von 16
Beitrag ID: #72827
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF Import in QuarkXPress 6.1


Hallo Herr Hess,

durch eine Änderung der MediaBox beziehen sich MediaBox-Koordinaten und die Koordinaten der Seitenobjekte nicht mehr auf den selben Nullpunkt. Wenn das richtig gemacht wird und auch später richtig ausgewertet wird ist das kein Problem. Bei letzterem wäre ich mir da aber nicht so sicher, ob das alle Programme richtig machen.

Wäre ihr Problem nicht viel besser dadurch gelöst, die PDF-Dateien im vorherein im Endformat zu erzeugen?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#71628] Top
 
« « 1 2 » »  
X