hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
18. Nov 2002, 10:58
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(760 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF aus Freehand-EPS


Hallo!

Ich habe eigentlich gleich zwei Probleme:

1.) Wenn ich ein Freehand-EPS schreibe und anschließend ein PDF mit dem Distiller generieren will bricht der Vorgang mit der Fehlermeldung "Helvetica not found" ab, obwohl ich in der Datei garkeine Schrift verwendet bzw. beim EPS-Export alle Schriften eingebettet habe (Distillereinstellung Schriften: Wenn einbetten fehlschlägt "abbrechen").
Übrigens habe ich dieses Problem auch wenn ich statt eines EPS
ein PS geschrieben habe.

2.) Bei der Konvertierung eines Freehand-EPS in PDF "verliert" der Distiller die Information der "Bounding Box" und somit die Dokumentgröße. Dies passiert allerdings nur, wenn eine Schrift in der EPS-Datei vorhanden ist.

Das System mit dem ich arbeite ist übrigens folgendes: Windows NT, Freehand 8, Acrobat 5.0 und ATM Deluxe 4.1

Kann mir jemand bei diesen Problemen helfen? Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
18. Nov 2002, 12:18
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #16855
Bewertung:
(758 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF aus Freehand-EPS


Hallo ???,

unsere heutigen Layoutprogramme nutzen Standardfonts wie Helvetica, Times-Roman oder Courier teils für interne Zwecke auch wenn sie nicht im Seitenlayout Verwendung finden. Da es Standardfonts sind, werden sie auf jedem PostScript-Ausgabegerät gefunden und führen somit zu keinen Problemen.
Leider hat sich Adobe mit Acrobat 4 aus lizenzrechtlichen Gründen (böse Zungen behaupten aus Kostengründen) dazu entschlossen keine Helvetica- und Times-Schnitte mehr mit Acrobat auszuliefern, sondern stattdessen ArialMT- und TimesNewRoman-Schnitte. Somit findet ein standardmässig konfiguriertr Acrobat Distiller keine Helvetica wenn diese im Prolog der EPS- oder PostScript-Datei benötigt wird.
Die Lösung ist simpel: Stellen Sie Ihrem Distiller diese fehlenden Schriften zur Verfügung. Am besten tauschen Sie die ArialMT- und TimesNewRoman-Schnitte im Ordner "Acrobat Programmordner:Resource:Font" sogar ganz durch "echte" Helvetica- und Times-Schnitte aus. Wenn es Distiller 4 ist, müssen dies PostScript Type 1 Fonts sein. Wenn Sie mit Distiller 5 arbeiten, dürfen es zur Not auch TrueType-Schriften sein.

Was das nicht-Erkennen der BoundingBox betrifft, gibt es mehrere Ursachen:
- im Distiller ist die Option "" nicht aktiviert. Somit greift er auf sein Standardpapierformat zurück
- Im Distiller ist die Verwendung von Prolog/Epilog aktiviert. Somit verdeckt der Prolog den &&BoundingBox DSC-kommentar und macht den Distiller blind dafür
- Der EPS-Erezuger hält sich nicht an die DSC-Konventionen von Adobe

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#16843] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
18. Nov 2002, 15:44
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #16879
Bewertung:
(758 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF aus Freehand-EPS


Ein Kollege machte mich gerade darauf aufmerksam, dass in meiner letzten Email die Angabe der verantwortlichen Distiller-Option fehlte, die für eine Übernahme der EPS-Seite notwendig ist. Sie lautet:

"Für EPS-Dateien Seitengröße ändern und Grafiken zentrieren"

und ist im Erweiterten Bereich zu finden.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#16843] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
19. Nov 2002, 08:24
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #16920
Bewertung:
(758 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF aus Freehand-EPS


Hallo Herr Zacherl,

vielen Dank für Ihren Tip. Die Helvetica ist installiert und
das Problem erledigt.
Was die BoundingBox betrifft, so tippe ich auf die nicht
korrekte DSC, da ich die von Ihnen genannten Optionen im Distiller
an- bzw. abgewählt habe. Verwirrend für mich ist nur der Umstand,
dass die Information nur dann verloren geht, wenn eine Schrift verwendet wurde.
Ich weiß, dass Asura von OneVision ein PlugIn enthält, das Weißräume
automatisiert entfernt. Gibt es noch weitere Programme oder PlugIns, die dies automatisiert erledigen können?

Mit freundlichen Grüßen
Elke Ommen
als Antwort auf: [#16843] Top
 
X