hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
15. Jul 2003, 10:02
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF aus InDesign 2.02


Ich habe folgendes Problem. Wenn ich aus einem zweiseitigen InDesign-Dokument mit Grafiken die mit einem Schatten hinterlegt sind ein PDF, Version 4 generiere wird auf der ersten Seite die Schatten in ein weiss ausgespartes Feld gesetzt. Die Seite zwei ist O.K. Wenn ich ein Version 5 PDF generiere so sind die weissen Flächen weg – allerdings werden dort wo vorher die Flächen waren alle Linien fetter. Die PDFs sind unbrauchbar. Ich habe es mit dem Umweg über eine PS-Datei – auch hier habe ich die gleichen Probleme. Es ist zum Verzweifenln ich habe verschieden Wege probiert doch keiner hat bis jetzt ans Ziel geführt.
Was jemand Rat wie ich zu einem saubern PDF kommen?

Ueli Top
 
X
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5108
15. Jul 2003, 10:07
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #43737
Bewertung:
(658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF aus InDesign 2.02


Hallo Ueli,

das klingt nach einem typischen Transparenzreduzierungsproblem. Welche Einstellung hast Du denn für die Transparenzreduzierung gewählt? Solltest Du gute Einstellungen suchen, so findest Du diese unter http://www.ulrich-media.ch/pages/downloads.php

Grüßle,
Jens
als Antwort auf: [#43735] Top
 
Doc.T
Beiträge: 135
15. Jul 2003, 10:08
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #43738
Bewertung:
(658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF aus InDesign 2.02


Hallo Ueli,

hast Du mal bei InDesign im Druckendialog deine Transparenzreduzierungsformate mal angeschaut? Diese steht Standartmäßig auf "Mittlere Qualität", vielleicht liegt es daran.

Gruß Tim
--------------------------------
http://www.engelarts.de
als Antwort auf: [#43735] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
15. Jul 2003, 17:12
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #43861
Bewertung:
(658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF aus InDesign 2.02


Ueli,

bislang hat sich Ihr geschildertes Problem immer als eine "Unfähigkeit" überdruckende Objekte korrekt darzustellen bzw. auszugeben herausgestellt.
Das heißt die PDF-Anwender hatten versucht eine solche PDF-Datei in Acrobat 4 oder Acrobat 5 mit deaktivierter Überdruckenvorschau anzuzeigen. Wenn Sie Acrobat 5 Anwender sind, dann schalten Sie einfach mal diese Funktion im Menü "Anzeige" ein, dann soltte eigentlich alles wieder stimmen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#43735] Top
 
X