hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
29. Dez 2003, 12:26
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(1696 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF exportieren aus Quark


wenn ich eine quark-datei exportieren will, um ein pdf zu erhalten, kommt immer die meldung es müsse mind. ein laserwriter 7.0 angehängt sein. was muss ich tun? Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Dez 2003, 12:36
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #63686
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF exportieren aus Quark


Hallo anonymer Poster,

Sie müssen mindestens ein PostScript-Ausgabegerät unter Ihrem Mac OS installiert haben, damit es funktioniert. Wenn Sie kein PostScript-fähiges Ausgabegerät besitzen (ansonsten hätten Sie ja bereits einen PostScript-Treiber installiert), dann müssen Sie ein virtuelles PostScript-Ausgabegerät einrichten.

Wenn Sie Adobe Acrobat auf der Maschine installiert haben (was für einen PDF-Export aus QuarkXPress 4 und 5 unbedingt erforderlich ist, weil dort der PDF-Export über den Acrobat Distiller läuft), dann wird bereits ein solches unter dem Namen "Acrobat Distiller" (Acrobat 4 und 5) bzw. "Adobe PDF" (Acrobat 6.0) angelegt.

Wenn dies nicht der Fall ist, dann müssen Sie manuell mit Hilfe des LaserWriter Dienstprogramms (Mac OS 9.x) oder dem Print Center/Drucker Dienstprogramm (Mac OS X) ein solches anlegen. Verwenden Sie bei der Einrichtung am besten die Acrobat Distiller/Adobe PDF PPD. Zur Einrichtung eines virtuellen PostScript-Printers unter Mac OS X gibt es hier im Forum bereits einige Threads.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#63685] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
29. Dez 2003, 12:37
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #63687
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF exportieren aus Quark


Hallo ersteinmal...

Es würde doch sehr helfen wenn Du uns mitteilen könntest auf welcher Plattform Du unterwegs bist.
Grundsätzlich brauchst Du nur das zu tun was Dir der Kommentar sagt, nämlich eine PS Drucker - also nicht nur die Ansteuerung - zu installieren. Der Hintergrund, Quark schreibt ein PS-File welches es dann mit Hilfe z.B. des Distillers zu einem PDF macht.
Mehr kann ich leider nicht antworten, denn mir fehlen wie oben schon erwähnt nähere Angaben.
Ich hoffe das hilft einen Schritt weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#63685] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
29. Dez 2003, 18:19
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #63734
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF exportieren aus Quark


Falls du es nicht schaffen solltest, einen PS-Drucker anzulegen. Schreibe doch einfach aus Quark ein EPs und wandle es nachher z. B. mit dem Distiller in eine PDF um...
als Antwort auf: [#63685] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Dez 2003, 18:25
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #63736
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF exportieren aus Quark


Hallo anonymer Poster,

dies ist zwar durchaus eine praktikable Variante aber die, speziell aus QuarkXPress heraus, definitiv schlechtere im Vergleich zur Druckausgabe. Ganz einfach z.B. deswegen, weil QuarkXPress bis heute nicht in der Lage ist in seine EPS-Dateien die Fonts einzubetten, der PDF-Erzeuger aber erwartet, dass ein PDF mit eingebetteten Font generiert wird. Somit bürden Sie dem Acrobat Distiller auf, sich seine benötigten Fonts selbst zusammenzusuchen. Da aber ein Acrobat Distiller ganz andere Mechanismen beim Zugriff auf lokale Fonts an den tag legt als ein Layoutprogramm wie QuarkXPress kann das sehr schenll ins Ausge gehen. Ehe man sich versieht hat man einen Font im PDF der zwar genauso heißt wie der im Layoutprogramm verwendete aber eben nicht identisch ist.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#63685]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 2. Jan 2004, 14:39 geändert)
Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
30. Dez 2003, 10:03
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #63782
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF exportieren aus Quark


herzlichen dank für die auführlichen antworten! ich war der meinung ich könne wie im indesign eine datei ganz einfach als pdf abspeichern, ohne distiller, ps-drucker. liege ich da falsch?
als Antwort auf: [#63685] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
30. Dez 2003, 10:13
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #63784
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF exportieren aus Quark


Hallo anonymer Poster,

nein, das tun Sie nicht. Allerdings kommt in Adobe Produkten eine gänzlich andere Technologie zum Einsatz.

Die Umsetzung von Quark beruht bis zum heutigen Tage darauf, dass zuerst eine PostScript-Datei erstellt und diese dann mit Hilfe eine geeigneten Konverters ins PDF-Format gewandelt wird. Bei QuarkXPress 4 und 5 war dazu Acrobat Distiller unbedingt erforderlich. In Version 6.0 kann nun alternativ die integrierte JAWS-Technologie Verwendung finden.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#63685] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
2. Jan 2004, 14:28
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #64028
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF exportieren aus Quark


Hallo Robert,

in Deinem vorletzten Posting schreibst Du:

>> weil QuarkXPress bis heute nicht in der Lage ist in seine PDF-Dateien die Fonts einzubetten ...

Das ist mir neu, aber ich lerne gerne. Bei mir klappt unter Jaguar (nicht Panther!) die Schrifteinbettung beim Export ins PDF problemlos.

Für das EPS-Format gelten die Einschränkungen natürlich. Ich setze deswegen den FontWizard von JoLauterbach.de ein. Die Xtension kann ich im Übrigen jedem nur ans Herz legen.

Volker
als Antwort auf: [#63685] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
2. Jan 2004, 14:30
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #64029
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF exportieren aus Quark


Hallo Volker,

das war auch ein "Verschreiber". Es sollte heißen

... weil QuarkXPress bis heute nicht in der Lage ist in seine EPS-Dateien die Fonts einzubetten ...

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#63685] Top
 
X