hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
24. Sep 2002, 08:32
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(662 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF mit Spotfarben aus QXP 4.1/WIN NT


Wenn ich aus QXP ein 2-farbiges PDF mit Acrobat Distiller erzeugen will (schwarz + Spotfarbe), erhalte ich immer ein CMYK-PDF, obwohl 'Farbe nicht ändern' in der Distillereinstellung angekreuzt ist. Weiss jemand Rat?

Merci + Gruss
Roland Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
24. Sep 2002, 13:48
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #12081
Bewertung:
(660 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF mit Spotfarben aus QXP 4.1/WIN NT


Roland,

welche Objekte haben Sie denn mit der Sonderfarbe eingefärbt?
Sofern es sich um Graustufen-TIFFs handelt, brauchen Sie dazu eine spezielle Xtension die es aber Gott sei Dank kostenlos gibt. Es ist die "Creo Color TIFF" XTension die Sie unter http://www.ecentral.com nach einer Anmeldung im Bereich "More Downloads" herunterladen können.

Wenn Sie Farbverläufe mit Sonderfarben einfärben, dann muss die "Idiom Recognition" im Acrobat Distiller aktiviert sein (Option "Verläufe zu weichen Nuancen konvertieren"). Auch dies kann unter Verwendung einer kostenlosen Creo Erweiterung noch weiter perfektioniert werden. Diese nennt sich "Creo Distiller Assistant" und ist unter der gleichen URL wie oben zu finden.

Multi-Ink Farben die Sonderfarben beinhalten sind dagegen gänzlich unmöglich. Dafür gibt es weder eine XTension noch einen externen Fix.

Alle anderen Objekte wie Texte und Rahmenfüllungen und Linien sind jedoch uneingeschränkt mit einer Sonderfarbe füllbar.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl
IMPRESSED GmbH
als Antwort auf: [#12050]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 24. Sep 2002, 13:53 geändert)
Top