hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
1. Okt 2003, 17:49
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(937 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF und Vollton(Spot)farben


Liebe PDF-Experten,
wie muss ich eine PDF-Datei schreiben, damit Spotfarben nicht in CMYK konvertiert werden. Ich sollte einen Zwei- oder einen Fünffärber erhalten mit Schwarz/Reflexblau, resp. CMYK/Reflexblau.
Das PDF wird aus FrameMaker 7.0 (PC) direkt geschrieben oder als PS-Datei und dann distilliert. Liegt es evtl. an den Farbeinstellung im Distiller? Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
1. Okt 2003, 18:17
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #53093
Bewertung:
(937 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF und Vollton(Spot)farben


FrameMaker eigene Objekte werden aus FrameMaker unter Windows IMMER als RGB-Objekte rausgeschrieben. Von daher sind keine Sonderfarben möglich in der direkten Erstellung aus FrameMaker raus. Wahrscheinlich einfachste Möglichkeit wäre ein späterer Eingriff auf PDF-Basis - zum Beispiel mit Heidelbergs Supercolor.
Einzip plazierte EPS-Bilder/Grafiken lässt FrameMaker im Farbraum

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#53086] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
2. Okt 2003, 10:02
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #53149
Bewertung:
(937 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF und Vollton(Spot)farben


Besteht auch die Möglichkeit, dieses Problem in PitStop zu beheben, via Aktionslisten und so…
als Antwort auf: [#53086] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
2. Okt 2003, 12:50
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #53177
Bewertung:
(937 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF und Vollton(Spot)farben


@ anonym
ein halbton-bild mit pitstop von vier- nach fünffärber zu wandeln, dürfte ziemlich schwierig sein......

ich pflichte häme bei: EPS heisst das zauberwort! gilt auch z.b. für word...

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#53086] Top
 
X