hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
20. Mär 2003, 08:37
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1224 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF verkleinern - aber wie?


Ich habe ein Problem mit dem Verkleinern
einer PDF-Datei. Diese soll von 900x350 mm
94% verkleinert werden (mit Pitstop 5.0.3 Mac).
Das Problem ist, das Textblöcke auf einmal
einen Versatz aufweisen (jetzt schräg vorher vertikale
gedachte Linie; Grundlinie bleibt horizontal).
Ich habe die Seite über Globale Änderungen->
Seiteninhalte skalieren verkleinert).
Wir haben uns zwar jtzt damit geholfen, die PDF in
InDesign einzubauen und als Bild 94% wieder neu
zu schreiben, aber das kann es ja wohl nicht sein oder?

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert. Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
20. Mär 2003, 09:31
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #28778
Bewertung:
(1224 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF verkleinern - aber wie?


Herr Wendtland,

es ist bekannt, dass Enfocus PitStop für diese Aufgabenstellung nicht das ideale Werkzeug ist.
Für diese Art von PDF-Bearbeitung würde ich das Plug-In Quite A Box Of Tricks und dessen Transformations-Palette immer vorziehen. Es skaliert auch im Gegensatz zu Enfocus PitStop die gesamte PDF-Seite (nicht nur deren Inhalt).
Ansonsten wäre eine Notlösung ein PostScript 3 EPS aus Acrobat auszugeben und dieses in 94% Größe in eine Layout-Software zu platzieren und von dort als PostScript-Datei auszugeben und erneut zu distillen. Ist aber wie gesagt nur eine Notlösung, da wir eigentlich vom Re-distillen einer PDF-Datei abraten.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#28764] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
20. Mär 2003, 09:38
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #28780
Bewertung:
(1224 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF verkleinern - aber wie?


Schade das Pitstop nicht dafür geeignet ist,
zumal es ja fast Standard als PDF-Werkzeug ist.
Quite ABOT habe ich nur als Demo (man kann ja nicht alles kaufen ;-)

Als EPS sichern und neu ablegen geht sicherlich,
da es auch nicht oft vorkommt, das eine PDF
derart bearbeitet wird.

Wieso raten Sie davon ab, eine PDF-Datei neu zu
distillen? Aufgefallen war mir nur, das der Distiller
absürtzte, als ich aus Acrobat mit 94% Verkleinerung
eine neue PS-Datei geschrieben habe...ist das ein/der Grund?

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#28764] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
20. Mär 2003, 09:54
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #28788
Bewertung:
(1224 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF verkleinern - aber wie?


Herr Wendtland,

es gibt zu diesem Thema eine TechNote von Adobe (leider nur in Englisch), die die Nebeneffekte eines Re-distillens aufzählt:
http://www.adobe.com/...t/techdocs/2e09e.htm

Von diesen halte ich aus der Sicht eines Prepress-Anwenders vor allem vier für wichtig:

- Aufgrund besonderer Mechanismen im Fontbereich kann es zu ernsthaften Schriftproblemen in re-distillten PDFs kommen. Diese treten primär dann auf, wenn die Fonts bereits in der Ausgangs-PDF-Datei nicht korrekt/optimal eingebettet waren.

- Acrobat muss zwangsweise im PDF enthaltene ICC-basierende Farbräume in PostScript CSAs konvertieren (da PostScript kein ICC-basiertes Farbmanagement unterstützt).

- Im PDF enthaltene JPEG-komprimierte Bilddaten werden unter Umständen erneut JPEG-komprimiert (abhängig von der Distiller-Konfiguration) was zu weiterem Qualitätsverlust führt.

- Im PDF enthaltene Bilddaten werden unter Umständen erneut einem Downsampling unterworfen (gerade eben wenn verkleinert ausgegeben wird weil dann die effektive Auflösung steigt), welches evtl. zu einer sichtbaren Qualitätsminderung in Form von Kontrast- und Schärfeverlusten führt.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#28764] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
20. Mär 2003, 09:58
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #28790
Bewertung:
(1224 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF verkleinern - aber wie?


Das sind allerdings schwerwiegende Gründe!
Beim Export asl EPS treten die dann nicht auf?
Naja, es sind sowieso Sonderfälle, die als "letzte Lösung"
zu sehen sind, aber gut zu wissen, worauf man achten muß.

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#28764] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
20. Mär 2003, 10:01
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #28793
Bewertung:
(1224 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF verkleinern - aber wie?


Herr Wendtland,

sie treten selbstverständlich auch dann auf, wenn Sie eine EPS-Datei im Layout verkleinern und dann wieder als PostScript ausgeben. Wie diese Verkleinerung zustande kam (beim verkleinerten Ausdrucken oder beim Verkleinern einer EPS-Datei im Layout) spielt dabei keine Rolle.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#28764] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
20. Mär 2003, 10:09
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #28796
Bewertung:
(1224 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF verkleinern - aber wie?


Ist dann ähnlich verzwickt/gefährlich wie die verschachtelten
EPS (EPS in EPS->Postscript Error PUT).
Wir werden den Kunden darauf hinweisen...

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#28764] Top
 
X