hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
12. Sep 2002, 11:27
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1092 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PPD-Dateien unter OS X 10.2


Ich habe einen EPSON Stylus Color 1520. Kennt jemand eine Möglichkeit diesen Drucker unter Mac OS X 10.2 einzurichten? Kann ich die PPD-Datei von 9.x nehmen und auf OS X kopieren?
Top
 
X
otis
Beiträge: 459
12. Sep 2002, 16:49
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #11268
Bewertung:
(1092 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PPD-Dateien unter OS X 10.2


hallo,

traurige nachricht: am besten verkaufen!

ich habe genau den gleichen drucker und warte jetzt schon seit 2 jahre auf einen treiber für das teil.

epson wollte im frühjahr 2002 eigentlich einen treiber für os x bereitstellen. bis heute nichts! eine nachfrage bei epson ergab folgendes: epson weiß bis heute nicht wann und ob überhaupt ein treiber für os x bereitgestellt wird.

meine hoffunug lag bei cups (10.2), das angeblich 500 druckt von hause aus ansprechen kann...war aber auch nichts.

ja, so ist die firmenpolitik. epson verkauft bis heute den epson stylus color 1520 für schlappe 700€ nur ohne treiber für os x...

schöne zeit
otis
als Antwort auf: [#11191] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
12. Sep 2002, 17:02
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #11270
Bewertung:
(1092 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PPD-Dateien unter OS X 10.2


humm du kannst es auch mal mit gimpprint probieren ... das sind ca. 500 nicht von haus aus schon unterstützt drucker die mittels cups laufen sollen.. muesste seit gestern oder heute auf der apple hp liegen...
auserdem gibt es jetzt auch ein kleines prograemmchen fuer cups zu ps ausgabe... hab ich aber auch noch nicht gefunden.. heist ghostscript interpreter...
beide wurden von phil schiller bei der seybold keynote angegeben... humm ich schau spaeter nochmal.. aber ersteres waere auf jedenfall nen versuch wert..
als Antwort auf: [#11191] Top
 
otis
Beiträge: 459
12. Sep 2002, 21:37
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #11293
Bewertung:
(1092 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PPD-Dateien unter OS X 10.2


hallo anonym,

du hast mich neugierig gemacht...war auch schon auf der page von apple habe aber nichts von den besagten treibern gefunden.

hast du vielleicht einen link parat?

wäre sehr erfreut endlich den drucker an den start zu bekommen.

danke
otis
als Antwort auf: [#11191] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Sep 2002, 16:04
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #11397
Bewertung:
(1092 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PPD-Dateien unter OS X 10.2




Gimp-Print unterstützt ältere Drucker unter Jaguar
Viele ältere Tintenstrahl- und Laserdrucker unter Mac OS X 10.2 und auch etliche aktuelle, für die keine OS X-Treiber der Hersteller vorliegen, unterstützt das Utility Gimp-Print. Das Open Source-Tool bedient sich dabei der CUPS-Drucktechnologie, die in Mac OS X 10.2 Einzug gehalten hat. Der 5,3 Megabyte umfassende Installer der aktuellen Version 4.2.2-rc3 von Gimp-Print samt einer Liste der unterstützten Drucker findet sich auf einer Webseite der Entwickler.

http://sourceforge.net/projects/gimp-print/

auf eure Erfahrung bin ich gespannt
gruss roberto
als Antwort auf: [#11191] Top
 
X