hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Volker_72
Beiträge: 10
24. Jan 2004, 17:21
Beitrag #1 von 14
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Hallo zusammen, HALLO an Conny ;-)

ich bin am überlegen, Quark 6 wegzuwerfen und wieder mit dem 4.1 zu arbeiten! Habe nur Probleme, setzte die Software in einer Werbeagentur ein...
Habt ihr auch solche Probleme nach dem Umstieg auf OS X?

Neues Problem: ich kann keine PS-Datei mehr aus dem Druckdialog heraus schreiben, in der ich genaue Angaben zu PS-Datei machen kann. Es ist lediglich die Auswahlmöglichkeit vorhanden "PDF" oder "PS-DAtei". Unter OS9 und Quark4 konnte man ja Einstellungen zur PS-Datei vornehmen wie: "ASCII/Binar - Format" oder "alle Schriften einbetten", etc. Ich brauche unbedingt für einen Job diese Einstellmöglichkeiten! Es kann doch nicht sein, das diese Option jetzt fehlt!

Danke für eure Hilfe
Volker Top
 
X
Conny
Beiträge: 2914
24. Jan 2004, 17:30
Beitrag #2 von 14
Beitrag ID: #67203
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Hi Volker,

zu diesem Thema hat David Uhlmann eine kleine Abhandlung. Die sollte Dir meines erachtens nach helfen.
Du findest die Anleitung unter:
http://www.wissen-wie.ch/content/nav_01/04.php
Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Volker_72
Beiträge: 10
26. Jan 2004, 13:32
Beitrag #3 von 14
Beitrag ID: #67355
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Hi Conny,

nett gemeint, aber das hilft leider auch nicht weiter, da ich keine Einstellmöglichkeiten für das PS-File habe (ASCII/Binär, alle Schriften einbetten, etc.).

Grüße
Volker
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
26. Jan 2004, 19:44
Beitrag #4 von 14
Beitrag ID: #67428
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Hi Volker,

wenn Du willst kannst Du sehr wohl entscheiden ob ASCII oder Binär. Die Schriften habe ich auf die Schnelle jetzt nicht gefunden, denke aber da ich es mit einer allg. Beschreibungsdatei probiert habe, dass es daran liegt. Dennoch damit sollte ein brauchbares PS zu erzeugen sein.
In diesem Sinne.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Jan 2004, 08:00
Beitrag #5 von 14
Beitrag ID: #67481
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


ob die schriften eingebettet werden sollen oder nicht kann man doch unter einstellungen->pdf->stadartoptionen->joboptionen->schriftoptionen
einstellen.

mfg
marco
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Jan 2004, 19:30
Beitrag #6 von 14
Beitrag ID: #67658
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Hall Marco,

Schriften können im PDF nur eingebettet werden, wenn sie sich schon in der PS-Datei befinden oder wenn dem Distiller bekannt gemacht wurde, in welchem Ordner die Schriften liegen. Suitcase kann keine Schriften dem Distiller zur Verfügung stellen.

Mein Wissensstand:

Unter OS X werden die Schriften als Untergruppe eingebunden - ohne Wahlmöglichkeit.
Unter OS X wird nur Clean7Bit geschrieben - ohne Wahlmöglichkeit.

Lerne liebend gerne dazu.

mfg Detlev Hagemann
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Jan 2004, 21:07
Beitrag #7 von 14
Beitrag ID: #67664
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


was ist "clean7bit" ?
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Volker_72
Beiträge: 10
27. Jan 2004, 22:13
Beitrag #8 von 14
Beitrag ID: #67668
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


HIER DIE LÖSUNG:

1. unter OS X10.3 ist es leider nicht mehr möglich ein differnziertes PS-File zu schreiben. Man benötigt ein weiteres Programm dazu.

2. Quark 6 kann PS-Files schreiben, wenn man unter "Einstellungen -> PDF" die Option "PS-Files erstellen für späteres Destillieren..." anwählt und dann auf "Export -> PDF" geht. Nun wird ein PS-File erstellt (kleiner Widerspruch, deshalb auch schwer zu finden...). Dort hat man unter "Optionen" die Möglichkeit ASCII/Binär und Schrifteinbettung auszuwählen.

3. Was leider auch hier fehlt ist die Möglichkeit den PS-Level zu wählen.
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17355
28. Jan 2004, 13:59
Beitrag #9 von 14
Beitrag ID: #67758
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Hallo Volker,

zu 3.
> Was leider auch hier fehlt ist die Möglichkeit den PS-Level zu
> wählen.

Wobei diese Option mit eingebetteten EPSen auch schon immer bzw. seit Vorhandesein von mehr als einem Level, eher für Verwirrung gesorgt hat, als das es was gebracht hätte.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Feb 2004, 13:59
Beitrag #10 von 14
Beitrag ID: #70474
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


@Volker72

zu1: welches Programm wäre das denn? Und was bringt es für Vorteile?

Mir fehlt auch der differenzierte Dialog um den PS-Level zu wählen, und binär/ascii zu unterscheiden.

Alles in allem muß man schon sagen, daß Panther für den Prepress-Bereich nicht nur Vorteile hat....
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Feb 2004, 14:27
Beitrag #11 von 14
Beitrag ID: #70476
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Hallo,

wenn nicht alles immer komplexer werden soll für im allgemeinen immer weniger ausgebildete Anwender, müssen halt mal ein paar Optionen auf der Strecke bleiben, weil sie (fast) keiner mehr braucht.
Und mal ehrlich, auf der einen Seite mit Quark 6 oder InDesign arbeiten und dann am Ende noch auf nem Level-1-Rip ausgeben, das passt doch irgendwie auch nicht mehr zusammen.
Man kann nicht auf den einen Seite mit Device-N-Farbraum arbeiten und auf der anderen Seite mit einem Uralt-Rip arbeiten.
Composite-Workflow und RIPs, die auch die korrekte Überfüllung berechnen können, sind nun mal seit vielen Jahren auf dem Markt.
Wer das alles nicht braucht, kann natürlich noch lange damit arbeiten und auch sein Geld verdienen.
Aber dann kann man auch mit OS9 und Quark 4.11 weiterarbeiten.
Oder sich überlegen, wie man einen PDF-Workflow hinbiegt, der auch mit alten Belichtern noch funktioniert.
Das alle Anwendungen darauf noch jahrelang Rücksicht nehmen und die Mehrheit der Anwender nur verunsichern, kann man wohl nicht erwarten.

Markus Keller
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Volker_72
Beiträge: 10
15. Feb 2004, 10:31
Beitrag #12 von 14
Beitrag ID: #70534
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Also ich mache das jetyt mit Quark 6 *siehe, was ich unter 2. geschrieben habe.

PS Level 1 brauche ich wegen einem Verlag, die ebend nur so ein RIP einsetyen, kann ich doch auch nichts f[r....
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
15. Feb 2004, 12:28
Beitrag #13 von 14
Beitrag ID: #70544
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Hi Volker,
bist du sicher, dass das funktioniert?

Die Einstellungen garnieren die PS-Datei doch nur mit Steuerbefehlen für den Distill_Prozess. Der Netto-Inhalt des PS wird hierdurch m. E. nicht beeinflusst.

K.
als Antwort auf: [#67201] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
16. Feb 2004, 11:29
Beitrag #14 von 14
Beitrag ID: #70649
Bewertung:
(2199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PS-Datei aus Quark 6 / OSX 10.3


Hier die Lösung: funktioniert bei mir nicht so recht. Ich habe zwar die ganze Schrift eingebettet aber dafür ist der 100% Schwarz eingefärbte Text jetzt plötzlich in allen 4 Farben 100% (auch eine 50% Schwarz eingefäbte Zeile ist jetzt 4 x 100%).

Habe bei Farbausgabe "Composite" und bei Farben drucken "Unverändert" gewählt. Auch im Distiller sind die Einstellungen richtig.

Gruss Peter
als Antwort auf: [#67201] Top
 
X