hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Polarpixel
Beiträge: 52
12. Mai 2003, 14:43
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Hallo,

jedes Mal, wenn ich ein neues Plugin teste oder sonstwie die Konfiguration verändere (aber manchmal auch einfach so ohne ersichtlichen Grund) gehen die Palettenpositionen verloren.
(Indesign 2.02, Windows)

Leider hat Indesign im Gegensatz zu allen anderen Adobe-Programmen noch keinen Befehl, um den Arbeitsbereich zu speichern.

Da das richtige Positionieren der Paletten auf meinem zweiten Bildschirm immer recht lange dauert, suche ich nach einer Möglichkeit, die Palettenpositionen zu sichern. Kennt jemand einen Weg?

Danke,
Peter. Top
 
X
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
12. Mai 2003, 17:12
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #34831
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Hallo Polarpixel

Backupe dir doch einfach den gesamten Adobe InDesign-Ordner mit allen Preferences darin (nicht den Programmordner). Im Falle eines Verlustes der Preferences (zum Beispiel beim Laden eines PlugIns) können die gebackupten Preferences wieder verwendet werden, was einem einiges an Arbeit spart. Meines Wissens sollten auch die Palettenpositionen in den ganzheitlichen Prefs enthalten sein.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#34787] Top
 
EssWeh S
Beiträge: 530
13. Mai 2003, 08:47
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #34956
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Hallo Michel,

leider nutzt es nix (was die Palettenpositionen betrifft) die Preferenzdateien mit den gesicherten zu überschreiben - jedenfalls unter Windows. Da muss jedes Mal auf jeden Fall die Palettenanordnung neu "gestaltet" werden.

Falls da jemand mehr weiss, freuen sich bestimmt viele ... ;-)

Stefan
als Antwort auf: [#34787] Top
 
Polarpixel
Beiträge: 52
13. Mai 2003, 09:13
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #34965
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Hallo zusammen,

Mist, hatte schon so was befürchtet.
Eigentlich unverständlich, dass Adobe den Befehl "Arbeitsbereich speichern" bei Indesign "vergessen" hat, wo es ihn doch bei Golive und Photoshop gibt.

Danke jedenfalls,
Peter.
als Antwort auf: [#34787] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
13. Mai 2003, 09:53
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #34978
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Hallo Peter,

von "Vergessen" kann hier keine Rede sein. Nicht alle Funktionen, die sinnvoll sind, können aus Ressourcen-Gründen programmiert werden. Da z.B. Photoshop und InDesign eine Programmstruktur wie Tag und Nacht haben, lassen sich nicht alle Funktionen einfach portieren, abgesehen davon, dass die Entwicklerteams parallel entwickeln, d.h. ein Photoshop-Feature ist noch gar nicht fertig und soll bereits in eine halbfertige Software-Architektur integriert werden. Wer selbst einmal umfangreiche Projekte programmiert oder begleitet hat, weiss, dass dies gegen jede Qualitätssicherung verstößt.
InDesign 2 war bislang das größte Update von Adobe mit mehr als 800 neuen und überarbeiteten Funktionen, ein enormer Kraftakt sogar für diese Company.
Wenn Funktionen gewünscht werden, solltest Du Deine Wünsche direkt an Adobe richten. Diese werden ausgewertet und in die zukünftigen Programmversionen miteinbezogen.
Dass diese Funktion schmerzlich vermisst wird, kann ich selbstverständlich nachvollziehen.

herlziche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#34787] Top
 
Polarpixel
Beiträge: 52
13. Mai 2003, 11:10
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #35001
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Hallo Christoph,

an Adobe will ich gern schreiben wegen dieses Features, wobei man - auch das sollte man besser machen - ganz schön lange auf der Adobe-Site suchen muss, bis man eine passende Email-Adresse findet.

Ich will Dir auch gar nicht widersprechen, welche Arbeit die Integration der vielen Features macht; da hast Du sicher recht. Dennoch muss es einen Verantwortlichen in der Produktentwicklung geben, der darauf achtet, dass allgemeine und sinnvolle Funktionen in allen Adobe-Produkten enthalten sind und an der gleichen Stelle zu finden sind - zumal Adobe ja kräftig damit wirbt, dass alle Programme die gleichen Grundfunktionen an den gleichen Stellen hätten und somit die Einarbeitung minimiert würde.
Da hat also jemand geschlafen, denke ich.

Oder man hätte die Software eben so programmieren müssen, dass sie Palettenpositionen behält, wenn an den Plugins etwas geändert wird. Bei Photoshop oder Golive passiert sowas ja auch nicht.

Naja - ich betrachte das eher als kleinen Bug, der hoffentlich bald behoben wird.

Danke jedenfalls für Eure Hilfe,
Peter.
als Antwort auf: [#34787] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
13. Mai 2003, 12:32
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #35018
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Hallo Peter,

natürlich ist das Verhalten von InDesign bzgl. der Paletten nicht ganz einwandfrei, auch ich hoffe da auf eine Ergänzung.
Adobe wirbt in der Tat mit einer hohen Konsistenz der Programme und deren Datenkompatibilität, was in vielen Fällen auch zutrifft. Unter den genannten Umständen jedoch müssen solche Kompromisse eingegangen werden. Das Management würde es sicher begrüßen, dass alle User-Interface-Funktionen nahezu identisch sind.
Zum Workspace selbst: Diese Funktion wurde erstmalig in Photoshop 7 programmiert. An dieser Stelle muss beachtet werden, dass eine solche Neuerung erst einmal Akzeptanz bei den Usern finden muss, ähnlich wie die Kontextzeile seit Photoshop 6, die zwar nützlich aber auch platzintensiv ist. Diese Funktion wurde so nicht in andere Programme integriert. Wenn also rein theoretisch alle Interface-Funktionen identisch aufgebaut wären, ist dies ein sehr hohes Risiko: Findet das Interface keine Akzeptanz, färbt das auf die gesamte Produktpalette ab. Der andere Punkt ist die Architektur: Wenn alle UI-Bausteine identisch sein sollen, müssen alle Programme auf einem gemeinsamen Kernel/Backbone programmiert werden. Das ist im Falle der Adobe-Produkte im grafischen Bereich Utopie, da nahezu alle Programme von Grund auf neu programmiert werden müssten. Allein für die Grundarchitektur würden ca. 2 Jahre vergehen, ehe die erste Plattform steht.
Ich hoffe, dass ich damit ein wenig Licht in die komplexeme Materie der Softwareentwicklung geworfen habe.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#34787] Top
 
AdobeHenk
Beiträge: 51
13. Mai 2003, 13:43
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #35035
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Hallo Polarpixel

'an Adobe will ich gern schreiben wegen dieses Features, wobei man - auch das sollte man besser machen - ganz schön lange auf der Adobe-Site suchen muss, bis man eine passende Email-Adresse findet.'

Es gibt ein 'Product Feature Request Form' http://www.adobe.com/support/feature.html

Was da geschrieben wird, wird immer gelesen.

als Antwort auf: [#34787] Top
 
Polarpixel
Beiträge: 52
13. Mai 2003, 14:25
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #35047
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Danke, habe ich eben gemacht.

Ich hatte natürlich nur auf der deutschen Adobe-Site gesucht...

Beste Grüße,
Peter.
als Antwort auf: [#34787] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
13. Mai 2003, 19:42
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #35126
Bewertung:
(1927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Palettepositionen gehen verloren


Hallo

Die Paletten-Position wird in der Datei "Indesign SavedData" im Indesign-Ordner (Dokumente und Einstellungen/LokaleEinstellungen/.../Indesign/Version2.0/) gespeichert. Diese Datei enthält neben den Arbeitsbereich-Einstellungen auch Informationen, welche Dokumente/Bibliotheken beim Programmende geöffnet waren.
Ich hab mir diese Datei mit den richtigen Einstellungen rauskopiert und ersetze sie bei Bedarf.

Ich hatte auch schon das Problem, dass Indesign jedesmal kurz nach Programmstart abstürzte und Seiten nicht wiederherstellen konnte. Auch hier half das löschen bzw. ersetzten der "Indesign SavedData".

Gruss
Simon Maurer
als Antwort auf: [#34787] Top
 
X