hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
23. Apr 2003, 09:20
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone als CMYK ausgeben


Habe ein Logo, welches ich in eine Seite eingebaut habe. Das Logo besteht (oder ist zumindest zu angelegt worden) aus einer Pantone Farbe, welche es mir auch direkt in die Farbpalette "geworfen" hat. Nun soll die Seite aber 4c gedruckt werden, die CMYK-Entsprechung der Pantone Farbe liegt mir aber nicht vor. Kann man bei der Ausgabe die Pantone irgendwie in CMYK umwandeln, oder wird beim Belichten für die Pantone immer ein seperater Film erzeugt?

Jens H. Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
23. Apr 2003, 09:28
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #32629
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone als CMYK ausgeben


Hallo,
der einfachste Weg ist über den Druckfarbenmanager im Palettenmenü der Farbfelder. Wähle einfach die Pantone-Farbe einzeln an oder wähle unten die Option "alle Farben als Prozessfarben" an. InDesign gibt dann nur vier Filme aus, ohne dass Einfluss auf die Separierung des Pantone-Tons genommen werden kann.
Der Druckfarben-Manager ist auch im Druckmenü zu erreichen und einzustellen.
herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#32628] Top
 
K45Tom S
Beiträge: 238
23. Apr 2003, 10:08
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #32644
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone als CMYK ausgeben


Hallo Jens,

auch bei "in die Palette geworfenen" Farben besteht die Möglichkeit, diese in Prozessfarben umzuwandeln. Wie jede andere direkt in ID angelegte Farbe, kann auch diese zumindest im Farbtyp beeinflusst werden. Doppelklick auf diese Farbe (bitte darauf achten, dass nichts ausgewählt ist) öffnet das Farbfeldoptionsfenster, unter Farbtyp "Prozess" einstellen.

Damit ist zumindest die Fehlerquelle beseitigt, dass beim späteren Separieren vielleicht doch vergessen geht, diese Farbe als Prozessfarben auszugeben.

Die von Christoph angegebene Variante gilt für alle Farben im Dokument, also Vorsicht, falls das mal nicht so gewünscht ist.

_____________________
Gruß von
Tom
http://www.K45.de
als Antwort auf: [#32628]
(Dieser Beitrag wurde von K45Tom am 23. Apr 2003, 10:13 geändert)
Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
23. Apr 2003, 10:25
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #32651
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone als CMYK ausgeben


Hallo Zusammen

Der Druckfarbenmanager muss nicht für alle Farben im Dokument gelten. Er bietet einerseits die Möglichkeit, alle Sonderfarben als Prozessfarben auszugeben (wobei die Sonderfarbe im Dokument als Sonderfarbe bestehen bleibt!). Des weiteren kann im Druckfarbenmanager jedoch auch eine einzelne Sonderfarbe als Prozessfarbe ausgegeben werden, indem man in Symbol für die Volltonfarbe einfach einmal reinklickt. Somit hat man selektiv nur diese eine Farbe für die Ausgabe geändert. Der Druckfarbenmanager kann sich also ohne weiteres auch auf einzelne Farben beziehen.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#32628] Top
 
K45Tom S
Beiträge: 238
23. Apr 2003, 10:44
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #32654
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone als CMYK ausgeben


@Alle

Bleibt allerdings generell das Problem, und das würde mich wirklich stören, dass in der Farbpalette nicht ersichtlich ist, dass Farben bzw. welche Farbe für den Druckdialog in Prozess ausgegeben wird.

Ergänzung:
Gerade bei reinen Belichtungsaufträgen ist der Druckfarben-Manager aber wirklich Gold wert (weswegen ich grundsätzlich auch nichts negatives gegen ihn sagen will), da es leider nur zu oft vorkommt, dass es Kunden mit ihren eigenen Dokumenten nicht so genau nehmen.

_____________________
Gruß von
Tom
http://www.K45.de
als Antwort auf: [#32628]
(Dieser Beitrag wurde von K45Tom am 23. Apr 2003, 10:49 geändert)
Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
23. Apr 2003, 10:57
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #32660
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone als CMYK ausgeben


Hallo Tom

Ja, in der Farbpalette selber sieht man nicht, was im Druckfarbenmanager gewerkelt wurde. Daher habe ich mir angewöhnt, dass ich vor der Ausgabe von Kundendaten immer noch schnell im Ausgabedialog den Druckfarbenmanager prüfe. Aber ich unterstütze deine Argumentation, dass jemand, der nicht konsequent arbeitet, mit dem Druckfarbenmanager Verwirrung stiften kann, was dann für den Dienstleister nicht ganz eifach ist.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#32628] Top
 
X