hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Ani
Beiträge: 16
16. Jun 2003, 21:27
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(681 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pfadimport


Hallo!

Ich arbeite mit Hieroglyphenprogrammen. Bisher habe ich mit einem gearbeitet, bei dem ich den Pfad via Zwischenablage in Illustrator importieren mußte, wo ich Größe und Strichstärke eingestellt habe. Erst dann konnte ich es in Indesign weiterexportieren, weil Direktimport zu einem grauenhaften gerasterten Ergebnis führt. Da die Pfadobjekte aber nicht die gleichen Maße haben, mußte ich in InDesign immer nach Augenmaß skalieren, damit die Glyphen der verschiedenen Importe die gleiche Größe bekommen. Das ist natürlich nicht so genau und zudem ein Problem im Hinblick auf die Strichstärke, die dann auch nicht mehr einheitlich ist.
Nun gibt es ein neues Programm aus der Schweiz. Dort gibt es wmf- und pdf-export.
Meine Frage ist nun, ob in einer plazierte pdf- (und wmf-)Datei in Indesign die Pfade als Pfade erhalten bleiben oder nicht. Vielleicht könnt Ihr mich beraten. Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
17. Jun 2003, 09:10
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #39759
Bewertung:
(681 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pfadimport


Hallo Ani

PDF auf jeden Fall, WMF weiss ich nicht. WMF würde ich auch nicht nehmen, weil dieses Format bloss 3 Farbkanäle zulässt, also nicht geeignet ist für CMYK.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#39717] Top