hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
24. Nov 2003, 12:25
Beitrag #1 von 12
Bewertung:
(2000 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Ich verzweifle gerade bei dem Versuch
mit einer Schmuckfarbe eingefärbte Graustufen-Tiff
wieder in Schwarz umzuwandeln.
Manuell gelingt es mir mit BILD->Abbilden auf->Black.
Ich finde dies aber nicht für eine Aktionsliste.

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen. Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
24. Nov 2003, 12:37
Beitrag #2 von 12
Beitrag ID: #59951
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Hallo Herr Wendtland,
ich würde es so machen:

Bilder auswählen
Farben abbilden

Letzterer wird so eingerichtet, dass
- Farbraum "Separation und DeviceN" nach Farbraum "Black" abgebildet werden (dazu müssen Sie erst eine Sondefarbe namens "Black" im Farbbestand anlegen)
- alle anderen Farben unangetastet bleiben

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#59949] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
24. Nov 2003, 12:57
Beitrag #3 von 12
Beitrag ID: #59954
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Prinzipiell klappt das.
Das Bild hatte vorher den Grundfarbraum SCHMUCKFARBE
und jetzt GRAU, nur überdruckt es jetzt die darunterliegende
Hellblaue Fläche nicht mehr.
Es ist einmal ein Schatten einer Landkarte und
ein grauer Kasten (d.h. beide in Schmuckfarbe).
Wie gesagt: Wenn ich Farbe abbilden auf Schwarz
manuell ändere gehts...

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen.
als Antwort auf: [#59949] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
24. Nov 2003, 13:07
Beitrag #4 von 12
Beitrag ID: #59955
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Herr Wendtland,

wenn Sie es so gemacht hätten wie ich es beschrieben habe, dann würde das Bild weiterhin überdrucken. Denn mein Bild hat nach der Transformation den Separation Farbraum namens "Black". Sie haben aber offensichtlich nach DeviceGray konvertiert. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Denn laut PostScript Sepzifikation kann zwar ein Sonderfarbenfarbraum "Black" eine CMYK-Farbfläche überdrucken nicht aber der DeviceGray Farbraum.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#59949] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
24. Nov 2003, 13:45
Beitrag #5 von 12
Beitrag ID: #59967
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


OK, ich habe mich da verhauen.
Allerdings ist Ihre Lösung auch nicht ganz das,
was ich wollte, nämlich die Umwandlung in Schwarz (s.o.)
- also quasi das die Sonderfarbenplatte mit in die
Schwarzform reinkommt.
Nach Ihrer Anweisung habe ich zwar eine schwarze Farbe BLACK,
aber immer noch als Sonderfarbe.
Wandle ich diese in CMYK (Schwarz) um,
habe ich wieder das Aussparen-Problem.

Ich hoffe ich hab nichts falsch erklärt,
ich könnte Ihnen morgen eine abgespeckte PDF
zuschicken...

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen.
als Antwort auf: [#59949] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
24. Nov 2003, 13:52
Beitrag #6 von 12
Beitrag ID: #59969
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Herr Wendtland,

eine Sonderfarbe mit dem Namen "Black" ist keine Sonderfarbe im eigentlichen Sinne, sondern ein Pendant zum Schwarzkanal einer CMYK-Farbe. Der Unterschied ist, dass "Black" nur im Schwarzkanal malt, eine CMYK-Farbe (und Graus) aber in allen vier CMYK-Kanaälen. Aus diesem grund gibt es kein Überdrucken von CMYK- und Graustufen-Bildern von CMYK-Farbflächen.
Jedes PostScript Level 2 oder PostScript 3 Ausgabegerät wird also keinen getrennten Sonderfarbauszug bei Verwendung einer Farbe namens "Black" erzeugen, sondern die damit eingefärbten Objekte auf dem CMYK-Schwarzkanal ausgeben.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#59949] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
24. Nov 2003, 13:57
Beitrag #7 von 12
Beitrag ID: #59970
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Hm, das ist allerdings war.
Ich schaue mir das noch genauer an,
denke aber, das Sie recht haben.

Vielen Dank schon mal.

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen.
als Antwort auf: [#59949] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
27. Nov 2003, 16:02
Beitrag #8 von 12
Beitrag ID: #60417
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Ich nochmal...
Alles geht soweit (Dank Herrn Zacherl), allerdings
suche ich noch die Aktion, die mir aufgerasterte
Schmuckfarben auswählt und abändert
(also 80% Schmuck zu 80% Black).
Das habe ich bisher noch nicht hinbekommen.

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen.
als Antwort auf: [#59949] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
2. Dez 2003, 15:51
Beitrag #9 von 12
Beitrag ID: #61033
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Hallo Herr Wendtland,

das geht nur gezielt für jede Ausgangsfarbe.
Bei einer Farbraumtransformation per Aktionsliste von "Separation/DeviceN nach Black" findet eine Wandlung der Art Ausgangsfarbraum->Graustufen->Zielfarbraum statt. Somit wird im Grunde genommen nur die Helligkeit der Ausgangsfarbe in einen entsprechenden Tonwert der Zielfarbe umgesetzt.
Selbst mit einem Heidelberg Supercolor geht dies nur mit einer Sonderregel pro Sonderfarbe. Alle Tonwerte von 0% bis 100% dieser Sonderfarbe können dann aber mit Hilfe einer einzigen Regel verarbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#59949] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
2. Dez 2003, 15:57
Beitrag #10 von 12
Beitrag ID: #61035
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Herr Wendtland,

einen hab' ich noch ;-)

In Enfocus PitStop geht es auch pro Sonderfarbe mit einem entsprechenden Eintrag in der Aktionsliste "Schmuckfarbe umbennen". Jede Ausgangsfarbe wird so nach "Black" umbenannt. Funktioniert wie in Supercolor für alle Tonwerte der jeweiligen Schmuckfarbe.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#59949] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3889
2. Dez 2003, 17:03
Beitrag #11 von 12
Beitrag ID: #61048
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Hallo, Herr Zacherl!

Das funktioniert wohl nur bei Graustufen-TIFs, bei Strich-Tifs gilt die Einschränkung, daß "Grauwerte" der Sonderfarbe nach 100% abgebildet werden.

Ich erinnere da an mein Posting in der Enfocus-Usergroup vom 3.9.03 und Ihre Antwort:

((Laubender))

"the following problem occurs: When renaming a Spot Color at the Spot
Color Picker with the "edit" button a 1bit-bitmap picture with a tint
value of 10% of that spot color ended up with the value of 100%"

((Zacherl))

"This means that an image pixel of a 1 bit bitmap does not keep the
information about a certain tint of the actual color. It's up to you to define the correct color and tint before you assign it to the image as a one bit image can only turn on and off color but can't reproduce different tints. So you have to mix a 10% tint of the wanted color and assign it to the imagemask (alias 1 bit image)."

Daß PitStop diese Wandlung ohne eine explizite Warnmeldung vollzieht, halte ich ein bißchen für fahrlässig.

Mit freundlichen Grüßen,

Uwe Laubender

als Antwort auf: [#59949] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
2. Dez 2003, 21:04
Beitrag #12 von 12
Beitrag ID: #61069
Bewertung:
(1995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop-Aktion Schmuck zu Black


Hallo Herr Laubender,

>Daß PitStop diese Wandlung ohne eine explizite Warnmeldung
>vollzieht, halte ich ein bißchen für fahrlässig.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wo das Problem liegen soll.
Wenn ich ein PDF-Strichbild, welches z.B. mit 30% Tonwert der Schmuckfarbe "PANTONE 1788 CV" eingefärbt ist, mit der Aktionsliste "Schmuckfarbe umbenennen" nach "Black" umbenenne, erhalte ich ein Strichbild mit 30% Schwarz-Tonwert. Es passiert ja nichts anderes als die einkanalige Sonderfarbe umzubennen. Also keine Farbraumtransformation oder sonstige tonwertbeeinflussende Dinge.

Das worauf Sie sich beziehen ist eine Zuweisung einer neuen/anderen Sonderfarbe. Diese wird selbstverständlich als Vollton (so wie die Sonderfarbe definiert wurde) zugewisen, weil ein Strichbild wie bereits gesagt keine eigene Farbe und keinen Tonwert besitzt, sondern nur die aktive Farbe übernimmt.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#59949]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 2. Dez 2003, 21:06 geändert)
Top
 
X