hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Jens Naumann  M 
Beiträge: 5108
27. Feb 2004, 08:31
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(721 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop 6 Certified Preflight für 2 Farbauszüge


Guten Morgen,

ich verwende Adobe Acrobat 5.0.5 mit PitStop 6.01 (demnächst 6.1) unter WinXP Pro.

Ein in FrameMaker 7 gesetztes Buch darf nur die Farben Magenta und Schwarz enthalten. Im Buch enthalten sind diverse EPSe, schwarzer und Magenta Text.

Wenn ich mit PitStop eine zertifizierte Kontrolle mache, so kann ich dabei bestimmen, dass die Farben alle in CMYK konvertiert werden - was auch nötig ist, da sämtliche in FrameMaker definierten CMYK-Farben unter Windows als RGB ausgegeben werden. Das betrifft jedoch nicht die enthaltenen EPSe, die nicht neu interpretiert, sondern einfach als PS-Code durchgereicht werden.

Nun möchte ich aber nur die Farben Magenta und Schwarz im Endergebnis haben. Wenn ich also in PitStop einstelle, dass nur die beiden Farbauszüge Magenta und Schwarz enthalten sein dürfen, dann bekomme ich im Prüfprotokoll dann bei eventueller Überschreitung der Farben einen Hinweis, dass mehr als 2 Farben verwendet wurden. Allerdings sehe ich nicht, wo mehr Farben verwendet werden, denn auch der Button, der im Prüfprotokoll zu den fehlerhaften Stellen führen sollte, gibt mir keine genaue Verknüpfung.

In diesem Zusammenhang eine theoretische Frage. Wenn ein Photoshop-CMYK-EPS verwendet wird, in dessen Farbkanälen nur Magenta und Schwarz belegt sind, kann PitStop das realisieren? (Kommt eigentlich nicht vor bei uns.)

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
27. Feb 2004, 09:11
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #72345
Bewertung:
(721 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop 6 Certified Preflight für 2 Farbauszüge


Hallo Herr Naumann,

ein Enfocus PitStop prüft nicht das Vorhandensein bestimmter Farben, sondern bestimmter Farbräume. Der in Ihrem Dokument verwendete Farbraum ist DeviceCMYK. Ob davon nun 1, 2, 3 oder alle 4 Farbkanäle benutzt/verwendet werden kann nicht von PitStop geprüft werden.

Er könnte es, wenn Ihr Dokument nur aus den beiden Separation Color Space Farben "Magenta" und "Black" und/oder aus einem zweikanaligen DeviceN Farbraum mit den Kanälen "Magenta" und "Black" aufgebaut wäre, denn dann haben wir es tatsächlich mit ein- bzw. zweikanaligen Farbräumen zu tun. Dies liegt aber weit außerhalb der Möglichkeiten eines Adobe FrameMakers.

Sie können das was Sie wollen mit Hilfe des Acrobat Plug-Ins Heidelberg Supercolor erreichen. Darin können unerwünschte Farbkanäle auf "None" gemappt und somit eliminiert werden. Es muss Ihnen aber klar sein, dass Sie dadurch den Einsatz von PostScript 3 bei der Ausgabe und Weiterverarbeitung erzwingen.

Ein CMYK-Bild ist für PitStop ein vierkanaliges Bild. Auch in diesem Fall ist es dem Plug-In nicht möglich festzustellen, ob einer oder mehrere der CMYK-Kanäle unbenutzt sind. Sie können es nur durch messen mit der Pipette feststellen. Bei Bildern beherrscht auch PitStop das Abbilden unerwünschter Farbkanäle auf "None". Mischen Sie sich dazu einmalig eine neue Sonderfarbe in PitStop an, die einen alternativen Farbraum von jeweils 0% CMYK hat. Speichern Sie diese Sonderfarbe unter dem Namen "None" im PitStop Farbbestand. Wählen Sie nun das Bild aus und gehen Sie im PitStop Inspektor auf Bild->Abbilden. Mappen Sie darin die unerwünschten Kanäle "Cyan" und "Yellow" auf diese neue Sonderfarbe "None" und wenden Sie die Änderungen an. Nun haben Sie ein zweikanaliges Bild.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#72333] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5108
27. Feb 2004, 12:54
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #72404
Bewertung:
(721 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop 6 Certified Preflight für 2 Farbauszüge


Hallo Herr Zacherl,

ja, mit einer Antwort wie dieser habe ich schon fast gerechnet. Vielen Dank für Ihre schnelle und präzise Hilfe. Den Weg mit dem Bildfarbkanalmapping werde ich gerne einmal ausprobieren.

Bleibt noch eine letzte Frage: Kann ich irgendwie automatisiert feststellen, welche Bestandteile außerhalb von Magenta und Schwarz liegen? Ich vermute, dass ich Pixelbilder davon ausnehmen muss, aber unsere EPSe enthalten viele Grafikelemente, die eine klar definierte CMYK-Mischung haben.

Als Notlösung sehe ich gerade nur den Weg, das PDF in Acrobat 6 zu öffnen und mir das Ganze farbsepariert anzusehen.

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#72333] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
28. Feb 2004, 06:40
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #72552
Bewertung:
(721 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop 6 Certified Preflight für 2 Farbauszüge


Da hier fürs Checken auch ein gewisser gesunder Menschenverstand notwendig ist, wird dies recht schwierig. Supercolor könnte aber mit der Stapelverarbeitung von Acrobat oder mit Autopilot von Heidelberg automatisiert werden.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#72333] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5108
1. Mär 2004, 09:42
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #72771
Bewertung:
(721 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop 6 Certified Preflight für 2 Farbauszüge


Guten Morgen,

vielen Dank für die Hilfe und die Infos. Da ich zur Zeit keine weiteren Investitionen in Software tätigen kann, bleibe ich bei der Menschenverstand-Fassung.

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#72333] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
1. Mär 2004, 21:30
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #72919
Bewertung:
(721 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PitStop 6 Certified Preflight für 2 Farbauszüge


Übrigens hat ein Kunde von uns eine fast identische Aufgabe mit Supercolor sehr gut im Griff.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#72333] Top
 
X