hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
26. Nov 2002, 11:24
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(558 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pitstop Farbmanagement


Wenn einCMYK-Bild im Word plaziert wird, macht Word daraus in jedem Falle wieder eine RGB-Datei. Für mich heisst das, ich nehme die Datei vom Kunden, schreibe ein PDF und separiere es mit Pitstop zu CMYK.

Meine Frage: was stelle ich in den Grundeinstellungen Pitstop Farbmanagement bei "RGB-Quelle" ein? Woher weiss ich, welches RGB Word daraus gemacht hatte?

Ich habe den Test auf alle Arten gemacht, habe aber nie mehr das identische Bild erhalten wie ich ursprünglich plaziert hatte. Die Bilder waren danach nicht mehr wirklich zu gebrauchen :-(

Wer weiss Rat?

danke! katj Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
26. Nov 2002, 11:41
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #17669
Bewertung:
(558 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pitstop Farbmanagement


Hallo Katj

Nicht in jedem Fall, Word kann keine CMYK-EPS-Dateien zu RGB konvertieren! Nur haben viele Word-User keine PostScript-fähigen Ausgabegeräte und dann schlechte Qualität, wenn sie direkt aus Word die plazierte EPS-Datei drucken.


RGB-Quelle:
Theoretisch: sRGB, weil Microsoft diesen Farbraum verwendet. Wir haben aber bessere (sattere) Ergebnisse mit Adobe RGB erzielt.

Sie müssen wissen, dass beim Import ein Adobe RGB -Tiff zu einem sRGB-Tiff wird. Daher die Farbverschiebung. Wenn Sie keine Verschiebung willst, dann müssen Sie mit EPS arbeiten (siehe oben)

Gruss
Häme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#17666] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
26. Nov 2002, 15:56
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #17714
Bewertung:
(558 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pitstop Farbmanagement


Hallo Häme
Super, diese schnelle Antwort. Das probiere ich gleich mal aus.
Vorerst vielen Dank für die spontane Hilfe und die Tipps.

Grüessli
Katj
als Antwort auf: [#17666] Top