hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Tipps und Tricks zu Adobe GoLive von Dirk Levy, GoLive FAQ's von Randolph Sterna
Caroline
Beiträge: 176
24. Nov 2003, 16:52
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PopUp Blocker umgehen


Hallo zusammen

Bei neuen Browsern kann ja ein PopUp-Blocker aktiviert werden, so erscheinen keine zusätzlichen (Werbe-)Fenster beim Oeffnen der Seite. Ich hab nun aber so einen Fall, bei dem werden die News in einem zusätzlichen kleinen Fenster angezeigt.

Wisst Ihr, wie ich den PopUp-Blocker umgehen kann?

Gruss und Dankeschön
Caroline Top
 
X
SabineP  M 
Beiträge: 7586
24. Nov 2003, 17:08
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #59993
Bewertung:
(1893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PopUp Blocker umgehen


Hallo Caroline,

zum Glück läßt sich der PopUp-Blocker nicht umgehen.
Alle Fenster, die sich automatisch beim Laden der Seite öffnen werden geblockt, öffnen sich also nicht.

Du kannst aber einen Link anlegen, der bei Mausklick ein neues Fenster öffnet.

Gruß Sabine

als Antwort auf: [#59992] Top
 
Baschi3
Beiträge: 294
26. Nov 2003, 15:36
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #60256
Bewertung:
(1893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PopUp Blocker umgehen


zum Glück lässt sich das nicht umgehen. eben desshalb nutze ich ja meinen Mozilla.!! und wehe, Du machst trotzdem was ;-)
als Antwort auf: [#59992] Top
 
Caroline
Beiträge: 176
26. Nov 2003, 15:57
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #60261
Bewertung:
(1893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PopUp Blocker umgehen


Ihr seid mir ja eine schöne Hilfe!

Natürlich nerven mich die Werbe-Fenster auch. Andererseits bin ich schon auf manche inhaltlich wertvolle Seiten gestossen, die nur dank Gratis-Webspace online sind. Stellt Euch vor, Ihr müsstet zuerst mal ein paar Taler freimachen, damit Ihr überhaupt in eine Website einsteigen könntet. Das wäre nämlich die Konsequenz. Und die hätte Folgen... Oder seid Ihr einfach vom Typus "Geiz ist geil"? und wollt alles gratis und werbefrei?

Macht Ihr denn auch alles kostenlos?

Gruss
Caroline
als Antwort auf: [#59992] Top
 
heizfrosch
Beiträge: 67
26. Nov 2003, 16:47
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #60273
Bewertung:
(1893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PopUp Blocker umgehen


>Ihr seid mir ja eine schöne Hilfe!

Stimmt. Nachdem man jahrelang von aufpoppenden Fenstern genervt worden ist, gibt es endlich ein Mittel dagegen. Und dann will jemand eine Lösung, um genau dieses Mittel wieder auszuhebeln. Und lamentiert, wenn er diese Lösung nicht bekommt.

>Andererseits bin ich schon auf manche inhaltlich wertvolle Seiten
>gestossen, die nur dank Gratis-Webspace online sind. Stellt Euch
>vor, Ihr müsstet zuerst mal ein paar Taler freimachen, damit Ihr
>überhaupt in eine Website einsteigen könntet. Das wäre nämlich die
>Konsequenz.

Ja. Genau. Ein paar Taler. Webspace kostet heute (in Deutschland) nur noch einen Appel und ein Ei. Die 5 EUR, die man für halbwegs brauchbare Angebote abdrücken muss, bekommt man immer zusammen.

Überweise doch den Webseitennbetreibern für die für Dich so wertvollen Informationen ein paar Euro. Damit könnten diese sich werbefreien Webspace mieten. Oder willst Du alles nur gratis?

>Und die hätte Folgen... Oder seid Ihr einfach vom Typus "Geiz ist
>geil"? und wollt alles gratis und werbefrei?

Nein. Ich verlange Geld für das, was ich tue, und davon bezahle ich das, was ich brauche, u.a. meinen Webspace ohne PopUps, PopDowns, JavaScript-Mist, Flash-Banner etc. sowie z.B. Informationen, die mir das Geld wert sind.

>Macht Ihr denn auch alles kostenlos?

Alles nicht, manches schon.

heizfrosch
als Antwort auf: [#59992] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
26. Nov 2003, 16:55
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #60275
Bewertung:
(1893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PopUp Blocker umgehen


Aber Caroline,

bezahlst Du etwa für den Webspace einer Homepage, die Du gern ansehen möchtest ?
Das wäre das Ende für das Internet, wenn das die Regel wäre.

Natürlich gibt es auch hochwertige Inhalte, die gegen Bezahlung gelesen werden können (z.B. Artikel kaufen bei spiegel.de).
Aber diese Inhalte werden doch nicht durch Werbebanner bezahlt.

Für hochwertigen Inhalt kann der Webmaster auch die paar Taler hinlegen für werbefreien Webspace.
Werbefreien Webspace gibt es doch schon für ein paar Euro pro Monat.

Gruß Sabine

als Antwort auf: [#59992] Top
 
Caroline
Beiträge: 176
26. Nov 2003, 20:20
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #60313
Bewertung:
(1893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PopUp Blocker umgehen


Hallo zusammen

Ich bin nicht so PopUp-geschädigt, dass ich mich darüber so aufregen könnte. Vielleicht surfe ich auf weniger werbe-aggressiven Seiten? Na ja, Ihr habt ja recht, die Werbung wird einem unverlangt aufgedrängt. Wie im Fernsehen und in gedruckten Magazinen auch. PayTV gibt's ja schon. Wann kann man wohl mal den Spiegel ohne Werbung kaufen?

Klar würde ich für guten Inhalt ein paar Taler zahlen. Nur, oft weiss man ja nicht, was einen hinter den Links auf der Einstiegsseite erwartet. Ich recherchiere zum Beispiel manchmal zu gewissen Themen. Da gibt's oft Leute, die mit Leib und Seele all ihr Wissen ins Netz stellen. So klick ich das eine oder andere PopUp gerne weg.

Zu meiner ursprünglichen Frage: Ich hatte mich betreffend PopUp-Blocker gefragt, ob es einen Unterschied zwischen "Werbe-Fenstern" und Fenstern, die zum Website-Inhalt gehören, gibt. Daher war die Fragestellung PopUp-Blocker "umgehen" vielleicht für euch zu provokativ ;-)

Grüsse
Caroline
als Antwort auf: [#59992] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
2. Dez 2003, 02:01
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #60911
Bewertung:
(1893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PopUp Blocker umgehen


Hi,

Popup-Blocker sind dazu da Popups zu blocken. Gewünschte Popups lassen sich nur dadurch erkennen, dass sie erst durch einen Klick geöffnet werden. Sowas wird standardmäßig von Opera durchgelassen, wie das bei Mozilla ist, weiß ich nicht, der Blocker der Googlebar im IE scheint aber ebenso vorzugehen. Poups vom eigenen Server sind kein Garant dafür, dass es sich nicht um unerwünschte Popups handelt. Im Grunde sind selbsttätig aufpoppende Popups immer unerwünscht, da sie eben nicht angefordert wurden. Überlege doch lieber, wie du deine News sinnvoller unterbringen kannst. Am besten auf der Startseite oder notfalls in einen Frame.

Wolfgang
als Antwort auf: [#59992] Top
 
X