hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Franky
Beiträge: 68
27. Aug 2002, 12:37
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PostScript-Treiber unter OS X


Hello,

gibt es für OS X eigentlich ein Gegenstück zum Adobe PS?
Oder anders, wie drucke ich in OS X ein sauberes PostScript-File für den Distiller? Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
27. Aug 2002, 13:56
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #10085
Bewertung:
(1025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PostScript-Treiber unter OS X


Die einzige Möglichkeit hast Du, wenn Du im Drucken-Dialog unter "Ausgabeoptionen" als Postscript sichern anwählst. Von Adobe gibt es bis anhin keinen Treiber, bis jetzt weiss ich auch noch nicht, ob es je einen für X geben wird. Wenn Adobe einen eigenen Treiber rausbringen will, muss der ja schon wirklich besser sein, ansonsten macht es keinen Sinn. Unter 9 gab es ja so ab 8.6 heftige Probleme...
als Antwort auf: [#10073] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
27. Aug 2002, 16:49
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #10101
Bewertung:
(1025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PostScript-Treiber unter OS X


Der Treiber unter OS X IST von Adobe (wie Win2K und WinXP)
als Antwort auf: [#10073] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
27. Aug 2002, 22:15
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #10128
Bewertung:
(1025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PostScript-Treiber unter OS X


Hallo Häme,
Nun, mit Jaguar hat das geändert.
Zitat:
»CUPS durch Apple für den Einsatz in seinen Betriebssystemen lizenziert!« lautete die Überschrift einer vielgelesenen Internetseite am 1. März 2002. Weiter hiess es (aus dem Englischen übersetzt):

»Easy Software Products gab heute bekannt, dass Apple Computer, Inc. das Common UNIX Printing System ("CUPS") lizenzierte, um es in Apple Betriebssystemen und -Software zu verwenden.«

»CUPS wird MacOS X und anderer Apple-Software stark verbesserte Fähigkeiten im Bereich des Druckens verschaffen und plattformübergreifenden Austausch mit UNIX/Linux genauso wie mit Windows verbessern. Die Standard CUPS-Version wird in Apples Open Source Darwin-Betriebssystem einfliessen, eine erweiterte CUPS-Version mit Apples Aqua-Benutzerberfläche wird für MacOS X mitgeliefert werden.«

Easy Software Products, die Hersteller und Entwickler von CUPS, sind eine Partner-Firma von Danka. Danka liefert Sofware-Lizenzen für die professionelle Version von CUPS (genannt ESP PrintPro) für Linux und alle gängigen Unix-Systeme und offeriert auch einen entsprechenden Installations- und Software-Support.

Weitere Infos unter:

http://www.danka.de/apple-cups/

als Antwort auf: [#10073] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
29. Aug 2002, 13:34
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #10258
Bewertung:
(1025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PostScript-Treiber unter OS X


CUPS wird von Apple nur 1:1 übernommen für das Spooling. Das Renderung geschieht nach wie vor über die eigene (Adobe) Engine. Zum guten Glück, ansonsten hätten wir es nämlich mit einem GhostScript zu tun...

Gruss
Häme
als Antwort auf: [#10073] Top
 
X