hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Philipp
Beiträge: 16
23. Sep 2003, 16:29
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1404 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript-Fehler bei PDF-Export (Quark5)


Hallo,

ich möchte aus Xpress 5 ein PDF über die Exportfunktion speichern. das funktioniert auch solange ich keine Hyperlinks mit einschließe. In meinem Dokument hab ich ca 200 Hyperlinks angelegt und benutze die Listenfunktion für das Inhaltsverzeichnis.

Nachdem ich in meiner Hyperlink-Liste die Anker in denen ein "Ü" vorkommt umbenannt habe, kommt der Distiller schon ein Stück weiter, bekommt aber immer noch irgendeinen "offending command".

Ist das ein bekannter Bug? Ich benutze Quark 5.0, Druckertreiber AdobePS 8.8.0, Distiller 5.0.5 unter Mac OS9.2.2

Gruß
Philipp Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
23. Sep 2003, 17:19
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #51863
Bewertung:
(1404 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript-Fehler bei PDF-Export (Quark5)


wie heisst denn das "offending command"? (nachfolgendes wort/wörter)
als Antwort auf: [#51850] Top
 
Philipp
Beiträge: 16
23. Sep 2003, 17:40
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #51871
Bewertung:
(1404 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript-Fehler bei PDF-Export (Quark5)


das hier steht in meiner log-datei:

%%[ Error: rangecheck; OffendingCommand: pdfmark ]%%

Stack:
/DEST
[/XYZ 40.217 345.323 0]
/View
23
/Page
4.4654e+24
/#3.1W
/Dest
-mark-


%%[ Flushing: rest of job (to end-of-file) will be ignored ]%%
%%[ Warning: PostScript error. No PDF file produced. ] %%
als Antwort auf: [#51850] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
23. Sep 2003, 17:48
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #51875
Bewertung:
(1404 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript-Fehler bei PDF-Export (Quark5)


Hallo Philipp,

ist es möglich dass Deine Seite größer ist als das Druckmedium auf dem Du drucken möchtest?
Ich bin nicht unbedingt der große Held im Interpretierren dieser Fehler aber der Rangecheck bezieht sich meines wissens auf die Größe des Druckdokumentes.
Versuche einmal ob eine Miniaturseitenverschiebung etwas bringt. Manchnal hat das Dokument selbst ein Problem. Du findest selbige im PDF Handbuch unter Troubleshooting.
Viel Erfolg - ich hoffe das hilft einen Schritt weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#51850] Top
 
Philipp
Beiträge: 16
23. Sep 2003, 18:20
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #51887
Bewertung:
(1404 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript-Fehler bei PDF-Export (Quark5)


Hallo Conny,

hab mein Problem selber gelöst, danke trotzdem.

Nachdem ich in meinem Hyperlink-Fenster alle unbenutzten Anker gelöscht habe und alle Umlaute und "/" ersetzt habe, lässt sich das PDF wieder wie erwartet exportieren.

Gruß
Philipp
als Antwort auf: [#51850] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17203
23. Sep 2003, 19:06
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #51893
Bewertung:
(1404 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript-Fehler bei PDF-Export (Quark5)


HAllo,

trotz Lösung des konkreten Problems, fürs Archiv:

Mir ist der PDFmark error bis jetzt in zwei Varianten untergekommen.

1. Durch PDF Marks aus PS7 EPSen, die der 5er Distiller nicht mag, der 4er aber geflissentlich übersieht.
Da gibt es einen Patch von Herrn Zacherl der diese abfängt.
2. unsaubere Hyperlinks (die auch in Form von PDFmarks in den PS Code einfliessen), die durch das beschriebene Aufräumen meist mit vertretbarem (je nach zustand des Quarkdokuments) Aufwand herauskomplimentiert werden können.

Ein Rangecheck error wird durch einen falschen Wert bei der Prüfung von Parametern hervorgerufen. so z.B. wenn ein Boolscher Operator erwartet wird aber eine Ziffer >1 oder ein Buchstabe folgt, oder ein negativer Wert, oder auch mal kein Wert, wenn einer erwartet wird.


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#51850] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
23. Sep 2003, 21:05
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #51905
Bewertung:
(1404 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript-Fehler bei PDF-Export (Quark5)


Hallo Philipp,

Verursacher des PostScript-Fehlers ist eindeutig der /Dest Parameter der pdfmark befehls. Laut pdfmark Referenz muss es sich bei dem /Dest Parameter Wert um ein Name Objekt handeln. Das was da von QuarkXpress in den postScript-Code geschrieben wurde ist eine Mixtur aus gültigem Name- und einen Zahlen-Objekt. "/#3.1W" wäre also alleine noch gültig (wenn auch ungewöhnlich). Die nachfolgende Gleitkommazahl "4.4654e+24" führt dann aber natürlich zwangsweise zu einem Fehler, weil sie da einfach nichts zu suchen hat.
Ursache ist sicherlich eine fehlerhafte Umsetzung des Ankernamens seitens QuarkXPress. Auslöser könnten Sonderzeichen wie z.B. Umlaute oder ähnliches sein.

Eine "rangecheck" Fehlermeldung hat erst einmal nichts direkt mit einem Überschreiten einer Seitengröße zu tun (wenn sie auch durchaus in Kombination mit dem "setpagedevice" Befehl auftreten kann), sondern stellt laut PostScript Referenz einfach ganz allgemein ein "Operand out of bounds" Problem dar. D.h ein Aufrufparameter eines PostScript-Befehls (in diesem Fall der "pdfmark" Operator) liegt nicht innerhalb der gültigen Grenzen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#51850] Top
 
loethelm  M 
Beiträge: 5909
24. Sep 2003, 09:09
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #51953
Bewertung:
(1404 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript-Fehler bei PDF-Export (Quark5)


Guten Morgen Herr Zacherl,

den Patch von dem Herr Richard spricht, gibt's den bei Ihnen auf der Website? Wir haben nämlich oft Probleme mit pdfmark im Zusammenhang mit PS7 EPSen. (Da der Fehler erst auftritt, seitdem wir PS7 einsetzen, denke ich, dass dies der beschriebene Fehler ist)

@Thread
Sollte man nicht lieber immer über den Distiller PDF's generieren? Schließlich hat sich Quark noch nie durch seine Postscript-Innovationen herausgetan.
als Antwort auf: [#51850] Top
 
X