hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
5. Apr 2003, 02:31
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(2610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript Error mit Brother HL 1270N


Hallo,

ich habe momentan das Problem, daß mein Drucker (Brother HL 1270) keine Dateien aus InDesign drucken kann. Ich bekomme jedesmal Fehlermeldungen, die allerdings variieren können. Merkwürdigerweise hilft es auch nicht, ein PDF zu erstellen (egal ob direkt aus ID oder auf "korrekte" Art über PS->Distiller->PDF), da dieses die selben Fehler produziert. Auf einem Apple LaserWriter gibt es (zumindest bei PDF) keine Probleme beim Drucken. Meine Vermutung ist, daß es sich hier um ein Problem mit der PS-Emulation von Brother handelt. Allerdings taucht das Problem unter Quark nicht auf, und auch die PDFs aus Quark druckt der Brother einwandfrei.
Inzwischen habe ich herausgefunden, daß InDesign (bzw.mein Drucker) keine Bitmap-Tiffs mag. Eines der fraglichen Dokumente läßt sich drucken, sobald ich das Tiff durch ein EPS ersetze.
Die Frage ist jetzt, was tun? Was macht ID postscriptmäßig anders als Quark? Muss ich einen neuen Drucker anschaffen oder kann man da was drehen?

Besten dank im Voraus

Jens T.

P.S.
Systemangaben:

MacOS 10.2.4
InDesign 2.0.2
PPD: Brother HL-1270N BR Script2
PostScript Level 2
Datenformat ASCII (Binär ist ausgegraut und steht nicht zur Verfügung)

Top
 
X
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
5. Apr 2003, 10:47
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #30636
Bewertung:
(2610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript Error mit Brother HL 1270N


Hallo

Was macht InDesign auf PostScript-Basis anders als XPress? XPress erzeugt durchwegs PostScript Level1-Code. InDesign unterstützt jedoch nur PostScript Level 2 und 3. Könnte es sein, dass Ihr Ausgabegerät nur PostScript Level1 unterstützt?

Des weiteren ist es so, dass nicht Original-Adobe-RIPs öfters mit Problemen bei der Ausgabe zu kämpfen haben.

Sie haben erwähnt, dass bei der Erzeugung von PDF-Daten aus InDesign die gleichen Probleme entstanden sind. Wo sind diese Probleme aufgetaucht? Beim Distillen/Exportieren oder erst bei der Ausgabe der PDF-Datei?

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#30632] Top
 
Jens T.
Beiträge: 99
5. Apr 2003, 12:52
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #30640
Bewertung:
(2610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript Error mit Brother HL 1270N


Hallo Herr Mayerle,

mein Drucker versteht (zumindest offiziell) Posscript Level 2.
Wie gesagt, es ist "nur" eine PS Emulation, insofern glaube ich auch, daß das Problem da zu suchen ist.

Wenn ich sage, es tauchen Probleme beim Druck auf, so meine ich, daß mein Drucker beim Versuch die bewussten Dokumente zu drucken mir eine Seite mit PS-Fehlermeldungen ausgibt, und zwar egal ob ich ein ID-Dokument oder ein PDF drucke. Das PDF sieht am Monitor genau so aus wie es aussehen soll. Wenn ich es drucke, erhalte ich ein Blatt Papier mit folgenden Zeilen:

ERROR NAME:
typecheck
COMMAND;
ASCII85Decode
OPERAND STACK;
--packedarraytype--
--nametype--
--dicttype--
--arraytype--
--namtype--
--arraytype--
--nametype--
8
--nametype--
39
--nametype--
40
--nametype
--marktype--

Dabei ist es egal, ob ich das PDF direkt aus InDesign erzeuge, oder ob ich es "korrekt" distille.

Wie gesagt, auf einem (alten) Apple LaserWriter wird das PDF ganz normal ausgedruckt. Was mich erstaunt ist, daß InDesign auch den Code des PDFs so beeinflußt, daß ein eigentlich platform-übergreifendes Format auf meinem Drucker Fehler produziert, auf anderen aber nicht.

Vielleicht fällt Ihnen ja noch etwas dazu ein.

Gruß

Jens T.
als Antwort auf: [#30632] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
5. Apr 2003, 20:09
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #30673
Bewertung:
(2610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript Error mit Brother HL 1270N


Jens,

es sieht so aus als hätten Sie bzw. Ihr Drucker ein echtes Kompatibilitätsproblem. Die von Ihnen reportete Fehlermeldung läßt konkret erahnen, dass der Drucker Probleme mit der Dekodierung eines ASCII85-kodierten Datenstroms hat. Dies ist ein grober Kompatibilitätsverstoß, da die Unterstützung von komprimierten Datenströmen zu den Basics des PostScript Level 2 Standards zählt.
Ich fürchte, dass Ihnen da nur die Möglichkeit bleibt PDF-Dateien aus Acrobat heraus auszudrucken und Acrobat ein PostScript Level 1 PPD vorzusetzen, welches das Programm veranlaßt, eben solchen Code zu erzeugen. Falls Sie kein passendes PPD finden, dann öffnen Sie die PPD Ihres Brother Druckers und ändern Sie den Eintrag *LanguageLevel: "2" auf *LanguageLevel: "1" ab.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#30632] Top
 
Jens T.
Beiträge: 99
6. Apr 2003, 02:26
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #30687
Bewertung:
(2610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript Error mit Brother HL 1270N


>"Die von Ihnen reportete Fehlermeldung läßt konkret erahnen, dass
>der Drucker Probleme mit der Dekodierung eines ASCII85-kodierten
>Datenstroms hat. Dies ist ein grober Kompatibilitätsverstoß, da
>die Unterstützung von komprimierten Datenströmen zu den Basics
>des PostScript Level 2 Standards zählt."

Tja, das komische ist halt nur, daß allein der von InDesign generierte Code zu diesem Problem führt.

>"... öffnen Sie die PPD Ihres Brother Druckers und ändern Sie
>den Eintrag *LanguageLevel: "2" auf *LanguageLevel: "1" ab.

Hmm, interessanter Ansatz. Aber würde das nicht bedeuten, daß mein Drucker dann überhaupt kein PS Level 2 mehr versteht? Da InDesign ja nur Level 2 und Level 3 ausgeben kann, scheint mir das keine sinnvolle Alternative zu sein.

Auf jeden Fall danke ich für Ihre Anregungen. Wenn Sie noch mehr Ideen haben; immer her damit ...

Gruß

Jens T.
als Antwort auf: [#30632]
(Dieser Beitrag wurde von Jens T. am 6. Apr 2003, 02:30 geändert)
Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
6. Apr 2003, 10:10
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #30704
Bewertung:
(2610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript Error mit Brother HL 1270N


Jens,

>Tja, das komische ist halt nur, daß allein der von InDesign generierte >Code zu diesem Problem führt.

Was glauben Sie, wieviele andere Layout-Programme es gibt, die in der Lage sind, eine ASCII85-Kodierung bei der Ausgabe zu verwenden? Haben Sie denn im Druckdialog gesagt, dass Sie eine ASCII-Ausgabe (was wohl im Fall von Adobe InDesign zu einer ASCII85- und nicht wie bei anderen Programmen zu einer Hexadezimal-Aussgabe führt) erfolgen soll? Wenn ja, dann ändern Sie dies in "Binär".

>Hmm, interessanter Ansatz. Aber würde das nicht bedeuten, daß mein >Drucker dann überhaupt kein PS Level 2 mehr versteht? Da InDesign ja >nur Level 2 und Level 3 ausgeben kann, scheint mir das keine sinnvolle >Alternative zu sein.

Er scheint ja offensichtlich jetzt schon nur ansatzweise PostScript Level 2 zu unterstützen.
Aber genau deshalb habe ich Ihnen ja auch empfohlen nicht aus Adobe InDesign sondern aus Adobe Acrobat zu drucken, weil dieses auch in der Lage ist PostScript Level 1 zu generieren.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl
als Antwort auf: [#30632] Top
 
Jens T.
Beiträge: 99
6. Apr 2003, 13:27
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #30716
Bewertung:
(2610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript Error mit Brother HL 1270N


Herr Zacherl,

wie ich bereits in meinem Original-Posting erwähnt habe, steht mir aus InDesign die Möglichkeit, Daten binär zu senden, nicht zur Verfügung. Keine Ahnung warum das so ist. Unter OS9 mit Quark konnte ich wählen. Ich habe dort normalerweise ASCII benutzt, weil die Datenübertragung mit Binärdaten in der Regel sehr viel länger dauerte als mit ASCII.

Wenn ich das Dokument aus Acrobat heraus drucke, erscheint folgende Fehlermeldung:

EROORNAME:
undefined
COMMAND:
CCRun
OPERAND STACK
--dicttype--
--stringtype--
204
--dicttype--
54
--dicttype--

Offensichtlich plaziert InDesign den für meinen Drucker unverständlichen Code auch in das von ihm generierte PDF.

Leider habe ich keine Preflight-Tools wie Pitstop o.ä. zur Verfügung, um dem PDF mal auf den Grund zu gehen.

Gruß

Jens T.
als Antwort auf: [#30632] Top
 
Jens T.
Beiträge: 99
6. Apr 2003, 13:58
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #30722
Bewertung:
(2610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Postscript Error mit Brother HL 1270N


Ahaaa ... wir kommen der Sache näher!

Ich habe gerade mal in OS 9 gebootet und siehe da, plötzlich kann ich in InDesign wählen, ob ich den Datenstrom als ASCII oder als Binärstrom senden will. Sobald ich auf Binär stelle, gibt mein Drucker das Dokument tadelos aus. Unter OS X geht das nicht.
Es scheint also eher ein Treiberproblem zu sein.

Ich danke allen Postern für ihre Anregungen bisher. Die nächste Frage wäre dann: Wie bekomme ich InDesign dazu, auch in OS X Binär zu drucken? Irgendjemand eine Idee? (An der PPD kann es nicht liegen, die ist in 9 und X gleich)

Gruß

Jens T.

###### UPDATE ###########

Ich habe gerade eine gute Stunde in den einschlägigen Adobe-Foren verbracht und siehe da: Das Problem ist bekannt! Fast alle Anwender können unter OS X im Druckdialog die Option "Binär" nicht wählen. Das Problem besteht schon seit Mitte 2002. Bisher haben weder Apple noch Adobe sich zu diesem Problem geäußert. Meine Frage an die Besucher dieses Forums ist also:

Wer kann unter OS X aus InDesign heraus auf einem PS-Drucker binär drucken?

Jens T.
als Antwort auf: [#30632]
(Dieser Beitrag wurde von Jens T. am 6. Apr 2003, 20:18 geändert)
Top
 
X