hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
R2D2
Beiträge: 48
10. Sep 2003, 15:42
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(796 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Premiere pro- Mindestanforderungen an den Rechner


hallo,

ich werde mich demnächst in videobearbeitung stürzen und möchte neben premiere pro auch einen neuen pc bestellen.

welche mindestanforderungen sollte dieser erfüllen?


Gruß R2D2 Top
 
X
sbr  M 
Beiträge: 185
10. Sep 2003, 15:46
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #50430
Bewertung:
(796 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Premiere pro- Mindestanforderungen an den Rechner


Hallo,
PremierePRO läuft gut auf einem 3GhZ Pentium. Empfehlen würde ich ca. 1GB RAM und sinnvoll ist auch ein IDE Raidsystem einzubauen.
Schöne Grüße,
Sven.
als Antwort auf: [#50426] Top
 
R2D2
Beiträge: 48
10. Sep 2003, 15:52
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #50431
Bewertung:
(796 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Premiere pro- Mindestanforderungen an den Rechner


danke,


aber was bitte ist ein IDE Raidsystem ?
als Antwort auf: [#50426] Top
 
sbr  M 
Beiträge: 185
10. Sep 2003, 16:41
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #50444
Bewertung:
(796 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Premiere pro- Mindestanforderungen an den Rechner


einige mainboards erlauben es zwei IDE Festplatten als Raid System zusammenzuschalten (wichtig ist dabei, dass die Festplatten identisch sind). Die Festplatten werden dann als nur eine Festplatte vom Betriebssystem erkannt, haben aber einen viel höheren Datendurchsatz. Dieser wird dadurch erreicht, dass die Daten beim schreiben auf die beiden Festplatten aufgeteilt werden. Beim lesen der daten wird eben auch von zwei Festplatten gleichzeitig gelesen. Gerade, wenn man dann mit Echtzeit arbeitet (wobei ja eventuell auch mehrere Clips gleichzeitig von der Festplatte gelesen werden müssen) sorgt das eben für ein ruckelfreieres abspielen.
cu,
sven.
als Antwort auf: [#50426] Top
 
R2D2
Beiträge: 48
11. Sep 2003, 08:55
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #50487
Bewertung:
(796 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Premiere pro- Mindestanforderungen an den Rechner


Vielen Dank für die Aufklärung,
dann werde ich mir mal einen solchen T1000 zusammenbasteln lassen.

Gruß
R2D2
als Antwort auf: [#50426] Top
 
X