hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
NM
Beiträge: 1
30. Mai 2003, 10:58
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Drucken von Schriften


Ich habe eine Datei in Indesign 2.0 erstellt.
Beim Drucken auf einem HP 800 Plotter werden die Schriften generell kursiv gedruckt. Desweiteren wandelt er die benutzte Schrift in eine Art Courierschrift um und verzerrt die horizontal ineinander, so dass sich die Buchstaben überlappen.
Bei anderen Druckern entstehen keinerlei Fehler. Auch als PDF werden die SChrifte gut eingebettet und auch richtig gedruckt.
Kann es am Druckertreiber liegen. Welchen könnt Ihr da vorschlagen?
Da ich fremddrucken muß, kann ich keine Aussage über den derzeitig verwendeten Treiber machen. Top
 
X
Celly
Beiträge: 69
30. Mai 2003, 13:09
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #37585
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Drucken von Schriften


Ich möchte Dir ja nicht zu nahe treten, aber hast Du im Druckerdialog unter «Grafiken» / «Schriftarten» / «Herunterladen» die Option «Teilweise» oder «Vollständig» eingestellt?

Marcel Zellweger
als Antwort auf: [#37552] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
30. Mai 2003, 13:19
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #37587
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Drucken von Schriften


Kann ich nicht sagen, denn die Druckeinstellung vor Ort wirdvon einer kompetenten Uniangestellten bedient und da läßt sie auch niemanden so richtig heran, deshalb würde mich wirklich interessieren was an dieser Stelle auf jeden Fall einzustellen ist.
Vielen Dank
als Antwort auf: [#37552] Top
 
Celly
Beiträge: 69
30. Mai 2003, 13:58
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #37590
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Drucken von Schriften


Es gibt an dieser Stelle nebst «Teilweise» und «Vollständig» noch die Option «Keine» (also dass gar keine Schriften auf den RIP gschickt werden). Das würde ich nun nicht einstellen, denn eine Courier wird vom RIP meist als «Ersatzschrift» eingesetzt und ist ein sicheres Zeichen für fehlende Schriften.

Marcel Zellweger
als Antwort auf: [#37552] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
31. Mai 2003, 09:38
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #37649
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Drucken von Schriften


Fakt ist, dass bei solchen Erscheinungen schlichtweg die Schrift fehlt, wie Marcel richtig schreibt und auch gleich die Lösung postet.
Eine reine Anregung: Warum gibst Du denn nicht einfach eine PDF-Datei weiter? Und die Anschlussfrage: Würden hier die Schriften gedruckt?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.ulrich-media.ch/schulung/index.php
als Antwort auf: [#37552] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
31. Mai 2003, 11:32
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #37661
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Drucken von Schriften


Als PDF würde es funktionieren. Ich bin entgegen der Anzeige kein Profi und habe bis jetzt die Erfahrung gemach, dass die Farben beim schreiben eines PDF leicht verändert werden und das Risiko wollte ich vermeiden, denn die gedruckten Farben sind wunderbar.
Am Montag habe ich einen neuen Drucktermin und werde da mal die angegebenen Hinweise berücksichtigen und auch mal ein PDF testen.
Die Ergebnisse teile ich dann mit.
Vielen Dank
Nadine
als Antwort auf: [#37552] Top
 
X