hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

gerrie25
Beiträge: 112
25. Sep 2003, 18:49
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem beim Separieren mit Crackerjack 4.13 aus Acrobat 5: Ich habe ein PDF-Dokument, das aus 2 Pantonefarben besteht, mit Crackerjack separiert (Vorseparation). Bei den Vollflächen gibt es keine Probleme, allerdings bei einer Rasterfläche. Diese sollte eine Flächendeckung von 70% haben, hat aber nur 24% Deckung nach der Ausbelichtung. Auch das Schreiben einer Postscript-Datei aus Crackerjack bringt das gleiche Ergebnis. Ich habe die Fläche mit Pitstop geprüft, sie ist korrekt auf 70% angelegt. Wenn ich allerdings In-Rip separiere, stimmt der 70%-Wert. Was mache ich falsch, wenn ich Vorseparation verwende?
Gruß Gerrie Top
 
X
gerrie25
Beiträge: 112
25. Sep 2003, 21:37
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #52359
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo,
ich möchte noch etwas hinzufügen:
Ich habe die Fläche einmal mit der 2. Pantonefarbe eingefärbt (ebenfalls 70%). Auch hier das gleiche Problem. Dann der Versuch mit 70% Schwarz: korrekte Ausbelichtung!
Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#52332] Top
 
bschoen
Beiträge: 15
26. Sep 2003, 10:30
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #52389
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo Gerrie
Sie könnten mir das Dokument einmal zukommenlassen, damit wir uns das einmal ansehen. Wäre das möglich.
Bernd
als Antwort auf: [#52332]
(Dieser Beitrag wurde von bschoen am 26. Sep 2003, 10:31 geändert)
Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
26. Sep 2003, 11:34
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #52401
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo,
ich werde Ihnen das Dokument zuschicken, ist aber erst am Montagabend möglich.
Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#52332] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
26. Sep 2003, 14:50
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #52451
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo Gerrie
Sonderfarben kamen mit PostScript Level 2 ins Spiel. Und eine On-Host-Separation gelingt (ausser mit Acrobat 6.0 Professional, aber der geht anders an die Sache) nur mit PostScript-Level 1-kompatiblen Daten wirklich zuverlässig.
Das heisst, in Deinem Fall eine In-RIP-Separation machen, die kann ja CrackerJack auch ansteuern. Warum muss es denn On-Host sein?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#52332] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
26. Sep 2003, 18:37
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #52474
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo Haeme,
vielen Dank für die Lösung. Zur Frage "Warum muss es denn On-Host sein?": Es muss nicht On-Host sein, das Dokument ist auch schon längst gedruckt. Ich wollte nur wissen, wie ich in Zukunft mit solchen Dateien umzugehen habe bzw. ob der Fehler bei mir lag.
Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#52332] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Sep 2003, 19:46
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #52769
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo Haeme,

ich muss hier meinen Senf dazu abgeben ;-)
Die von Dir berechtigter weise zur Sprache gebrachte Restriktion der on-Host Separation auf PostScript Level 1 kompatible Daten gilt so in dieser Form eigentlich nur für reine PostScript-Worflows bei denen EPS-Dateien platziert und per separiertem PostScript-Code ausgegeben wird - also klassischer weise im Bereich der DTP-Programmme.

Allerdings arbeitet ein ARTS Crackerjack nicht auf Basis von schwer einzuschätzendem PostScript-Code aus diversen Erezugerprogrammen, sondern alleinig auf Basis des von Adobe Acrobat generierten PostScript-Codes. D.h. egal wie die zu separierenden Seitenobjekte ursprünglich entstanden, ist der resultierende PostScript-Code den ein Acrobat einer bestimmten Programmversion produziert eindeutig voraussagbar. Somit kann ein Software-Hersteller sich auf kritische Fälle vorbereiten und seinem Tool beibringen damit korrekt umzugehen indem man ihm den PostScript-Stil von Acrobat beibringt.

In den aktuellen Crackerjack Versionen existieren somit nur noch extrem wenige bekannte Restriktionen (wenn ich konkret eine aufzählen sollte müsste ich momentan sogar passen) in Bezug auf nicht korrekt separierbare Seitenobjekte.
Das hier beschriebene Problem führe ich viel eher auf einen Fehler in dem jeweiligen Crackerjack-Build zurück. Ich weiss nicht, ob inzwischen eine PDF-Testdatei bei uns eingegangen ist, aber ich bin ziemlich sicher, dass bei Ausgabe über eine aktuelle Version, das Problem nicht mehr existiert.

Auch Adobe hat die Technologie der on-Host Separation ständig weiter verfeinert. So ist ein Adobe InDesign 2 oder ein Acrobat 6 Professional in der Lage Seiten bzw. deren Objekte on-host zu separieren von deren korrekten Separation andere Software-Hersteller nur träumen können.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#52332] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
30. Sep 2003, 07:53
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #52797
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo Robert
Ich hatte eine CrackerJack-Version im Kopf, die mit einer Fehlermedlung kam, sobald DeviceN ins Spiel kommt. Da bin ich offenbar nicht mehr aktuell - besten Dank für den Hinweis!

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#52332] Top
 
bschoen
Beiträge: 15
30. Sep 2003, 13:21
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #52880
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo Gerrie
>Das hier beschriebene Problem führe ich viel eher auf einen Fehler in dem jeweiligen Crackerjack-Build zurück.<
Damit hat Herr Zacherl wieder einmal ins Schwarze getroffen.
Die Version 4.13 hat damit ein Problem. Eine entsprechende verbesserte Version geht Ihnen demnächst zu.
Bernd
als Antwort auf: [#52332]
(Dieser Beitrag wurde von bschoen am 30. Sep 2003, 13:24 geändert)
Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
30. Sep 2003, 21:58
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #52932
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Hallo Bernd,
vielen Dank für die Antwort. Mein Chef möchte sich demnächst Acrobat 6 zulegen. Ich denke, damit wird die neue Crackerjack-Version hinfällig, oder?
Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#52332] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
30. Sep 2003, 22:36
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #52937
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Separieren mit Crackerjack


Ja und nein.
Acrobat 6.0 Professional geht sehr weit, aber kann nicht alles, was CrackerJack kann:
- kein Mapping von Sonderfarben
- kein Hotfolder-Mechanismus
- kein Positioneren des Jobs auf dem Bogen

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#52332] Top
 
X