hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
26. Jan 2003, 12:39
Beitrag #1 von 13
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


Hallo Mac-User,
bin ein wenig ratlos: habe 10.2 auf meinem iBook installiert und möchte nun updaten auf 10.2.3. leider meldet der installer immer, dass die festplatte nicht geeignet ist. Auf dem rechner sind beide systeme (10.2/9.2.2) auf einer partition untergebracht, kann das evtl. der fehler sein? (dann hätte der 10.2-installer auch streiken müssen, oder?). am speicher liegt es jedenfalls nicht, es gibt noch genügend platz für das update. habe auch schon probiert, zuvor 10.2.2 zu installieren, leider mit demselben erfolg...
(und warum muss apple eigentlich jede woche ein neues systemupdate herausbringen, haben die eigentlich keine zeit, ein system so sauber aufzusetzen, dass ein halbjährliches update völlig ausreicht?)
herlziche grüße, cg Top
 
X
Kalle
Beiträge: 130
26. Jan 2003, 19:09
Beitrag #2 von 13
Beitrag ID: #22572
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


Hast Du das Combo-Update genommen?
Vielleicht sind ja ein paar Rechte nicht mehr richtig eingerichtet, hast Du vor dem update schon mal die Rechte repariert?
______
Kalle

http://www.netzkunstkg.de
als Antwort auf: [#22552] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
26. Jan 2003, 19:34
Beitrag #3 von 13
Beitrag ID: #22575
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


hallo,

zitat:
und warum muss apple eigentlich jede woche ein neues systemupdate herausbringen, haben die eigentlich keine zeit, ein system so sauber aufzusetzen, dass ein halbjährliches update völlig ausreicht?

>> das hat nichts mit der zeit zu tun. wenn man sich ein wenig mit der informatik beschäftigt, so sieht man schnell, dass der technologiewandel sehr rasch vonstatten geht. da kommen jede woche neue geräte heraus. zum anderen unterliegt ein teil von os x dem sog. open source-prinzip, d.h. es gibt zahlreiche entwickler auf der ganzen welt, die mithelfen, os x ständig zu verbessern. das kommt jedem anwender zu gute. und dann muss man sagen, dass es noch nie so gute treiber für ein mac os system gab. ich rede hier von denen, die von apple mitenwickelt werden, nicht von den beta-treibern, die es leider immer noch gibt. denn diese hersteller, die nur alle halbe jahre etwas heruabringen machen mir mehr kopfschmerzen: scsi-treiber, die nicht korrekt funktionieren, schlechte scanner-software usw. die angesprochenen updates sind lediglich "pflege"-updates, erweitern also die funktionen nur sehr gering, sind vor allem für ein gutes und reibungsloses zusammenspiel der hard- und software verantwortlich. hinter diesem hintergrund ist es also von mir aus lieber, ich bekommen regelmässig meine (berechtigten) updates vom netz reingespielt.

so, nun als tip: versuch mal die softwareaktualisierung in den system preferences. hier sollten die updates erscheinen, die für deine maschine notwendig sind. falls es nicht klappen sollte, einfach posten!


grüsse david uhlmann

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#22552] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Jan 2003, 08:59
Beitrag #4 von 13
Beitrag ID: #22609
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


Hallo Kalle,
ich werde es mal mit dem Combo-Update probieren, ich hatte bislang nur das normale Update getestet. Die Überprüfung der Rechte/Reparatur ergab keine gravierenden Mängel, die Installation wurde danach auch nicht akzeptiert. Ich melde mich wieder...

Hallo David,
das mit den Treibern kann ich schon nachvollziehen, da sich Hardware-Hersteller in der Regel nicht für das Zusammenspiel von Peripherie-Geräten interessieren ("Da beschweren Sie sich doch bei den anderen..."), ich hatte schon einige Treiber, die dann bei einem weiteren System-Update (z.B. 9.1->9.2) den Rechner abgeschossen haben (Kodak DC,...). Daher bin ich natürlich damit einverstanden, dass sich Apple mehr darum kümmert und entsprechende Updates zur Verfügung stellt. Fraglich finde ich es allerdings, dass ein System wie 10.2 aufwändig vorbereitet und groß präsentiert wird, während wenige Wochen später schon zwei Updates zeigen, dass das System "veraltet" ist. Da würde ich gern von Apple etwas mehr Qualitäts-Management erwarten. Dennoch bin ich mit 10.2 sehr zufrieden, zumal einige nützliche Funktionen aus 9.2 wieder aufgetaucht sind (Listeneinträge nach Buchstaben aufrufen, Aufspringende Ornder, etc.).
herzliche Grüße,
cg

als Antwort auf: [#22552] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
27. Jan 2003, 12:51
Beitrag #5 von 13
Beitrag ID: #22647
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


noch mal, das sind pflegeupdates! das apple diese updates schnell nachliefert beweist ja nur, dass apple hier hohe qualitätsansprüche stellt. zumal diese updates ja nur im untergrund verbesserungen vornehmen. von "veraltet" kann keine rede sein. anders würde es aussehen, wenn 10.2 schlecht gewesen wäre und inzwischen 10.2.3 das erste brauchbare system wäre. dann würde ich dir recht geben. aber dem ist und war nicht so. ausserdem: schon mal geschaut, was heute "normal" ist? schon mal die servicepacks von windows geladen? da wird dann wirklich mehr oder weniger das ganze system ausgetauscht. fazit: solange etwas weiterentwickelt wird, ist das begrüssenswert, ich sehe für mich keinen nachteil, wenn ich alle paar wochen ein update bekomme.


grüsse david uhlmann

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#22552] Top
 
Claus
Beiträge: 613
27. Jan 2003, 12:54
Beitrag #6 von 13
Beitrag ID: #22648
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


schau mer mal was 10.3 bringt...

http://www.ccheng.de
als Antwort auf: [#22552] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
27. Jan 2003, 13:13
Beitrag #7 von 13
Beitrag ID: #22650
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


Hallo David,
ich habe Dich schon verstanden, ich bin doch gar nicht sauer auf Apple, es irritierte mich nur aus der jahrelangen arbeit mit alle-computern, dass früher ein halbjährliches update ausreichte, während heute ein monatliches ansteht. das ein update auch eine verbesserung bedeutet, steht für mich völlig ausser frage, denn viele fehler und bugs bei den anwendern sind mit der rückfrage nach dem aktuellen update behoben und software ist nun mal ein "weicher" prozess.
über die windows-servicepacks erlaube ich mir jetzt kein urteil, zumal sogar microsoft-mitarbeiter bei der frage, ob das update gut sei, zusammenzucken :-)
herzliche grüße, cg
als Antwort auf: [#22552] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
27. Jan 2003, 14:52
Beitrag #8 von 13
Beitrag ID: #22664
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


naja, aber gerade die windoze-jünger sollte mal lernen, die patches einzuspielen (siehe das theater mit dem sql-bug letztes weekend...). finde es schon erschreckend, dass die updates - auf grund der flut wahrscheinlich - gar nicht mehr eingespielt werden.


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#22552] Top
 
donkey shot
Beiträge: 1416
27. Jan 2003, 15:39
Beitrag #9 von 13
Beitrag ID: #22669
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


@cg
kannste mir auch mal bescheid sagen wenns n neues update gibt?!

;)
als Antwort auf: [#22552] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
27. Jan 2003, 15:48
Beitrag #10 von 13
Beitrag ID: #22672
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


@donkey,

das kann man ganz einfach feststellen, indem man in den system preferences unter softwareaktualisierung den update-button anklickt.


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#22552] Top
 
Kosjer D
Beiträge: 115
27. Jan 2003, 16:11
Beitrag #11 von 13
Beitrag ID: #22678
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


oder jeden tag schoen brav bei versiontracker darueberhinaus nachkuckt... ;))) da findet man dann desweiterenn auch nicht apple updates...
als Antwort auf: [#22552] Top
 
donkey shot
Beiträge: 1416
28. Jan 2003, 15:09
Beitrag #12 von 13
Beitrag ID: #22822
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


weissichalles. wollte ja nur cg grüssen. trotzdem danke.
als Antwort auf: [#22552] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
31. Jan 2003, 20:09
Beitrag #13 von 13
Beitrag ID: #23418
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim Updaten auf 10.2.3


hallo,
etwas verspätet aber dennoch wollte ich Euch nur kurz wissen lassen, dass ich erfolgreich das update installieren konnte. vielen dank an Kalle, sein tipp mit dem combo-update war die lösung.
herzliche grüße, cg
als Antwort auf: [#22552] Top
 
X