hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
mario
Beiträge: 7
25. Mär 2002, 08:26
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem mir InDesign 1.52 & Arial.TTF auf WinNT 4 SP 6


Problem: Wir verwenden anstatt der Adobe PS-Arial die Standard Windows Arial.TTF, Grund: wir benötigen die in der Arial.TTF (eigentlich ja OTF) enthaltenen CodePages für unsere Fremdsprachen. Seither verabschiedet sich InDesign laufend mit Dr. Watson (Zugriffsverletzung)! Die Files sind danach nicht mehr zu gebrauchen. Auch mehrmaliges neuinstallieren von InDesign hat keine Abhilfen gebracht. Mit einer PS basierenden OTF-Schrift tritt dieser Effekt nicht auf.
Wer kann hier weiterhelfen?
Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
25. Mär 2002, 16:58
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #1941
Bewertung:
(1026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem mir InDesign 1.52 & Arial.TTF auf WinNT 4 SP 6


Welche Version von ID verwendest Du?

Hilf es, die Fonts in das Font-Verzeichnis von InDesign (innerhalb des ID-Programmordners) zu legen?

als Antwort auf: [#1901] Top
 
mario
Beiträge: 7
26. Mär 2002, 08:22
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #1960
Bewertung:
(1026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem mir InDesign 1.52 & Arial.TTF auf WinNT 4 SP 6


Danke für den Tip!

Hat zwar nicht funktioniert, aber ich glaube die Lösung trotzdem gefunden zu haben.

Ich habe Arial.TTF in den Ordner 'C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Adobe\Fonts' kopiert, seitdem läuft InDesign 1.52 mit Arial.TTF stabil, ohne Dr. Watson.
Ist zwar ein eigentümliches Verhalten, eine Systemschrift nochmals wo anders zu installieren damit InDesign funktioniert, aber was solls!

Gruss Mario
als Antwort auf: [#1901] Top