hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Lutz_p
Beiträge: 4
27. Feb 2003, 12:21
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(712 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem mit Garamond OpenType Schrift


Hallo zusammen,

mich macht ein Schriftenproblem mit der Garamond noch wahnsinnig. Es handelt sich um die bei Windows Rechner standardmäßige Garamond OpenType Schrift, vorhanden in den Schnitten Roman, Fett und Kursiv.

Bis inkl. InDesign 1.5 war das auch alles kein Problem. Als ich jetzt aber Dokumente mit diesen Schriften in InDesign ab Version 2.0 bearbeiten wollte, ist ein Schriftenchaos ausgebrochen. Die Garamond ist im Schriftenmenu nur noch in Regular und Italic vorhanden - Bold ist fort??? Dafür gibts jetzt auf einmal eine ITC Garamond, die aber nur in Bold Condensed vorhanden ist, nicht in Bold.

Und jetzt kommts. Beim Öffnen der alten Docs werden die in Fett gesetzten Passagen weiterhin korrekt wie im alten ID angezeigt. Im Schriftenmenu ist die Schrift allerdings so dargestellt: ITC Garamond [Bold]. Sobald ich aber einen Textrahmen kopiere, wird die gesamte Schrift durch ITC Garamond [Roman] (die es gar nicht gibt!!) ersetzt und natürlich rosa hinterlegt. Was zum Geier???? Dazu kommt natürlich noch, dass ich neue Textabschnitte gar nicht in der alten Garamond Bold setzen kann - copy-paste funktioniert ja nicht und im Menu ist die Schrift nicht auswählbar.

Ich hoffe mir kann jemand helfen und mich aus dem Tal der Tränen führen.

P.S. Die OpenType Schriften hab ich in den Fonts Ordner im InDesign Folder kopiert - hat aber nix geändert. System: Windows XP Pro, ID 2.0.2. Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
27. Feb 2003, 12:43
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #26239
Bewertung:
(712 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem mit Garamond OpenType Schrift


Hallo,
also erst einmal beruhigen... :-)
Klingt so, als ob sich da die Garamonds gegenseitig behindern. Zunächst stellt ID alle Schriftfamiliennamen oder Schnitte in Klammern dar, die nicht auf dem System verfügbar sind. Somit läßt sich nachvollziehen, wie die ursprüngliche Formatierung ausgesehen hat. Wenn nun eine andere Schrift zugewiesen wird, die nicht den entsprechenden Schnitt aufweist, bleibt aber zunächst der Schnitt in Klammern erhalten – soweit ist alles nachvollziehbar. Der Text, der in der nicht aktivierten Schrift gesetzt wurde, sollte zudem rosa-farben markiert sein.
Versuche doch einfach, die ITC Garamond im System zu deaktivieren/löschen und die Datei erneut zu öffnen. Evtl. gibt es hier einen Font-ID-Konflikt, der mir aber auf diese Weise noch nicht über den Weg gelaufen ist...
herzliche Grüße, cg
als Antwort auf: [#26233] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Feb 2003, 16:23
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #26337
Bewertung:
(712 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem mit Garamond OpenType Schrift


Danke für die Hilfe. Das Löschen der Schriften hat was gebracht. Zwar dröselt ID die Garamond komischerweise immernoch in Garamond (Regular und Italic) und ITC Garamond Bold auf, obwohl definitiv wie früher auch nur die drei Garamond Typen installiert sind.

Weiss jemand, ob man die Familien noch irgendwie zusammen bekommt?

Ansonsten funzt es jetzt. Danke!
als Antwort auf: [#26233] Top