hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Lonestar
Beiträge: 7
26. Mai 2004, 21:38
Beitrag #1 von 13
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Erst mal Respekt für dieses ausgezeichnete Forum.Habe schon öffters Antworten auf meine Fragen gefunden. Aber diesmal leider nicht trotz intensiver Nutzung der Suchfunktion.

Eins vorne Weg. Ich bin eher der Mann fürs grobe (hardware u.s.w.)

Folgendes Problem:

Wir haben bei uns in der Agentur einen Minolta Magicolor 7300 Laserprinter, angeschlossen an einem Switch über Netzwerk.
Installiert am Server und freigegeben für die einzelnen Arbeitsplätze.

Das Problem besteht darin das Bitmap-Dateien z.B. aus Photoshop einwandfrei und sofort gedruckt werden. Leider funktioniert dies aus
Illustrator bzw. Indesign nicht so gut. Alles was unter 2 MB ist wird auch sofort gedruckt. Alles was darüber ist gibts Stress pur. Im Status-Monitor werden die gesendeten Megabytes bis 2MB hochgezählt und dann gehts nur noch Byteweise weiter. Ab und zu kommt dann noch eine Fehlermeldung "druckfehler" die Daten werden aber noch weitergesendet. Und wenn man Glück hat ist der Ausdruck am nächsten morgen fertig.

Hab schon an allen möglichen Einstellungen rumgedreht und bei Minolta angerufen (konnte mir natürlich keiner weiterhelfen).

Lad ich die AI-Datei in Photoshop (gerastert) über 50Mb gibts kein Problem beim Drucken. Das selbe Problem tritt auch beim drucken von PDFs auf.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Bin schon kurz vorm verzweifeln.

Kann mir nicht vorstellen das das normal ist. Das selbe hatten wir bei unserem alten Drucker auch schon (Lexmark Optra)


Besten Dank im Voraus

Lonestar

Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
26. Mai 2004, 23:08
Beitrag #2 von 13
Beitrag ID: #87489
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Hi,

also wenn der Drucker nur 2MB Arbeitspeicher hätte, könnte man evtl. verstehen, warum's so langsam wird, aber unter Photoshop geht's ja und wahrscheinlich werden die Druckdaten ja gespoolt, da tritt der Arbeitspeicher des Druckers ja nicht merkbar in Erscheinung. Hast du denn mit den Spooler-Einstellungen schon experimentiert? Tritt das Problem bei allen Clients auf? Mit welchem Protokoll wird der Drucker angesteuert, ist der Drucker auf Binär oder ASCII-Empfang eingerichtet etc... Gib mal genaue Details.

Wolfgang
als Antwort auf: [#87486] Top
 
Lonestar
Beiträge: 7
27. Mai 2004, 07:39
Beitrag #3 von 13
Beitrag ID: #87499
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Besten Dank für die schnelle Antwort.

Bin heut nachmittag erst wieder in der Agentur schau mal welches Protokoll verwendet wird aber ich schätze mal ASCII. In den Druckeinstellungen ist die Auswahl ASCII ja inaktiv. Sprich da kann man nichts wählen. Da der Drucker 128MB hat denk ich mal nicht das dies das Problem ist. Ich denke aber das es irgendwie mit dem Drucker zu tun hat. Das er irgendwie die Druckdaten aufarbeiten muß.
Übergehe ich den Spooler und schicke die Daten direkt zum Drucker
Macht Illustrator dicht. Es kommt einem so vor das die Leitung verstopft wäre und bzw. der Drucker nicht mit dem Empfang der Daten hinterher kommt. Wechsel ich in den Ausgabeeinstellungen den Postscriptlevel von 3 auf 2 gehts ein wenig schneller aber auch nur bist ca. 4-5 MB und ist erst mal Stillstand angesagt. Vielleicht ist es auch ein generelles Problem mit Illustrator und der Rastereinstellung bzw. Trasparenzen. Kenn mich mit der Materie leider nicht so gut aus.


Lonestar
als Antwort auf: [#87486] Top
 
koder S
Beiträge: 1743
27. Mai 2004, 08:42
Beitrag #4 von 13
Beitrag ID: #87511
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Benutzt du einen PS- oder PCL-Druckertreiber ?
als Antwort auf: [#87486] Top
 
Lonestar
Beiträge: 7
27. Mai 2004, 09:45
Beitrag #5 von 13
Beitrag ID: #87524
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Ist der Original Postscript-Treiber von Minolta.



Lonestar
als Antwort auf: [#87486] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
27. Mai 2004, 11:42
Beitrag #6 von 13
Beitrag ID: #87547
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Hi,

die Daten gehen doch aus Illustrator komplett raus und dann kannst du weiterarbeiten, oder hängt Illustrator auch beim Spoolen?

Wie heißt denn der Druckeranschluss und wie ist er konfiguriert. Wir haben einen Minolta der über TCP/IP angesprochen wird und da LPR-Protokoll verwendet. Die LPT-Bytezählung und de SNMP-Status ist aktiviert.

Wolfgang
als Antwort auf: [#87486] Top
 
Lonestar
Beiträge: 7
27. Mai 2004, 12:00
Beitrag #7 von 13
Beitrag ID: #87553
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Klar kann ich weitwerarbeiten während gespoolt wird. Aber es kann doch nicht normal sein das der Ausdruck erst nach 3-4h aus dem Drucker kommt.Wenn überhaupt.

Der Drucker hängt bei uns auch über TCP/IP am Netzwerk.

Hab beide Protokolle schon ausprobiert. RAW und LPR. Hat auch nichts geholfen.


Lonestar
als Antwort auf: [#87486] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3453
27. Mai 2004, 13:01
Beitrag #8 von 13
Beitrag ID: #87577
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Hallo Lonestar
wenn Photoshop die Daten über den Postscript-Treiber schickt, sind das halt trotzdem nur Pixeldaten die Rip in korrekte Farbwerte umsetzt. Klingt fast so, als ob der Postscript-Interpreter Mühe mit komplexeren Postscript-Daten hätte.
Gruss
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#87486] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
27. Mai 2004, 13:13
Beitrag #9 von 13
Beitrag ID: #87582
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Hi,

probiere mal folgendes und schaue was passiert:

Stelle den Anschluss auf FILE: um, drucke in eine Datei, stelle den Anschluss wieder zurück und schicke die PS-Datei dann mit PrintFile zum Drucker.

PrintFile: http://www.lerup.com/printfile/

Wolfgang
als Antwort auf: [#87486] Top
 
Lonestar
Beiträge: 7
27. Mai 2004, 16:12
Beitrag #10 von 13
Beitrag ID: #87652
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Habs mal mit Printfile getestet. Hat leider auch nicht funktioniert.
Genau das selbe Problem wie oben beschrieben.

Weiß echt nicht mehr weiter.


Lonestar
als Antwort auf: [#87486] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
27. Mai 2004, 16:54
Beitrag #11 von 13
Beitrag ID: #87660
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Hi,

also bleibt die PS-Datei im Spooler hängen ... somit ist das Problem da oder beim Drucker zu suchen.

Bei den Servereigenschaften (im Menü Datei von Drucker und Faxgeräte) gibt es erweiterete Protokolloptionen, vielleicht helfen die weiter. Ich weiß aber nicht wohin das Protokoll geschrieben wird, Ereignisanzeige? Alternativ könntest du in der Druckkonfiguration mal nach nutzlosen Einstellungen suchen und diese deaktivieren.

Wolfgang
als Antwort auf: [#87486] Top
 
koder S
Beiträge: 1743
27. Mai 2004, 20:19
Beitrag #12 von 13
Beitrag ID: #87699
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Welches OS benutzt du?
Es gibt für diesen Drucker nämlich verschiedene PPDs für verschiedene Betriebssysteme, eine falsche oder fehlerhafte PPD ist bei PostScript-Druckern oft der Fehler, z.B könnten in der PPD fehlerhafte Informationen über die Menge des installierten Speichers vorhanden sein und deshalb spoolt er so langsam.

Ich habe 6 verschiedene PPDs für diesen Drucker gefunden:
Win95/98/Me ftp://ftp.minolta-qms.com/pub/crc/out_going/win95/73me9ppd.exe
WinNT
ftp://ftp.minolta-qms.com/pub/crc/out_going/win_nt/73wntppd.exe
Win2000
ftp://ftp.minolta-qms.com/pub/crc/out_going/win2000/73w2kppd.exe
WinXP
ftp://ftp.minolta-qms.com/pub/crc/out_going/win/73wxpppd.exe
Apple OS9 oder frühere
ftp://ftp.minolta-qms.com/pub/crc/out_going/mac/7300ppds.hqx
OSX10.2 oder neuer
ftp://ftp.minolta-qms.com/pub/crc/out_going/mac/macdlman.hqx

Es gibt auch jede Menge modifizierte PPDs für diesen Drucker, einfach mal suchen.
als Antwort auf: [#87486] Top
 
Lonestar
Beiträge: 7
27. Mai 2004, 20:37
Beitrag #13 von 13
Beitrag ID: #87709
Bewertung:
(3559 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim Drucken.


Besten Dank für die Tips.

Mit den PPDs werd ich mal checken denk aber schon das ich die richtige genommen habe. Komischerweise wenn ich den original Treiber verwende zeigt er mir die Optionen für den Duplexdruck an. Nehm ich die seperate PPD von der Minolta-Seite sind diese Optionen nicht da.

Handhaben es jetzt erst mal so das wir alle Objekte in Pixelbilder umwandeln. Ist zwar nur eine Notlösung aber es funktioniert.

Hab heute nochmal etwas rumgetestet. Dieses Phänomen tritt nur auf wenn viele Vektor-Daten in der Ai sind. Wie z.B. momentan ein Lageplan. bei anderen Sachen mit Bildern ein Wenig Text und Hintergrund läuft alles wie geschmiert.

Lonestar
als Antwort auf: [#87486] Top
 
X