hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Sero
Beiträge: 143
17. Dez 2003, 20:39
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(923 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim PDF-Drucken


Hi,

ich benötige unbedingt schnelle Hilfe:

beim Druck meines Planes in eine PDF kommt es kurz vor Beendigung des Druckvorgang zu folgender Fehlermeldung:

"Beim Verarbeiten einer Seite ist ein Fehler aufgetreten. ColorSpace '%s' konnte nicht gefunden werden."

Der Druck erfolgte mittel Acrobat Distiller (Papiergröße 1250 x900 mm / Konvertierungseinstellung: print). Ich habe es mit einer Auflösung von 72 bis 600 dpi probiert, aber immer die gleiche Fehlermeldung. Größe der .ai ca. 10MByte.

Danach habe ich versucht eine PDF abzuspeichern. "Illustrator Bearbeitungsfunktion beibehalten" wurde deaktiviert. Die Größe der PDF betrug rd. 6 MByte...ist das richtig..kleiner als die .ai?
Das Ergebnis war nicht schlecht, beim heranzoomen war es echt scharf. Ist dies eine gute Alternative zum Drucken über den Distiller und mit welcher DPI-Zahl wird die PDF abgespeichert? Ist diese PDF vergleichbar mit einer gedruckten?

Oder ist eine PDF generell nicht für den Plot empfehlenswert, welches Format dann?


Danke Sero



Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
18. Dez 2003, 19:03
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #63026
Bewertung:
(923 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim PDF-Drucken


Hi,

das Speichern als PDF ist nur dann eine Alternative zum Distillier, wenn die Dateigröße nicht ganz so wichtig ist und sichergestellt werden kann, dass der Drucker/Belichter mit neueren PDFs klarkommt.
Die Auflösung kannst du im Dialog zum Speichern gezielt einstellen, schau mal genau hin. Ich arbeite teilweise nur noch mit PDFs, womit ich mir viel Zeit spare.

Wolfgang
als Antwort auf: [#62844] Top
 
Sero
Beiträge: 143
18. Dez 2003, 19:20
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #63031
Bewertung:
(923 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim PDF-Drucken


Hi Wolfgang,

ich habs gefunden...im Unterpunkt Komprimierung, oder? Was ist die standardmäßige Auflösung?
Zusätzlich habe ich noch im Menü
"Dokument Rasereffekt Einstellungen" verschiedene Auflösungen eingestellt von 72-400dpi. Das Ergebnis war im Ansichtsfenster vom Acrobat bei allen Auflösungen echt gut, nur die Dateigröße wuchs enorm an. Ich glaube die Pfade hatten in allen Auflösungsstufen die gleiche Schärfe, es gab nur bei den effektgefüllten Flächen Unterschiede. Die Qualität des Ausdrucks war auch in Ordnung, ist allerdings nicht so scharf, wie der Druck aus der .ai.

Achso, und zur Fehlermeldung fällt dir nichts ein?

Gruß Sero
als Antwort auf: [#62844] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
19. Dez 2003, 03:10
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #63059
Bewertung:
(923 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme beim PDF-Drucken


Hi,

ja, unter Komprimierung findest du die Einstellung. Was verstehst du unter Standardmäßig? Für Bildschirm normal 72ppi und für den Druck normal 304ppi oder auch etwas runter. Bei Fotos reicht meist noch 250ppi. Die Rastereffekteinstellung braucht allerdings nicht höher eingestellt werden als die spätere Auflösung. Pfade bleiben scharf, da es auch in der PDF Pfade bleiben, außer sie kommen mit Rastereffekten oder Transparenzen in Berührung. Eine PDF mit vernünftiger Auflösung sollte allerdings dem AI-Druckbild in Nichts nachstehen, schließlich werden dafür die gleichen Berechnungen durchgeführt, wobei bei der PDF noch die Komprimierung die Qualität beeinflusst. Die Dateigröße lässt sich auch noch verringern, wenn man die PDF ohne die Illustrator-Bearbeitungsfunktionen speichert.
Der PDF-Export hat zudem seine Grenzen. Hat man mehrkanalige (z.B. Duplex) EPS-Dateien aus Photoshop im Dokument verknüpft, so wird die PDF fehlerhaft, da Illustrator vor der PDF-Generierung die EPS einbettet. Illustrator kann leider nur RGB und CMYK und somit läuft's schief.

Wolfgang
als Antwort auf: [#62844] Top
 
X