hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
19. Dez 2002, 10:54
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(1599 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme mit Freistellpfad


Wir haben ein Problem mit Freistellpfaden in XPress (Version 4.11). Die Bilddaten sind als TIF abgespeichert. Wenn in XPress ein Freistellpfad ausgewählt ist, wird dieser teilweise nicht korrekt ausgegeben. Als Vergleich haben wir die gleiche Bilddatei als EPS abgespeichert. Beim EPS ist alles ok.
Das Ergebnis im TIF ist definitv nicht in Ordnung. Der Pfad ragt an bestimmten Stellen teilweise 0,5 mm aus dem freigestelltem Objekt nach aussen heraus.

Ist dieses Problem bekannt? Top
 
X
Conny
Beiträge: 2914
19. Dez 2002, 14:19
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #19813
Bewertung:
(1597 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme mit Freistellpfad


Hallo anonymer Poster,

also ich will jetzt wirklich nicht unken, aber Pfade - wenn man sich schon die Arbeit macht Bilder in PS freizustellen - sollte man auch wirklich als Information mitgeben. Wenn die Datei als Tiff abgesichert ist erfolgt das eigentlich nicht. Zur Erinnerung - einen Freistellerpfad konnte man in früheren PS-Versionen nur beim speichern mitgeben. Kurz gesagt, wenn die Freistelloption von Quark genutzt wird basiert die Freistellfunktion auf in dem Bild enthaltenen Farbwerten und meist nicht auf dem eigentlich erstellten Pfad, weswegen ich Bilder mit solchen Pfaden grundsätzlich als eps sichere.
Ich hoffe das hilft ein wenig weiter und wünsche ein schönes Weihnachtsfest.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#19787] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3657
19. Dez 2002, 14:57
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #19824
Bewertung:
(1597 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme mit Freistellpfad


Pfade können definitiv von PhotoShop aus in TIF-Dateien mitgespeichert werden. Der olle PageMaker und auch InDesign haben keine Probleme damit diese auch auszulesen. Allemal dann, wenn sie als Beschnittpfade definiert wurden. Der Hauptunterschied zwischen einem TIF- und einem EPS-Freistellpfad liegt aber darin, wie das Layoutprogramm damit umgeht. Bei PageMaker zum Beispiel werden TIF-Dateien mit Freistellpfad automatisch auf die Endgröße des Pfades beschnitten, EPS-Dateien mit Freistellpfad nicht, da wird das ganze Bild (auch mit allen ausgeschalteten Pixeln) als Begrenzung genommen.

Wie die Geschichte nun von QuarkXPress behandelt wird ist etwas komplizierter. Da muß ich erst noch ein paar Tests absolvieren. Ich melde mich dann wieder.

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#19787] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
19. Dez 2002, 15:11
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #19828
Bewertung:
(1597 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme mit Freistellpfad


Hi Uwe,

genau das habe ich doch beschrieben und ob ich das nun Freisteller oder sonstwie nenne ist doch egal. Tatsache war schon immer, dass Adobe seine eigenen Programme mehr unterstützte (was ja auch logisch ist) als das bei Quark jemals der Fall war oder jemals sein wird. Tatsache ist, dass wir über eine Einbindung unter Quark sprachen und es nicht von InDesign oder PageMaker hatten. Ich gehe ja auch nicht zu einem VW-Händler um mir einen Toyota zu kaufen - oder?
Trotzdem schöne Weihnachten.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#19787] Top
 
embela
Beiträge: 180
19. Dez 2002, 15:17
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #19830
Bewertung:
(1597 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme mit Freistellpfad


@Uwe

Der Erläuterung von Conny ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Der Workflow im DTP mit QXP kommt am eps mit Freistellerpfaden nicht vorbei.
als Antwort auf: [#19787] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
19. Dez 2002, 15:25
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #19832
Bewertung:
(1597 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme mit Freistellpfad


Wir haben hier einige Jobs, die so bearbeitet werden, sprich TIF-Daten (incl. Freisteller) und XPress. Das Problem tritt ja auch nur ab und zu auf ?!

Ich habe mal unter folgender Adresse:

http://www.pezdek.de/quark/freisteller.jpg

ein Screenshot abgelegt. Wen es interessiert...
als Antwort auf: [#19787] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
19. Dez 2002, 15:57
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #19844
Bewertung:
(1597 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme mit Freistellpfad


Hi,

das Bild beweist genau das was ich gesagt habe. Das Tiff wird über die Farbwerte interpretiert und versetzt somit den Pfad ausserhalb des Objektes. Das wird bei jedem Tiff-Bild auch so stattfinden, nur fällt es aufgrund unterschiedlichen Farbwerten nicht immer gleich auf.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#19787] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3657
19. Dez 2002, 17:18
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #19865
Bewertung:
(1597 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme mit Freistellpfad


Hallo an alle Pfadfinder mit QuarkXPress:
Ich konnte KEINE Probleme mit dem Einsatz von TIF-Dateien mit integriertem Pfad feststellen (QuarkXPress 4.11r0 WIN). Ich habe je zwei Varinten probiert: EPS und TIF mit als Beschnitt aktiviertem und deaktiviertem Pfad. Den deaktivierten Pfad habe ich dann im Quark aktiviert. Kein Unterschied im Ergebnis. (PS-Composite geschrieben, PDF daraus über Distiller erstellt, als PDF in 800%-Vergrößerung im Acrobat überprüft).

Also forschen wir weiter,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#19787] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
19. Dez 2002, 17:26
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #19870
Bewertung:
(1597 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme mit Freistellpfad


Hi Uwe,

das mus auch nicht unbedingt zu sehen sein, wie schon erwähnt es hängt von der Farbigkeit und den Kontrasten des Bildes ab. Viel Spass noc beim forschen.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#19787] Top
 
X