hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
25. Mai 2004, 11:01
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(231 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme nach Windows XP Professional SP1 Update


Hallo,

ich habe am Wochenende ein dynamisches Update von Windows XP Professional auf Windows XP Professional mit SP1 durchgeführt. Anschließend habe ich noch Windows Update im Internet aktualisiert.

Jetzt stürzt das System nach einer Weile im Leerlauf (z.B. Bildschirmschoner oder Monitorabschaltung) einfach ab. Weder mit der Maus, der Tastatur, oder mit STRG+ALT+ENTF kann ich diesen Zustand aufheben. Das System reagiert überhaupt nicht mehr. Ich habe auch keine Standbyfunktion eingeschalten oder sonstiges.

Meine Rechnerkonfiguration:

AMD Athlon 1,0 GHz
256 MB RAM
32 MB Geforce 2 MX 400

Vielleicht hat jemand eine Ahnung woran es liegt. Vielen Dank im voraus!

Ciao,
Alex Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
29. Mai 2004, 15:20
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #87983
Bewertung:
(231 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Probleme nach Windows XP Professional SP1 Update


Spezifische Hilfe kann ich nier nicht geben, aber ich würde mal empfehlen, alle wichtigen Updates von Microsoft nachzuinstallieren. SP1 ist Sicherheitstechnisch nicht ganz auf der Höhe der Zeit, da seit dem Release jede Menge weitere Bugs und Sicherheitslücken (zum Beispiel die Lücken, die Blaster oder Sasser ermöglichen) bekanntgeworden sind. Microsoft veröffentlich jeden Monat Updates, die man runterladen und installieren kann.

Am komfortabelsten geht das, indem man mit dem Internet Explorer (anderer Browser geht nicht, da ActiveX verwendet wird) auf

http://windowsupdate.microsoft.com

geht und dort alles installieren lässt, was unter "wichtige Updates" steht.

Vielleicht hat das SP1 einen Bug, der sich grad mit Deiner Rechnerkonfiguration nicht verträgt. Wenn Du Glück hast, deckt eines der Microsoft-Updates diesen Bug ab und behebt ihn.

Windowsupdate legt einen Ordner c:\WUtemp\ an, in dem die runtergeladenen Update-Dateien zwischengespeichert werden, bis sie installiert sind. Wenn man die Dateien nach dem Download, aber vor Abschluss der Installation (dann werden sie nämlich gelöscht) da rauskopiert (nicht verschiebt), dann kann man die Updates bei späteren Neuinstallationen einfach von Hand nach dem SP1 installieren und muss nicht alles neu runterladen, was insbesondere bei einer Modemverbindung ziemlich lang dauern kann.

Generell ist es zu empfehlen, die Windows-Update-Prozedur regelmäßig durchzuführen, da man sich sonst ziemlich schnell die neuesten Viren und sonstwas einfängt. Hier ist auch zu empfehlen, den Internet Explorer durch einen anderen Browser zu ersetzen (z.B. Mozilla oder Opera), da diese nicht so tief im System drin hängen und daher normal auch nicht ganz so viel Schaden anrichten können.

Ich weiß, das der Großteil des Postings jetzt etwas off-topic ist, dachte aber, dass die Information hier sinnvoll sein könnte.

Gruß,

Michael
als Antwort auf: [#87066] Top