hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Jan Oser
Beiträge: 48
5. Jun 2002, 17:18
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(2792 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Profil für Enfocus InstantPDF


hallo und herzlichen glückwunsch zu diesem tollen und umfassenden forum (seit heute ja sogar mit pdf).
entdeckte euch über ein hilfeleistungs-mail von häme ulrich und nutze das jetzt direkt für meine nächste frage zu instantpdf von enfocus:

bin im ausprobierstadium mit der testversion bis wir die druckereien mit welchen wir zusammenarbeiten (sind ein kleines grafikatelier) kontaktiert haben, zwecks umstellung der datenübergabe auf pdf. deshalb habe ich mir mal die beiden frisch erstellten vsd-profile runtergeladen und stehe nun vor folgendem problem:

wo muss ich die profile hinterlegen, damit instantpdf sie bei der certifizierung findet?
erstellt werden die pdf's problemlos (status des dokumentes okay -> unteres häckchen), es wird allerdings immer angegeben, dass das verwendete profil mit keinem in der pdf-profil-datenbank übereinstimmen würde. mit den von enfocus mitgelieferten profilen klappt das einwandfrei, nur habe ich nirgends z.b. einen koffer gefunden, wo diese hinterlegt sind und ich diejenigen vom vsd (oder später der druckerei) ablegen könnte.

gruss an alle acrobaten da draussen
und einen schönen feierabend
jan
Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
5. Jun 2002, 23:10
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #4634
Bewertung:
(2792 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Profil für Enfocus InstantPDF


Wenn ein Profil nur mit Instant-PDF in die Warteschlange eingerichtet wird, wird es nicht in die Datenbank kopiert. Und somit stimmt es auch nicht mit einem Profil in der Datenbank überein. Deise Kontrolle mit der Datenbank ist ja auch primär wichtig für den Datenempfänger, damit er prüfen kann, ob wirklich mit dem richtigen Profil geprüft wurde.
Es pfeifen mittlerweile die Spatzen von den Dächern, dass in nächster Zeit noch ein Update zu den Enfocus-Produkten kommt, evtl. wir hier noch was angepasst.

als Antwort auf: [#4618] Top
 
Jan Oser
Beiträge: 48
6. Jun 2002, 08:21
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #4644
Bewertung:
(2792 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Profil für Enfocus InstantPDF


guete morge

in diesem falle ist es für einen certifiedpdf-absender vorderhand nur wichtig, dass das dokument cerfifiziert wurde (unteres grünes häckchen). komplett zertifiziert (beide häckchen) ist das pdf - wenn man so will - dann halt erst beim empfänger, wenn er es mit dem entsprechenden profil gegenchecked.

gruss
jan
als Antwort auf: [#4618] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
6. Jun 2002, 17:08
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #4680
Bewertung:
(2791 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Profil für Enfocus InstantPDF


Diese Definition mache ich nicht ganz gleich. Sobald Du einen Certified-PDF-Workflow startest, ist das PDF zertifiziert. Das muss aber nicht heissen, dass alle Fehler behoben sind. Aber ich weiss als Empfänger, welche Fehler noch drin sind und evtl. behoben werden müssen, weil ab dem Starten des Certified-Workflows der Preflight-Report ersichtlich ist und sämtliche Manipulationen aufgezeichnet werden.

als Antwort auf: [#4618] Top
 
Jan Oser
Beiträge: 48
6. Jun 2002, 17:41
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #4683
Bewertung:
(2791 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Profil für Enfocus InstantPDF


Hast Recht!
Ich bin durch das Lesen der Enfocus-Prospekte (mit Slogans wie «Erstellen Sie fehlerfreie PDFs dank Enfocus InstantPDF») noch auf der Schiene: ich brauche zwei grüne Häckchen, dann ist alles okay!
Richtiger ist - wie Du sagst - dass «Zertifiziert» bedeuted, die Fehler/Mängel sind protokoliert.

schöne Fürobe
Jan
als Antwort auf: [#4618] Top
 
X