hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
vi-suelle
Beiträge: 62
12. Jan 2004, 16:09
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(2293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Programmspeicher erhöhen


Hallo

Ich arbeite auf Mac OSX und bin gerade eine Grafik im Illu (10.0.3) am bearbeiten. Es ist eine RIESIGE Pfad-Angelegenheit und mein Illu hängt sich dabei fast auf. Kann mir jemand sagen wo ich da den Programmspeicher erhöhen könnte. Früher bei Mac OS 9... war das ja ziemlich einfach (Apfel i und dann konnte man selber "rumwursteln")

Grüessli Sue Top
 
X
boskop  M  p
Beiträge: 3450
12. Jan 2004, 20:00
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #65336
Bewertung:
(2294 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Programmspeicher erhöhen


Hallo Sue
hier kannst Du nachlesen: Es gibt in den Voreinstellungen einen Wert memoryusage. Der steht auf 65, soll heissen 65%. Ich mit einer Erhöhung aber keine Verbesserung festgestellt.
http://www.hilfdirselbst.ch/...6&topic_id=11631

Schlussendlich war mein Problem auch ein anderes, nämlich trägheit beim Wechsel in den Finder und andere apps.
Gruss
Urs
als Antwort auf: [#65279] Top
 
antonio_m
Beiträge: 128
12. Jan 2004, 21:09
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #65346
Bewertung:
(2291 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Programmspeicher erhöhen


Hi....

ich würde gerne mal wissen bevor ich Dir einen Rat geben kann was für einen Rechner Du hast und wieviel Speicher ect., weil es schwer zu sagen ist ob es an der Zuweisung des Speichers oder an Deinem Comp.liegt.

"Die anderen Optionen wie virtueller Speicher sind unter Classic nicht zugänglich, denn Mac OS X weisst der Umgebung austom. ein Gigabyte virtuellen Speicher zu, der von Classic als physikalisches RAM gesehen wird."

Antonio
als Antwort auf: [#65279]
(Dieser Beitrag wurde von antonio_m am 12. Jan 2004, 21:10 geändert)
Top
 
vi-suelle
Beiträge: 62
13. Jan 2004, 08:18
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #65384
Bewertung:
(2293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Programmspeicher erhöhen


Guten Morgen

Ich arbeite auf einem PowerMac G4 Dual 1.25 GHz mit 1.5 GB Speicher! Bin eben überhaupt kein Informatik-Spezialist aber die Kiste wäre eigentlich ziemlich schnell...

Die Grafik die ich bearbeiten muss habe ich über ca. 7 Ecken erhalten und vermute, dass diese in einem anderen Grafik-Programm erstellt wurde. Es hat mir zum Teil Flächen komisch aufgeteilt usw. Es war alles auf einer Ebene, was ich sehr komisch finde. Nun habe ich bereits alles auseinander genommen und ein neues Illustrator-Dokument erstellt und gehofft dass vielleicht irgendwo im Hintergrund was versteckt liegt, war aber nicht der Fall!

Grüessli Sue
als Antwort auf: [#65279] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Jan 2004, 23:02
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #66635
Bewertung:
(2291 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Programmspeicher erhöhen


Einige Dateien sind einfach nicht zu retten:

1. Corel Dateien (nicht alle aber viele)
2. PDF-Dateien die über ein Web-Interface erstellt wurden (z.B. Händleranzeigen im KFZ-Bereich oder Communikationsbranche)

Man kann nur hoffen, niemals an diese Dateien zu geraten. Sie sehen auf den ersten Blick "normal" aus, lassen sich meistens sogar auf Laserdruckern ausgeben, aber wenn sie den Belichter erreichen, erlebt man sein blaues Wunder.

Lösung: In jedem Fall versuchen die Datei zu rastern ODER auszudrucken und erneut einzuscannen, dann kann man wenigstens mit PS notwendige Korrekturen durchführen.

Das hat weder etwas mit Speicherplatz noch sonstetwas zu tun. Ich glaube für diese Dateien reichen nichtmal 10 GB aus!
als Antwort auf: [#65279] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
20. Jan 2004, 23:38
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #66639
Bewertung:
(2293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Programmspeicher erhöhen


Hallo,

sicher gibt es diese Ominösen Dateien, aber dass heißt nicht unbedingt, dass man gleich verloren hat. Wenn die Datei wirklich nicht aus Illustrator stammt, müssten deine Pinsel-, Symbol- und Farbpaletten recht leer sein, ansonsten würde ich da erstmal alles unbenutzte rauschmeißen.

Eine einzige konfuse Ebene ist übrigens kein Indiz dafür, dass die Datei aus einem anderen Programme stammt. Ich kenne Leute, die finden Ebenen zu kompliziert und quälen sich dann über Illustrator meckernd mit der Objektauswahl rum, das nur mal so nebenbei ;-).

Wo die Datei herstammt, kannst du bei AI und EPS rausbekommen, wenn du die Datei in einem Texteditor öffnest, da steht's dann meistens in den ersten paar Zeilen. Bei PDF, kann man unter Umständen die Info in Acrobat erfahren (Dokumentinfo).

Zudem würde ich mal alle gesperrten und versteckten Objekte wieder anzeigen lassen (Objekt->Alles lösen, Objekt->Alles einblenden), evtl. kommt da was zum Vorschein.

Die Aufräumenfunktion (Objekt->Pfad->Aufräumen) ist ebenfalls ein Versuch wert.

Dann würde ich auch manuell alle unnötigen Objekte entfernen, also z.B. welche die irgendwo neben dem Dokument auf der Arbeitsfläche rumliegen. Bei Dateien aus fremden Programmen kann es sogar vorkommen, dass es Objekte gibt die soweit weg liegen, dass Illustrator sie nichtmal mehr anzeigen kann. Solchen Ballast wirst du wie folgt los:
1. Vergwissern, dass kein Objekt mehr versteckt oder gesperrt ist
2. Das Dokument soweit zoomen/verschieben, bis alle relevanten Objekte sichtbar sind
3. Alles markieren (Strg/Apfel+A)
4. den (weißen) Direktauswahlpfeil auswählen
5. bei gedrückter Shift-/Umschalttaste alle relevanten Objekte markieren, womit sie dann nicht mehr ausgewählt sind
6. nun sind alle verirrten Objekte weiterhin markiert (auch wenn sie zu eine Gruppe gehören, deswegen das Direktwahlwerkzeug)
7. Mit der Löschen-Taste sollte nun der Ballast verschwunden sein.

Das Speichern in eine neue Datei scheint ja bei dir gescheitert zu sein, es böte sich dann noch die Hardcore-Lösung über den Acrobat Distiller an, welcher recht gut unnötige Objekte entfernt.

Wenn sich Illustrator mit den Effekten/Transparenzen verhaspelt hat (selber noch nie erlebt) und man diese eigentlich garnicht benötigt, kann man auch alles auswählen und in der Aussehenpalette den mittleren Knopf (Auf Grundform reduzieren) anklicken.

Wenn du noch Illustrator 8 hast, versuch's auch mal damit.

Wolfgang
als Antwort auf: [#65279] Top
 
X