hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Willem
Beiträge: 98
18. Feb 2003, 21:10
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

QuarkX4 in InDesign2 öffnen


Quark-Dokumente lassen sich zwar öffnen, aber der Text wird, was den Zeilenabstand betrifft, z.T. stark verändert.
Gibt es ein InDesign-PlugIn das auch Texte aus QX korrekt importiert?

(bei Fa.XCite gibt es das Gegenstück dazu: InDesign nach QuarkX importieren)

Gruss Willem Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
18. Feb 2003, 23:23
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #25142
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

QuarkX4 in InDesign2 öffnen


Nein, mit einem Neuumruch muss man immer leben. Und das ist auch gut so. Denn sonst wäre die Typografie ja so mies wie die in Xpress (keine Glyphen-Skalierung, schlechte Wörterbücher, keinen Randausgleich, keinen Mehrzeilensetzer um nur einige zu nennen). Die Konvertierung eignet sich viel mehr, wenn ein Template neu aufgebaut werden soll in InDesign. Wir empfehlen dann jeweils, ein Xpress-File zu konvertieren. Dann ein neues InDesign zu erstellen und die konvertierten Absatz- und Zeichenformate zu importieren. Die Zeichenformate dann noch entsprechend vereinfachen, und natürlich die Absatz- und Zeichenformate kontrollieren.

Übrigens testeten wir die Quark Xtension, die Sie ansprechen. Das ist eine Lachnummer für sich: Tabellen, Transparenz, Schlagschatten, weiche Kanten, PostScript-3-Objekte (DeviceN), Ebenen auf Mustervorlagen, hierarchische Mustervorlagen, asymetrische Spaltenbreiten, plazierte Photoshop-Files, plazierte PDF 1.4. (Liste ganz spontan). Alles Sachen, die nicht konvertiert werden.

Man kann ja auch nicht eine aufwändige Word-Datei verlustfrei zu Simple-Text konvertieren. :-) Sorry, meine direkte Art. Aber ich betrachte es wirklich als Rückschritt von InDesign nach Quark zu konvertieren.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch

als Antwort auf: [#25134] Top
 
Willem
Beiträge: 98
19. Feb 2003, 14:17
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #25224
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

QuarkX4 in InDesign2 öffnen


das sehe ich genauso, die Datenanlieferung sind in ca.90% Quark-Dokumente.

Hier suche wir nach einer Möglichkeit, Quark-Dokumente in InDesign weiter zu bearbeiten um die Vorteile von InDesign ausnutzen zu können.
Ich werde weiter nach einer Möglichkeit suchen (evtl. Bild und Text trennen)
da Bild/Geodaten in ID keine Problem verursachen.

Vielen Dank für Ihre Antwort
Willem
als Antwort auf: [#25134] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
19. Feb 2003, 16:10
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #25243
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

QuarkX4 in InDesign2 öffnen


Dann dürfte Sie evtl. dieses Tool interessieren:

http://www.cacidi.com/de/Batch.html


Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#25134] Top
 
Willem
Beiträge: 98
20. Feb 2003, 09:40
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #25310
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

QuarkX4 in InDesign2 öffnen


Hallo H Haeme,

Vielen Dank für den Tip,

bei einigen Seiten ist das Ergebnis ok.
Fließtext und Textverdränger verändern sich aber bei ca. 80% der Quarkseiten.
Da ich aber nicht der bin welcher die Seiten erstellt, suche ich weiter
nach einer Möglichkeit: "Indesign statt Quark"

Gruss Willem


als Antwort auf: [#25134] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5107
20. Feb 2003, 12:37
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #25348
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

QuarkX4 in InDesign2 öffnen


Hallo!

Man darf bei dieser Konvertiererei - trotz der Freude, dass es überhaupt geht - nicht vergessen, dass Adobe nie den Originalcode von XPress zur Verfügung hatte, um ein sauberes Konvertieren möglich zu machen. Und dafür, finde ich, hat Adobe einen guten Job gemacht. Die Daten, die ich aus XPress in InDesign konvertiert habe, waren nachher alle problemlos weiterverarbeitbar. Gute Arbeit, Adobe!

Ein Rückkonvertieren von InDesign nach XPress kann ich mir nicht vorstellen, da ich in XPress keine zusätzlichen Vorteile sehe - egal wie gut die Konvertierung ist. Und bis dato sehe ich auch keine weiteren Vorteile bei den ersten Ankündigungen seitens Quark über XPress 6. Dazu habe ich übrigens im Quark-XPress-Forum eine Seite mit Links der ersten Vorschauen auf die OS-X-Fassung gepostet:
http://www.hilfdirselbst.ch/...24&topic_id=5473

Grüßle,
Jens
als Antwort auf: [#25134] Top
 
X