hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

FSt  M 
Beiträge: 1950
17. Sep 2003, 07:32
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


Hallo zusammen

Ich arbeite mit Quark 4 auf XPHome. Gibt es irgendwo ein Plugin, das meine "alte Tante" auch dazu befähigt PDF als Bilder zu laden?

Gruss
FSt Top
 
X
daved1065
Beiträge: 342
17. Sep 2003, 08:43
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #51059
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


Ja, schau mal nach unter:

http://euro.quark.com/.../details.jsp?idx=442

Ich hoffe, das funktioniert.
als Antwort auf: [#51054] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
17. Sep 2003, 12:28
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #51072
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


man muss sich bei dieser xt aber immer den klaren beschränkungen und untauglichkeiten bewusst sein!
als Antwort auf: [#51054] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
17. Sep 2003, 12:29
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #51073
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


Hallo FSt,

es gibt ein PDF auf der Quark-Homepage, das XTensions für XPress 4 beschreibt. Aber Vorsicht: es ist 116 Seiten stark und gut 4 MB groß. Für leidgeprüfte Modemuser wie mich durchaus wichtig zu wissen.

http://euro.quark.com/...ries/DirectoryDE.pdf

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#51054] Top
 
FSt  M 
Beiträge: 1950
17. Sep 2003, 20:51
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #51151
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


@ jens
Das teil ist 8.6MB gross, aber danke für den Hinweis.

@ anonym
Was sind das für beschränkungen? Ich möchte ganz einfach wie im XPress 5 ein PDF als Bild laden und dann weiter arbeiten als wärs ein EPS. Habe ich hier spezielle Probleme zu erwarten (Schriften, Farbverwaltung, RIP ...)

Gruss
FSt
als Antwort auf: [#51054] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
17. Sep 2003, 22:00
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #51158
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


Hi FSt,

solange Du im 4c Farbraum bleibst und keine Composit-PDF's mit z.B. Sonderfarben aus Quark ansteuern willst, dürfte es kein wirkliches Problem geben.
Man muss sich einfach nur vor Augen halten was passiert. Quark bastelt im Hintergrund eine PS-Datei (Level 1) bei der Ausgabe und da werden z.B. Sonderfarben in einem Composit-File zu 4c.
Transparenzen (z.B. Illufile mit einem Schlagschatten) machen ebenso Probleme. Aber ich würde es einfach an Deiner Stelle einmal ausprobieren. Das PDF einzubinden sollte mit der QuarkXT ja kein Thema sein.
Lies Dir mal hier im Quarkforum verschiedene Threads zum Thema PDF und Quark durch, es wurde schon oft über dieses Thema gesprochen, da werden Dir sicherlich viele Fragen beantwortet. Wenn dann Dein Wissensdurst noch nicht gestillt ist, kannst Du ja noch einmal hier posten.
Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#51054] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
18. Sep 2003, 08:32
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #51184
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


Conny,

sorry es sagen zu müssen, aber Du wagst Dich wieder mal auf dünnes Eis mit Deiner Aussage.
QuarkXPress "bastelt" keine PostScript Level 1 Datei im Hintergrund. Die zum Einsatz kommende Placeable PDF Technologie stammt von Adobe und arbeitet auf PostScript Level 2 Ebene. QuarkXpress bettet dieset diesen Code einfach 1:1 in seine eigene Druckdatei ein. Einkanalige Sonderfarben (= Separation Farbräume) die im PDF enthalten sein sollten, bleiben bei dieser Konvertierung auch erhalten nur hat es Quark in den Programmversionen 4 und 5 nie geschafft dies in Form von Einträgen in der Farbpalette widerzuspiegeln. Der Beweis, dass solche Separation Farbräume erhalten bleiben ist die Ausgabe einer Composite-Datei, welche, wenn sie distillt oder per gesteuerter in-RIP Separation ausgegeben wird, die Sonderfarbe(n) korrekt aufzeigt.
Was dagegen verloren geht sind alle Seitenobjekte die PostScript 3 fähigkeit erforderlich machen würden, also z.B. Smooth Shades und DeviceN Farbräume.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#51054] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
18. Sep 2003, 09:56
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #51209
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


Hi Robert,

bei PDF und Quark 4 wie 5 befindet man sich eigentlich immer auf dünnem Eis mit Aussagen. Du weist ich habe meine Art damit umzugehen, bin aber sicher nicht der große PDF-Spezialist wie Du. Im Prinzip meinte ich es auch nicht anders als Du es nun korrekt wiedergegeben hast und die Kombi aus PS-Datei schreiben und der Level 1 Fähigkeit von Quark war vielleicht nicht glücklich gewählt. Dennoch entsprechen diese Dinge der Tatsache, wenn auch nicht in dieser von Dir verstandenen Kombination. Ich fahre jetzt zu einem Fotoshooting, lese aber sicher gerne am Montag Deine Antwort.
Eine schöne Restarbeitswoche Dir und ich hoffe das ich klar machen konnte was ich meinte.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#51054] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
18. Sep 2003, 10:16
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #51213
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


Conny,

ich weiss nicht wie Du darauf kommst, dass man sich in Bezug auf Aussagen zum Thema QuarkXPress und PDF immer auf dünnem Eis bewegt. Wenn man die eingesetzte Technologie kennt und deren Mechanismen verstanden hat, dann ich das resultierende Ergebnis immer klar voraussagbar. Ich versuche Dir bereits des öfteren durch die Blume zu sagen, dass die PostScript- und Ausgabetechnologien eine QuarkXPress offensichtlich nicht Dein Fachgebiet darstellen (was ja auch überhaupt keine Schande ist, weil man eine so komplexe Software nicht in allen Aspekten gelich gut kennen kann. Ich würde mich ja auch nie in einen Thread einklinken bei dem es um den kreativen Part von QuarkXPress geht) und dies immer wieder dazu führt, dass Du Dich zu Aussagen hinreissen läßt die meiner Meinung nach einfach nicht unkommentiert bleiben können/dürfen, weil sie ein falsches Bild aufzeigen bzw. die eh schon komplizierten Zusammenhänge noch weiter verzerren.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#51054] Top
 
jolauterbach
Beiträge: 40
18. Sep 2003, 10:27
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #51217
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


Danke, Herr Zacherl. Sie haben mir aus der Seele gesprochen.

MfG
J. Lauterbach
als Antwort auf: [#51054] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
23. Sep 2003, 15:03
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #51827
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 4 und PDF


Hi Ihr beiden Jo und Robert,

natürlich habe ich nicht immer recht - wie auch, dennoch versuche ich an meiner Praxis mich anzulehnen und dem entsprechend zu argumentieren. Wenn jemand mehr und tiefer dazu etwas weis ist das in Ordnung, dann möge er das was er dazu zu sagen hat auch tun.
Natürlich kann man diese Plattform auch dazu benutzen für sich immer wieder Werbung zu machen - ich jedenfalls versuche meine Tätigkeit und meine Lösungen hier herauszuhalten.
Ich denke dass die letzten Äußerungen ein wenig in die Richtung gehen mir den Mund zu verbieten. Netter Versuch - wenn ich jedoch der Meinung bin etwas dazu beitragen zu wollen werde ich das auch tun, denn sonst macht ein solches Forum für mich keinen Sinn.
Außerdem sehe ich mich nicht als Grafiker, der ich im Übrigen auch nicht bin. Ich stelle mich oft genug der Realität in der Produktion um zumindest Dinge so wie sie sind einzuschätzen. Die Theorie und deren konkrete Bezeichnungen haben mich noch selten interessiert, denn Installationen bei Kunden sollen auch nicht nur theoretisch funzen. Auf jeden Fall hat sich bis jetzt noch kein Kunde beschwert. Nun gut ich werde mir einfach überlegen wie ich es in Zukunft halte.
In diesem Sinne...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#51054] Top
 
X